Kabarett-News.de News August 2017

© Kessler Hallervorden ZDF
Michael Kessler Dieter Hallervorden - © Kessler Hallervorden ZDF

Rezension "Kessler ist... Dieter Hallervorden"
Der Focus schrieb über die letzte Folge von "Kessler ist...": "Ein krönender Abschluss" - Hallervorden zu Kessler: "Das war echt toll".

Mainz, München. Die Mini-Staffel "Kessler ist..." mit Michael Kessler ist schon wieder zu Ende. In vier Folgen hat er Wolfgang Bosbach, Conchita Wurst, Uwe Ochsenknecht und Dieter Hallervorden auf seine ganz eigene Art porträtiert. Er lernte seinen Gast kennen und sprach ausführlich mit Freunden, Bekannten und Verwandten. Im Schluß-Interview war er stets als Double des Gastes maskiert und kostümiert und der Gast stellte sozusagen Fragen an sich selbst. Kessler gelang es dabei oft, sich derart in sein Gegenüber einzufühlen, dass der Gast von Kesslers Antworten aus der Fassung geriet. So auch bei Dieter Hallervorden, berichtete der Focus: "Ein krönender Abschluss (der Mini-Serie). Vor allem, weil es Kessler tatsächlich gelingt, Hallervorden ... für einen kurzen Moment aus der Fassung..." zu bringen. Der Focus erkannte das daran, dass Hallervorden auf Kesslers letzte Antwort "keine schlagfertige oder alberne Antwort" einfiel. "Kesslers kleiner Enthüllungsmoment" sei laut Focus "eine Überraschung". Hallervorden hat den kleinen Schreck - falls es überhaupt einer für ihn war - schnell überwunden. Am Ende lobte er Kessler: "Vielen Dank! Also das war echt toll, du bist ein Großer".
Lesen Sie die ganze Rezension und/oder sehen Sie das Video.
Links: Michael Kessler, Dieter Hallervorden Bücher & CDs, Video "Kessler ist... Dieter Hallervorden", Rezension Focus.de

© Robert Peres
Alfred Dorfer - © Robert Peres

Alfred Dorfer - Auftritt in Lissabon
Am 7.11.2017 ist er zu Gast beim "Lissabonner Kabarettabend" an der Deutschen Schule Lissabon.

Lissabon (PT). Alfred Dorfer tritt am 7.11. im Rahmen des "Lissabonner Kabarettabends" in der Deutschen Schule in Lissabon auf - voraussichtlich mit seinem aktuellen Programm "und..." (wie berichteten über die Premiere - Link siehe unten). Nach dem Auftritt von Andreas Rebers im Sommer an der Algarve ist dies heuer der zweite Auftritt im Rahmen der "Lissabonner Kabarettabende" in Portugal. Es handelt sich um eine Veranstaltung der Deutschen Botschaft und der Österreichischen Botschaft in Zusammenarbeit mit der Deutschen Schule Lissabon. Im kommenden Jahr wird Urban Priol beim "Lissabonner Kabarettabend" auftreten – dann mit Gastspielen in Porto und Lagoa (Algarve). Ihren Ursprung haben die deutschsprachigen Kabarettabende in Belgrad. Dort begann im Jahr 2007 der deutsche Diplomat Nader Amin-Salehi, mit dem Belgrader Kabarettabend deutschen Humor zu exportieren. Die völkerverbindende Wirkung des deutschsprachigen Kabaretts führte dazu, dass sich in vielen europäischen Städten ebenfalls deutschsprachige Kabarettabende etablieren konnten.
Zur Einstimmung auf den Auftritt - über den wir derzeit noch exclusiv berichten - empfehlen wir das Video von Dorfers älterem Programm "bis jetzt" - Link siehe unten. Termine anderer Auftritte & Links zum jeweiligen Online-Ticketverkauf finden Sie ebenfalls unten.
Links: Alfred Dorfer Bücher, CDs und DVDs, Deutsche Botschaft, Österreichische Botschaft, Deutsche Schule, Belgrader Kabarettabend, Lissabonner Kabarettabend, Premiere "und...", Video Alfred Dorfer, Tickets für Alfred Dorfer

© Danny Frede
Michael Steinke - © Danny Frede

"Thron der Nachtrevue" für Michael Steinke
Er bekam den 6. Kelkheimer Comedy Preis - gewählt wurde er vom Kelkheimer Publikum.

Kelkheim. Am 26.8. fand zum 6. Mal der Wettbewerb um den Kelkheimer Comedy Preis statt. Es ging darum, mit einem Kurzauftritt das Publlikum zu überzeugen und den Thron der Nachtrevue zu bekommen. Diese Künstler kämpften um die Gunst des Publikums und um den Thron der Nachtrevue: Musik-Comedien Horst Blue, Musik-Kabarettist Frederic Hormuth, Kabarettist Kurt Knabenschuh, Musik-Kabarettist Florian Schmidt-Gahlen, Michael Steinke (Stand-Up-Tragedy) und Comedian Andreas Weber. Das Warm-Up übernahm Herr Schröder, der Gewinner des 5. Kelkheimer Comedy Preises. Michael Steinke hat das Publikum in Kelkheim am meisten überzeugen können. Damit ist er der Gewinner des 6. "Throns der Nachtrevue"!
Links: Frederic Hormuth Bücher und CDs, Michael Steinke, Horst Blue, Kurt Knabenschuh, Florian Schmidt-Gahlen, Andreas Weber, Herr Schröder, Der Thron der Nachtrevue

© Frank Eidel
Florian Schroeder - © Frank Eidel

Schroeder: "Humor und ein böser Blick sind wichtig fürs Kabarett"
Kabarett- und Comedy-Interviews der letzten Woche mit Florian Schroeder, Gudio Cantz, Jess Jochimsen, Serdar Somuncu.

Nürnberg. Kabarett- und Comedy-Interviews der letzten Woche - eine Auswahl: - Florian Schroeder gab der Mitteldeutschen Zeitung ein Interview. Er sprach darüber, wie er als studierter Germanist zum Kabarett kam und welcher Aufwand hinter einem neuen Programm steckt. Auf die Frage, ob er ein humorvoller oder ein ernster Mensch sei, war die Antwort: "Beides trifft zu. Humor und ein böser Blick sind wichtig fürs Kabarett, eine gewisse Ernsthaftigkeit aber auch. Die meisten Kabarettisten und Humoristen, die ich kenne, sind nachdenkliche Geister." - Gudio Cantz sprach mit dem General-Anzeiger Bonn über seine vielfältigen Aktivitäten als TV-Moderator, Festival-Conferencier und Karnevalist. - Jess Jochimsen hat mit literaturcafe.de über seinen Roman "Abschlussball", die Hauptfigur Marten und Entstehung des Buches gesprochen. - Im Interview mit FOCUS Online sprach Serdar Somuncu über Tennis, den Türkeistreit und seine Kanzlerkandidatur für die Satire-Partei "Die Partei".
Links: Florian Schroeder Bücher und CDs, Guido Cantz Bücher und CDs, Jess Jochimsen Bücher, CDs, Cassetten, Serdar Somuncu Bücher und CDs, Interview Florian Schroeder, Interview Guido Cantz, Interview Jess Jochimsen, Interview Serdar Somuncu

© Mirjam Knickriem
Maren Kroymann - © Mirjam Knickriem

Video-Tipp: "Kroymann" nominiert für "Rose d'Or"
Die Sendung von Maren Kroymann ist nominiert in der Kategorie "Comedy". Sie ist laut Deutschlandfunk "böse, zynisch, absolut sehenswert"! Hallo, ARD! Wird Zeit für eine 2. Folge!

Genf (CH), Berlin. Die Sendung von Maren Kroymann ist nominiert für den internationalen Wettbewerb der besten Entertainment TV Programme "Rose d'Or". Der Deutschlandfunk urteilte über die Erstsendung vom 9.3.2017: "Böse, zynisch, absolut sehenswert!" (wir berichteten - siehe Links) Die Nominierung beweist, dass dieses Urteil über die Sendung mehr als gerechtfertigt ist - sehen Sie es selbst - Video-Link siehe unten! "Kroymann" ist nominiert in der Kategorie "Comedy" und tritt an gegen die zwei britischen Produktionen "Brexaggedon?!" und "Fleabag" sowie die australische Sendung "Here Come the Habibs". Weitere deutsche Nominierte: "Kitchen Impossible" (Entertainment), "Club der roten Bänder" (Children & Youth) und "The Verdict" (TV Movies). Der Wettbewerb "Rose d'Or" wird veranstaltet von der European Broadcasting Union. Die Verleihung der Entertainment Awards findet am 19.9. in Berlin statt. Kommentar: Hallo, ARD! Nach diesem Nominierungs-Erfolg wird es höchste Zeit, eine 2. Folge von "Kroymann" zu produzieren!
Links: Maren Kroymann, Video "Kroymann" (ARD-Mediathek, zu sehen bis 9.3.2018), Die DLF-Rezension (eigener Bericht vom 9.3.17), Alle Nominierten Rose d'Or 2017

© Oliver Welke ZDF
Oliver Welke 
heute-show - © Oliver Welke ZDF

Oliver Welke beendet die TV-Sommerpause
Er kommt am 8.9. als Erster mit der "heute-show" aus der TV-Sommerpause zurück. Mitte September geht es ebenfalls los bei "Ringlstetter", "Neo Magazin Royale", "Nuhr im Ersten", "Mitternachtsspitzen", "Die Anstalt"...

Nürnberg. Bald hat das Warten ein Ende und die TV-Sommerpause vieler Kabarett- und Comedy-Sendungen ist vorbei. Freuen Sie sich mit uns auf die neuen Folgen dieser Sendungen:
08.09. 22:15 ZDF heute-show
14.09. 22:00 BR Ringlstetter
14.09. 22:30 ZDFneo Neo Magazin Royale
14.09. 22:45 ARD Nuhr im Ersten
16.09. 21.45 WDR Mitternachtsspitzen
19.09. 22:00 ORFeins Willkommen Österreich
19.09. 22:15 ZDF Die Anstalt
22.09. 22:00 BR Grünwald Freitagscomedy
26.09. 22:45 ZDF Mann, Sieber!
28.09. 21:00 BR schlachthof
05.10. 22:45 ARD Ladies Night
13.10. 23:30 SWR Spätschicht
21.10. 23:55 ARD Inas Nacht.
Links: Hannes Ringlstetter Bücher und CDs, Dieter Nuhr Bücher und CDs, Jürgen Becker Bücher & CDs, Max Uthoff CDs, Claus von Wagner Bücher und CDs, Tobias Mann , Christoph Sieber CDs, Michael Altinger Bücher und CDs, Christian Springer Bücher und CDs, Gerburg Jahnke, Florian Schroeder Bücher und CDs, Stermann/Grissemann Bücher und CDs, Oliver Welke, Jan Böhmermann, TV-Vorschau bis 8.9.

© swisscomedyaward.ch
Swiss Comedy Awards - © swisscomedyaward.ch

Swiss Comedy Awards - Voten Sie mit!
Heuer erstmals drei Kategorien. Zweimal nominiert sind Hazel Brugger, Stefan Büsser, Dominic Deville, Divertimento, Lapsus, Charles Nguela, Massimo Rocchi, Helga Schneider, Fabian Unteregger und Claudio Zuccolini. Stimmen Sie bis 15.9. 19 Uhr für Ihren Favoriten bei swisscomedyaward.ch/vote/

Zürich (CH). Zum ersten Mal werden in diesem Jahr bei der Verleihung des "Swiss Comedy Awards!" (SCA) drei Preise vergeben. Wie gewohnt gibt es einen Newcomerpreis und dazu zwei neue Preise: Ein Jurypreis und ein Publikumsaward. Von der Jury sind bereits eine "Longlist" mit zehn FinalistInnen festgelegt worden: Hazel Brugger, Stefan Büsser, Dominic Deville, Divertimento, Lapsus, Charles Nguela, Massimo Rocchi, Helga Schneider, Fabian Unteregger und Claudio Zuccolini. In einer zweiten Runde dürfen die Jurymitglieder nur je einen Kandidaten auswählen. Außerdem wird heuer erstmals ein "Audience Award" mit einem Online-Voting bei swisscomedyaward.ch/vote/ ermittelt. Die 20 KandidatInnen: Stéphanie Berger, Margrit Bornet, Hazel Brugger, Stefan Büsser, Dominic Deville, Divertimento, Michael Elsener, Simon Enzler, Lapsus, Jane Mumford, Joël von Mutzenbecher, Charles Nguela, Marco Rima, Massimo Rocchi, Helga Schneider, Rob Spence, Manuel Stahlberger, Fabian Unteregger, Gabriel Vetter und Claudio Zuccolini. Am 18.09. findet im Comedy Haus Zürich der Wettbewerb um den "Newcomer Award" statt. Der Sieger wird am 19.09. bekannt gegeben. Die Verleihung aller drei Swiss Comedy Awards findet am 19.09. im Bernhard Theater in Zürich statt.
Links: Hazel Brugger, Massimo Rocchi, Stefan Büsser, Dominic Deville, Divertimento, Lapsus, Charles Nguela, Helga Schneider, Fabian Unteregger, Claudio Zuccolini, Voting für den Swiss Comedy Award

© Thomas Pigor / SWR2
Thomas Pigor - © Thomas Pigor / SWR2

Thomas Pigors Chanson des Monats: Eine kleine Architekturkritik
Das "Chanson des Monats" befasst sich im August 2017 mit der Berliner Architektur und dem Bauboom in Berlin.

Berlin. Über den Inhalt des Videos: "Bauboom in Berlin: Jede Lücke im Berliner Stadtbild wird momentan mit Rechteckquadern in strenger "Tetris-Architektur" aufgefüllt, ohne jede Verzierung. "Architekten, Bauherrn, was macht ihr da bloß, Tetris spielen?", schreit ihnen Thomas Pigor im Chanson des Monats entgegen." (SWR2) Hören und sehen Sie selbst:
Links: Thomas Pigor & Benedikt Eichhorn Bücher und CDs, Video Chanson des Monats August 2017

© Lukas Beck
Lukas Resetarits - © Lukas Beck

Der Österreichische Kabarettpreis geht an Lukas Resetarits
Den Förderpreis bekommt das Duo Flüsterzweieck, der Programmpreis geht an das Duo BlöZinger und der Sonderpreis an Stefanie Sargnagel. Für den Publikumspreis kann bis 6.11. auf www.kabarettpreis.at abgestimmt werden.

Wien (A). Der Hauptpreis des Österreichischen Kabarettpreises 2017 geht an den Kabarettisten und Schauspieler Lukas Resetarits. Den Preis für das beste Kabarettprogramm des Jahres erhält das Duo Blözinger alias Robert Blöchl und Roland Penzinger für ihr Programm "bis morgen" zum Thema Altwerden. Der Förderpreis geht heuer an Ulrike Haidacher und Antonia Stabinger, bekannt als Duo Flüsterzweieck. Ihr aktuelles viertes Programm heißt "Stabile Eskalation". Der undotierte Sonderpreis geht an die Autorin Stefanie Sargnagel, die "Meisterin der Selbstironie" (Spiegel). Ihr drittes Buch "Statusmeldungen" ist im Juli erschienen. Die fünfte Preis-Kategorie ist ein Publikumspreis: Bis 6.11. kann auf www.kabarettpreis.at abgestimmt werden, welche der zur Wahl stehenden 13 aktuellen österreichischen Comedy-TV-Sendungen prämiert werden soll. Der Österreichische Kabarettpreis 2017 wird am 20.11. in der Wiener Urania verliehen. Den Preis gibt es seit 1999.
Links: Lukas Resetarits Bücher & CDs, Flüsterzweieck, BlöZinger, Stefanie Sargnagel alias Stefanie Sprengnagel, Österreichischer Kabarettpreis

© Jürnjakob Evers
Hamburger Comedy Pokal - © Jürnjakob Evers

Die FinalistInnen des Hamburger Comedy Pokals
...sind: Müro Bakar, Helene Bockhorst, Werner Brix, Tan Caglar, Alpar Fendo, Martin Frank, Viktor Hacker, Jakob Heymann, Stefanie Kerker, Peter Löhmann, Nikita Miller, Duo Mimikry, Salim Samatou, Thomas Schmidt, Juri von Stavenhagen, Helmuth Steierwald, Nektarios Vlachopoulos, Jürgen Vogl + Gerhard Walter, Paul Weigl

Hamburg. Here is the Vote of the Hamburg Jury - das sind die 19 Teilnehmer des 16. Hamburger Comedy Pokals 2018: Müro Bakar, Helene Bockhorst, Werner Brix, Tan Caglar, Alpar Fendo, Martin Frank, Viktor Hacker, Jakob Heymann, Stefanie Kerker, Peter Löhmann, Nikita Miller, Duo Mimikry, Salim Samatou, Thomas Schmidt, Juri von Stavenhagen, Helmuth Steierwald, Nektarios Vlachopoulos, Jürgen Vogl + Gerhard Walter und Paul Weigl. Der 20ste wird in einer Wildcard-Show beim alster radio 106!8 rock´n pop ermittelt. Wer Comedian ist und aus Hamburg oder dem Hamburger Umland kommt und sich bis zum 15.09. bei Peter Rautenberg vom Goldbekhus bewirbt, bekommt eventuell die Möglichkeit, am 8.11. an der Wildcard-Show teilzunehmen. Der Gewinner dieser Show darf beim Wettbewerb 16. Hamburger Comedy Pokal (26.01. bis 29.01.2018) gegen die bereits genannten 19 TeilnehmerInnen antreten.
Alle KünstlerInnen-Links finden Sie bei www.hamburgercomedypokal.de.
Links: Werner Brix Bücher und CDs, Nektarios Vlachopoulos, Hamburger Comedy Pokal

© Dietmar Wischmeyer / ZDF
Dietmar Wischmeyer - © Dietmar Wischmeyer / ZDF

Wischmeyer: "Satire ist ätzend - und sonst gar nichts"
Kabarett- und Comedy-Interviews der letzten Woche mit Dietmar Wischmeyer, Fee Badenius, Michael Kessler, Constanze Lindner, Axel Naumer und ein Porträt des Wühlmäuse-Ensembles.

Nürnberg. Kabarett- und Comedy-Interviews der Woche - eine Auwahl: - Der Radiomann, Satiriker und Autor Dietmar Wischmeyer findet in der Verbalisierung seiner Wut über alles, was ihn aufregt, in seinem neuen Buch eine große innere Reinigung. Auf die Frage, ob Satire zu moralisch sei, sagte er dem Deutschlandfunk: "Es gibt eine Tendenz, dass Satire und Kabarett moralisiert... Aber die Satire selbst ist ätzend - und sonst gar nichts." - Die WAZ sprach mit Fee Badenius über Musikerleben und Lehrerberuf. - In der Sendung "Sitzheizung gibt's nicht" fährt Michael Kessler Prominente im Auto durch die Stadt. In Alltagssituationen lerne man die Menschen neu kennen, sagte er im Gespräch mit dem DLF. Er wolle dabei weniger psychologisieren. - In der tz-"Sommerlach"-Serie gab es ein Gespräch mit der Kabarettistin und "Vereinsheim"-Moderatorin Constanze Lindner über ihre aktuellen Aktivitäten, ihre Zukunftspläne und die Münchner Kleinkunstszene. - "Satire Deluxe" (WDR-Hörfunk) mit Henning Bornemann und Axel Naumer läuft zur Bundestagswahl zum zweiten Mal auch im Fernsehen. Warum das bei den Künstlern zu einer Ferienlagerstimmung führt und wie hilfreich ein humoristisches Archiv ist, erzählte Axel Naumer im Gespräch mit Meedia.de. - Derzeit arbeitet das neue Wühlmäuse-Ensemble - Birthe Wolter, Santina Maria Schrader, Robert Louis Griesbach, Mathias Harrebye-Brandt - und ihr Regisseur Lüdecke an ihrem neuen Stück - Premiere ist am 1.9. bei den Wühlmäusen. Ein Porträt der Berliner Zeitung.
Links: Dietmar Wischmeyer Bücher und CDs, Fee Badenius, Michael Kessler, Constanze Lindner, Axel Naumer/Satire Deluxe, Wühlmäuse-Ensemble, Interview Dietmar Wischmeyer (mit Audio), Interview Fee Badenius, Interview Michael Kessler, Interview Constanze Lindner, Interview Axel Naumer, Porträt Wühlmäuse-Ensemble

© Martina Bogdahn
Helmut Schleich - © Martina Bogdahn

Video-Tipp: SchleichFernsehen Extra
Best of SchleichFernsehen mit Helmut Schleich, Alfons, Maxi Schafroth und Luise Kinseher.

München. In der Sommer-Sonderausgabe von "SchleichFernsehen" zeigt Helmut Schleich das Beste aus seinem Repertoire – "Original Bayernkritik" aus dem Freistaat. Nicht fehlen dürfen dabei hochkarätige Gäste, die der Meister der Parodien gleich selbst spielt: ob Landesvater, Fußballgott oder Märchenkönig. Zahlreich kommen unterschiedlichste Prominente bei "SchleichFernsehen extra" zu Wort: Einheitskanzler Helmut Kohl, Bayern-Präsident Uli Hoeneß, Lichtgestalt Franz Beckenbauer bis hin zu dem Grünen-Politiker Anton Hofreiter oder der Polit-Legende Franz Josef Strauß. Bombenstimmung garantiert außerdem nicht nur die Parodie von Kim Jong-un, sondern auch die gesammelten Höhepunkte aus "SchleichFernsehen" mit seinen Kabarett-Kollegen Alfons, Maxi Schafroth und Luise Kinseher – politisch, pointiert und scharfsinnig.
Links: Helmut Schleich CD, Alfons, Maxi Schafroth, Luise Kinseher Bücher und CDs, Video SchleichFernsehen vom 17.8.2017 - Verfügbar bis 17.08.2018

© Stephan Menne
Genial daneben - © Stephan Menne

"Genial daneben" und Paul Panzer im September zurück
Ab dem 8.9. ist "Genial daneben" mit Hugo Egon Balder, Hella von Sinnen und Wigald Boning wieder da, ebenso wie der "Paul Panzers Comedy Spieleabend".

Unterföhring. Im März war das Comeback von "Genial daneben" bei Sat.1 - nach mehr als sechsjähriger Pause. Die neuen Folgen kamen auch bei den Zuschauern an, daher legte sich Sat.1 früh auf eine Fortsetzung fest. Ab dem 8.9. sind zehn neue Folgen jeweils freitags um 21:15 Uhr zu sehen. Neben Moderator Hugo Egon Balder sind wieder Hella von Sinnen und Wigald Boning als Stammgäste dabei. Am gleichen Tag kehrt auch die Comedy-Gameshow "Paul Panzers Comedy Spieleabend" zurück. Paul Panzer und seine Gäste bilden damit um 20:15 Uhr sozusagen die "Vorgruppe" für "Genial daneben". Zwei Teams treten gegeneinander an und sollen Begriffe zeichnen, bzw. pantomimisch oder unter herausfordernden Umständen zu erklären.
Links: Wigald Boning Bücher, Paul Panzer Bücher und CDs, Hugo Egon Balder, Hella von Sinnen, Bericht (wunschliste.de), Genial daneben (Sat1), Paul Panzers Comedy Spieleabend

© HerbX Film
Kavanian, Tramitz, Herbig bei der Filmpremiere - © HerbX Film

Seit 17.8. im Kino: "Bullyparade - Der Film"
Michael "Bully" Herbig, Christian Tramitz und Rick Kavanian (im Bild von rechts nach links) bringen ihre Sketch-Sendung als Episoden-Film ins Kino. Im Interview sagten sie, es hätte sie gereizt, "wieder so einen Quatsch machen zu dürfen".

München. In "Bullyparade - Der Film" spielen die Comedians Michael "Bully" Herbig, Rick Kavanian und Christian Tramitz wieder ihre Rollen als Indianer Abahachi mit Blutsbruder Ranger, als Mr. Spuck, Schrotty und Käpt'n Kork sowie als österreichisches Kaiserehepaar Sissi und Franz - wie früher in der Comedy-TV-Serie "Bullyparade". Die Episoden im Kinofilm sind u.a. "Zurück in die Zone", "Winnetou in Love", "Lutz of Wall Street", "Planet der Frauen" und "Wechseljahre einer Kaiserin". "Bullyparade – Der Film" entstand zum 20. Jubiläum der "Bullyparade", die von 1997 bis 2002 bei Pro7 lief. Die TV-Show bestand aus kurzen, witzigen Sketchen, meist waren es Parodien auf Filme wie Heidi, Sissi oder Winnetou. Außerdem entstanden drei von Herbig inszenierte Kinofilme: "Der Schuh des Manitu", "(T)Raumschiff Surprise – Periode 1" und der Animationsfilm "Lissi und der wilde Kaiser". Weil ihn seine Fans immer wieder nach einer Kinoversion der Sketch-Serie fragten, hat Michael "Bully" Herbig vor zwei Jahren schließlich die Filmpläne auf Facebook bestätigt. Anläßlich des Filmstarts wurden Herbig, Tramitz und Kavanian etliche Male interviewt. Zwei der interessantesten Interviews des Trios haben wir verlinkt - siehe unten. In einem dieser Interviews sagte Herbig, es hätte sie gereizt, "wieder so einen Quatsch machen zu dürfen".
Links: Rick Kavanian Bücher und CDs, Michael "Bully" Herbig, Christian Tramitz, Rezension des Films, Interview (Frankfurter Neue Presse), Interview (Münchner Merkur)

© Guido Schroeder
abdelkarim2017_by_guido_schroeder_x400 - © Guido Schroeder

Neu im TV: Abdelkarim zwingt Politiker zu Klartext
Abdelkarim befragt im Vorfeld der Bundestagswahl in der Sendung "Endlich Klartext - Der große RTL II Politiker-Check" Politiker von sechs Parteien. Sendetermine am 29.8. und 5.9.2017.

Köln. Im Vorfeld der Bundestagswahl startet RTL II mit "Endlich Klartext - Der große RTL II Politiker-Check" ein ungewöhnliches Polit-Format - am 29.8. (22:20 Uhr) und 5.9.2017 (23:15 Uhr). Darin trifft Comedian Abdelkarim Politiker von sechs Parteien. Seine Gäste wissen nicht, wohin er mit ihnen fährt - und vor Ort treffen die Politiker auf Menschen, die unmittelbar von den Auswirkungen der Parteiprogramme betroffen sind. Jetzt heißt es Farbe bekennen: Gehen die Politiker auf die Menschen ein, oder bleiben sie der Parteilinie treu? Teilnehmer der Sendung sind: Jens Spahn (CDU), Karl Lauterbach (SPD), Sahra Wagenknecht (Die Linke), Kerstin Andreae (Bündnis 90/Die Grünen), Lencke Steiner (FDP) und Leif-Erik Holm (AfD). Gastgeber Abdelkarim kommentiert gewohnt spitz: "Stellen Sie sich vor: Ein RTL II-Typ fragt einen Marokkaner, ob er nicht Bock hätte, bei einem Polit-Format mitzumachen. Ehrlich gesagt klingt das schon sehr tragisch. Also habe ich zugesagt... Es ist ein tolles Projekt geworden, mit vielen Momenten, die man so ehrlich und direkt in einem Polit-Format nicht erwartet". Matthias Walter, Chefredakteur bei RTL II, bestätigt diese Aussage: "Wir sind deutlich näher an Parteien und Politikern als z.B. klassische Polit-Talks. Mit Abdelkarim konnten wir einen Host gewinnen, der mit seiner direkten Art die gut trainierten Polit-Profis oftmals noch aus der Reserve locken kann."
Links: Abdelkarim Hörbuch, Infos zu Sendung (rtl2.de), Tickets für Abdelkarim

© Gregor Wiebe
Martina Schwarzmann - © Gregor Wiebe

Martina Schwarzmann erhielt die "Bairische Sprachwurzel"
Am 13.8. war die Preisverleihung in Straubing. Ihre Reaktion auf die Laudationes: "So viel Lob bekommen vui Leid ned amoi, wenns sterbn".

Straubing. Martina Schwarzmann ist die Preisträgerin der 13. "Bairischen Sprachwurzel". Mit dem Preis würdigte der Bund Bairische Sprache den Einsatz der Oberbayerin für die Dialektvielfalt. Sepp Obermeier, der Vorsitzende des Dialektvereins, überreichte die Kristallskulptur. Er bezeichnete die Kabarettistin bei der Preisverleihung als "Mutter Zivilcourage der bairischen Sprache". Martina Schwarzmann halte nicht nur auf der Bühne am Bairischen Dialekt fest, sondern spreche auch in Fernsehsendungen Mundart. Und sie gebe den Dialekt auch an ihre drei Kinder weiter, lobte er. Die Süddeutsche Zeitung berichtete, Martina Schwarzmann sei nach der Auszeichnung glücklich und zugleich gerührt gewesen. Sie habe gesagt: "So viel Lob bekommen vui Leid ned amoi, wenns sterbn". Die Preisverleihung fand am 13.8. im Straubinger Theater am Hagen im Rahmen des Straubinger Gäubodenfestes statt.
Links: Martina Schwarzmann Bücher und CDs, Preis "Die bairische Sprachwurzel", Bericht (sueddeutsche.de), Tickets für Martina Schwarzmann

© BR
Till Hofmann - © BR

Till Hofmann: "Auf kleinen Bühnen kann auch Welttheater passieren"
Interviews mit bzw. Porträts von Till Hofmann (Vereinsheim, Lustspielhaus, Lach- und Schieß-Gesellschaft München), Elke und Kay Lorentz (Kom(m)ödchen Düsseldorf), Martina Steimer (Pantheon Bonn), Achim Stollberg (Kattwinkelsche Fabrik Wermelskirchen).

Nürnberg. In der vergangenen Woche haben sich die deutschen Zeitungsredaktionen anscheinend verabredet, statt KünstlerInnen eher die Theater- und Programm-MacherInnen zu Wort kommen zu lassen: - Die Münchner "tz" versuchte, aus dem Sommerloch ein - Vorsicht, Wortspiel ;-) - "Sommerlach" zu machen und porträtierte Till Hofmann, den Chef von Vereinsheim, Lustspielhaus, Lach- und Schieß-Gesellschaft u.v.a. Hofmann erzählte u.a., weshalb er mit Großveranstaltungen Minus-Geschäfte ausgleicht, denn "auf kleinen Bühnen kann auch Welttheater passieren". - Im Interview der Düsseldorfer Nachrichten erzählten Elke und Kay Lorentz u.a. über das neue Programm des Kom(m)ödchen Ensembles. - Mit dem Umzug des Pantheon-Theaters im vergangenen Jahr vom Bonn-Center in die Schauspielhalle an der Siegburger Straße hat der Kulturstandort Beuel ein weiteres Zugpferd hinzubekommen. Über den Start in Beuel und die Zukunft des Hauses sprach Martina Steimer, Künstlerische Leiterin des Pantheon-Theaters mit dem General-Anzeiger Bonn. - Achim Stollberg ist seit 25 Jahren das künstlerische Herz der Kattwinkelschen Fabrik. Im Interview der Rheinischen Post sprach er über seine Highlights der nächsten Spielzeit, Künstler-Konstanten und Experimentierfreudigkeit in der Programmgestaltung.
Links: Porträt Till Hofmann, Interview Elke und Kay Lorentz, Interview Martina Steimer (Pantheon Bonn), Interview Achim Stollberg (Kattwinkelsche Fabrik), Lustspielhaus, Kom(m)ödchen, Pantheon, Kattwinkelsche Fabrik

© Sven Klügl
Frederic Hormuth - © Sven Klügl

Video-Tipp: Tante Gerdas Stammtisch (Kabarett & Talk)
Moderator Frederic Hormuth (Bild) lud ein zum Kabarett & Talk an Tante Gerdas Stammtisch. Folge 3: Mit den Gästen Christoph Brüske und Maxi Gstettenbauer.

Mosbach. Staffel zwei ist am Start: Moderator Frederic Hormuth lädt wieder ein zu knallhartem Kabarett in einer heimisch urigen Atmosphäre. Diesmal spricht er sich mit seinen Gästen Christoph Brüske und Maxi Gstettenbauer über die anstehende Bundestagswahl, übers Erwachsenwerden und Meninungsmache im Netz. Ebenfalls mit dabei: Kneipenwirt Matthias Seling, ausgewählte Flüssigkeiten und ein Quiz gegen das Publikum. Folge 4 erscheint am 1. Oktober um 19 Uhr - jetzt vormerken!
Links: Frederic Hormuth Bücher und CDs, Maxi Gstettenbauer, Christoph Brüske, Matthias Seling, Video Tante Gardas Stammtisch Folge 3, Youtube-Channel "Tanta Gerdas Stammtisch"

© Lachmesse e.V.
Lachmesse Leipzig - © Lachmesse e.V.

Bis 9.9.: JurorInnen für Lachmesse gesucht
Die Leipziger Volkszeitung sucht JurorInnen für die 27. Leipziger Lachmesse (15.10. - 22.10.) für die Leserjury des "Leipziger Löwenzahn" 2017. Den "Löwenzahn" für 2016 bekommt Helmut Schleich.

Leipzig. Wer hat in Leipzig und Umgebung Lust auf achtmal Kabarett und Comedy vom 15.10. bis 22.10.? Die oder der sollte sich für die Teilnahme an der Leipziger Volkszeitung (LVZ) Leser-Jury für die 27. Lachmesse bewerben. Die Leserjury ermittelt - zusammen mit einer Jury aus Kulturjournalisten und den Mitgliedern des Lachmesse-Vereins - aus allen KünstlerInnen der Lachmesse, wer den Preis "Leipziger Löwenzahn" bekommt. Wie üblich wird er am ersten Abend der nächsten Lachmesse vergeben. In diesem Jahr bekommt Helmut Schleich den "Leipziger Löwenzahn" 2016 am 15.10. im Academixer-Keller. Wer bei der LVZ Leser-Jury mitmachen will, sollte mindestens 18 sein, Kabarett&Comedy mögen und zwischen 15.10. und 22.10. Zeit haben. Ein paar Angaben (Alter, Beruf plus eine kurze Begründung, warum sie mitmachen möchten) sind bei der Bewerbung erwünscht. Bitte bis 9.9. per Mail bewerben - die Email-Adresse finden Sie bei LVZ.de - siehe Links. Alle anderen Lachmesse-Fans können sich jetzt bereits die Tickets online sichern - siehe Links.
Links: Helmut Schleich CD, Suche nach JurorInnen (lvz.de), Tickets für Preisverleihung am 15.10. (Ticketonline.de), Lachmesse, Tickets für die Lachmesse (Ticketonline.de)

© Kochsmühle Obernburg
Obernburger Mühlstein Berhane Kos Weigl Franz-Riegler Frank Quichotte - © Kochsmühle Obernburg

Die FinalistInnen des Obernburger Mühlstein
Am 7.10. findet der Wettbewerb um den Obernburger Mühlstein statt. Die FinalistInnen sind Berhane Berhane, Martin Frank, Thomas Franz-Riegler, Liza Kos und Paul Weigl. Moderation: Quichotte.

Obernburg. Traditionell ist es ein Highlight im Spielplan der Obernburger Kochsmühle: Schon seit über 20 Jahren wird jährlich der Obernburger Mühlstein verliehen. Und nicht nur die Jury hat ein Stimmrecht, sondern auch das Publikum. Bei dem Wettbewerb treten folgende Nachwuchs-Künstler gegeneinander an: Berhane Berhane, Martin Frank, Thomas Franz-Riegler, Liza Kos und Paul Weigl. Moderiert wird der Abend vom Vorjahres-Sieger Quichotte, der laut Kochsmühle schon bei der Präsentation seines abendfüllenden Programmes bewies, dass er als Multitalent auf die Bühnen der Republik gehört. Wir dürfen gespannt sein, wer die 11 kg schwere Trophäe mit nach Hause nimmt.
Links: Berhane Berhane, Martin Frank, Thomas Franz-Riegler, Liza Kos, Paul Weigl, Quichotte, Obernburger Mühlstein

© EinLächeln
Alfred Mittermeier CD Ausmisten - © EinLächeln

"Ausmisten" - die neue CD von Alfred Mittermeier
Weitere Neuerscheinungen git es im August 2017 von Eulenspiegel Verlag, Manfred Maurenbrecher, Dieter Nuhr, Torsten Sträter und Dietmar Wischmeyer.

Nürnberg. "Ausmisten!" So lautet der Titel von Alfred Mittermeiers aktuellem Programm, mit dem er die politisch-satirische Landschaft durchstreift. Zeit zum Ausmisten! Mit dem Beil der Satire und der Sense des Humors holt sich Alfred Mittermeier die Mistmacher aus dem Garten. Es wird geackert, gegabelt, geschnitten und gefällt, bis dass der letzte braune Ast gehäckselt und das ewige Licht leuchtet. Eine abendfüllende Schererei, bei der selbst der Künstler licht wird. Darauf ein Helles! - Seit 1.8. gibt es das Programm auf CD. Erschienen ist es bei "EinLächeln".
Alle Neuerscheinungen im August (soweit bekannnt):
01.08.: Alfred Mittermeier - CD "Ausmisten"
11.08.: Torsten Sträter - Taschenbuch "Als ich in meinem Alter war"
14.08.: Eulenspiegel Verlag - Buch "Eulenspiegels DDR-Personalausweis"
18.08.: Dietmar Wischmeyer - Buch "Vorspeisen zum Jüngsten Gericht: Ein Nachruf auf unsere fetten Jahre"
25.08.: Dieter Nuhr - DVD "Nur Nuhr"
28.08.: Andreas Scheffler und Manfred Maurenbrecher "Alle spinnen. Ich stricke.: Geschichten"
Links: Manfred Maurenbrecher Bücher und CDs, Alfred Mittermeier, Dieter Nuhr Bücher und CDs, Torsten Sträter, Dietmar Wischmeyer Bücher und CDs, Buch Eulenspiegel Verlag, Buch Maurenbrecher/Scheffler, CD Alfred Mittermeier, DVD Dieter Nuhr, Taschenbuch Torsten Sträter, Buch Dietmar Wischmeyer

© Gesa Simons
Rainald Grebe - © Gesa Simons

Rainald Grebe ist wieder da!
Die Berliner Morgenpost berichtete unter dem Titel "Ein Kabarettist im hyperaktiven Liederstrudel" von den ersten Auftritten nach seiner Burn-Out Pause.

Berlin. Anfang August spielte Rainald Grebe & Die Kapelle der Versöhnung sechs Mal im Berliner "Tipi" ein Sonderprogramm. In Anspielung auf das Tipi-Zelt hieß es das "Wigwamkonzert". Es waren die ersten Auftritte nach seiner Burn-Out Pause (wir berichteten). Die Berliner Morgenpost schrieb, gleich im ersten Lied sei er durch verschiedene Schlager "gehechtet": "Nur kein Stillstand, bloß keine Pause, das ist Grebes Bühnenprinzip". Über Grebes selbstironische Bühnen-Verarbeitung des Burn-Out: "Sein Arzt habe ihm empfohlen, drei Monate lang nichts zu machen. Da habe er sich gleich mal im Fitnessstudio angemeldet." Das Stück "Fitnessstudio" sei so entstanden, was die Morgenpost bezweifelte. Grebe krieche im Lauf des Abends immer tiefer in seine Welt. "Eine, die keine Ruhe kennt, nur einen Sog, der ihn weitertreibt – über drei Stunden...". Lesen Sie die vollständige Rezension der Morgenpost - siehe Links.
Anmerkung: Zumindest auf der Bühne ist er anscheinend wieder ganz der alte Hektiker. Aber: Er macht jetzt erstmal eine Pause bis September und hat danach höchstens 8 Termine pro Monat. Hoffentlich bannt das den Burn-Out.
Links: Rainald Grebe Bücher und CDs, Bericht Morgenpost Berlin, Tickets für Rainald Grebe

© Frauen helfen Frauen Euskirchen e.V.
Euskirchener Kleinkunstpreis - © Frauen helfen Frauen Euskirchen e.V.

FinalistInnen des Euskirchener Kleinkunstpreis
Es sind Peter Fischer, Fusspflege Deluxe, Katharina Hoffmann, Markus Kapp, Stefanie Kerker, Lucky Leles und Björn Pfeffermann. Die Moderatorin des Wettbewerbs ist Vera Deckers.

Euskirchen. Am 14.10. findet im Euskirchener City Forum zum 12. Mal der Wettbewerb um den Euskirchener Kleinkunstpreis statt. Die FinalistInnen, die am Wettbewerb teilnehmen werden, wurden nun bekannt gegeben. Es sind Peter Fischer, Fusspflege Deluxe, Katharina Hoffmann, Markus Kapp, Stefanie Kerker, Lucky Leles und Björn Pfeffermann. Die Moderatorin des Wettbewerbs ist Vera Deckers. Die drei Gewinner werden noch am selben Abend bekannt gegeben. Der Preis ist mit 1111 Euro dotiert.
Links: Peter Fischer, Fusspflege Deluxe, Katharina Hoffmann, Markus Kapp, Stefanie Kerker, Lucky Leles, Björn Pfeffermann, Vera Deckers, Euskirchener Kleinkunstpreis

© Joseph Fischnaller
Mario Barth - © Joseph Fischnaller

Mario Barth: "Ich verachte alles Rechte und Rassistische"
Sagte Barth im Stern-Interview. Weitere Kabarett- und Comedy-Interviews gab es letzte Woche mit Wigald Boning, Jochen Busse, Veronika Weber (Klosterkirche Remscheid-Lennep) sowie mit Hans-Peter Frohnmaier vom Theater Sapperlot in Lorsch.

Nürnberg. Kabarett- und Comedy-Interviews der letzten Woche - eine Auswahl: - Mario Barth stellte im Interview mit dem Stern einiges klar – über Frauenwitze, seine Meinung zur AfD und seine jüdischen Vorfahren. Zu seiner vermeintlichen Nähe zu rechten Parteien sagte er: "Ich verachte alles Rechte und Rassistische". - Wigald Boning sprach mit Bluewin.ch über seine Talksendung "Gute Nacht! Die Show vorm Einschlafen", die im Bett und im Schlafanzug stattfindet und offenbarte auch, wieviel Tiefsinn hinter der flippig-bunten Fassade steckt. - Jochen Busse erklärte im Interview des Pinneberger Tagblatts unter anderem, was eine gute Komödie auszeichnet und warum das Fernsehen aus seiner Sicht trotz Internet-Konkurrenz eine Zukunft hat. - Veronika Weber ist mit Anna Winkels für das Programm der Klosterkirche Remscheid-Lennep zuständig. Im Interview mit der Rheinischen Post sprach sie über das typische Publikum, die Bedeutung des Ehrenamts und die Highlights der kommenden Spielzeit. - Die Bürstädter Zeitung sprach mit Hans-Peter Frohnmaier über seine Kleinkunstbühne "Theater Sapperlot", über Programm-Schwerpunkte sowie über seine Herausforderungen.
Links: Mario Barth CDs, DVDs, Bücher, Wigald Boning Bücher, Jochen Busse, Klosterkirche Remscheid-Lennep, Sapperlot-Theater, Interview Mario Barth, Interview Wigald Boning, Interview Jochen Busse, Interview Veronika Weber (Klosterkirche Remscheid-Lennep), Interview Hans-Peter Frohnmaier (Theater Sapperlot)

© Ben Knabe WDR
Mit Tempo Siebzig - Thomas Freitag, Harald Schmidt, Christian Ehring - © Ben Knabe WDR

Video-Tipp: Christian Ehring feiert das Kom(m)ödchen
WDR-Sendung: "Mit Tempo 70 - Christian Ehring feiert das Düsseldorfer Kom(m)ödchen" - u.a. mit Lore Lorentz, Christian Ehring, Thomas Freitag, Harald Schmidt, Anka Zink, Martin Maier-Bode und dem Kom(m)ödchen-Ensemble.

Düsseldorf. Nur ganz wenige Kabarett-Theater im deutschsprachigen Raum können auf eine vergleichbare Geschichte zurückblicken: Knapp zwei Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg in Hinterzimmern und Kellerräumen vom Ehepaar Kay und Lore Lorentz gegründet, begeht Düsseldorfs Kom(m)ödchen im Juli 2017 den 70. Jahrestag seines Bestehens. Christian Ehring feiert das Jubiläum und zeigt Ausschnitte aus historischen Produktionen des Kom(m)ödchen. Dabei präsentiert er Glanznummern mit Lore Lorentz und Werner Vielhaber, Ernst H. Hilbich, Thomas Freitag, Harald Schmidt, Anka Zink, Jutta Hahn, Mariele Millowitsch und dem aktuellen Kom(m)ödchen-Ensemble, bestehend aus Maike Kühl, Heiko Seidel, Daniel Graf und Martin Maier-Bode.
Links: Christian Ehring Bücher und CDs, Thomas Freitag Bücher und CDs, Kom(m)ödchen-Ensemble Bücher und CDs, Martin Maier-Bode DVD, Anka Zink , Video Kom(m)ödchen-Jubiläum (verfügbar bis 22.07.2018)

© Tom Wald
Sebastian Schnoy - © Tom Wald

Bad Emser Kabarettpreis an Sebastian Schnoy
Er bekommt am 19. August das "Emser Pastillchen für 2 Stimmbänder".

Bad Ems. Aus Bad Ems erreichte uns folgende Meldung: "Das Bad Emser Kabarett CasaBlanca freut sich, am 19.08.2017 die Verleihung des Kabarettpreises "Emser Pastillchen für 2 Stimmbänder" an Sebastian Schnoy im Theater im Badhaus (Bad Ems) präsentieren zu können. Er wird sein neues Programm "Von Krösus lernen, wie man den Goldesel melkt" spielen." Sebastian Schnoy seziert die Geschichte des Geldes mit so großem Spaß an der Provokation, dass man dabei fast nicht merkt, wie viele fundierte Antworten auf aktuelle Wirtschaftsfragen das Kabarettprogramm bereithält. Der Preis ging an Schnoy, weil er bei seinem letzten Auftritt in Bad Ems mit dem Programm "Von Stauffenberg zu Guttenberg" Zuschauer und Jury sehr überzeugen konnte. Der Preis mit den kirschroten Lippen wird seit 2002 vom Verein Kabarett CasaBlanca vergeben. Der erste Preisträger im Jahr 2002 war Matthias Brodowy. Weitere bekannte PreisträgerInnen waren u.a. Konrad Beikircher, Simone Solga und Bodo Wartke.
Links: Sebastian Schnoy Bücher, Info zum Preis (Kabarett-Casablanca.de)

© Gregor Gysi / Kabarett-News
Gregor Gysi - © Gregor Gysi / Kabarett-News

Morenhovener Lupe 2017 an Gregor Gysi
Er wird geehrt wegen seiner "Kreativität, Originalität, aber auch Gesellschaftskritik" und weil er ein "Meister des Wortes" ist.

Swisttal-Morenhoven. Zum 30. Geburtstag der Morenhovener Kabarett-Tage zeichnen die Macher der Kulturveranstaltung am 10.11. einen Mann aus, der unmissverständlich kritisch ist: Gregor Gysi. "Zu diesem runden Geburtstag der Kabarett-Tage sollte es etwas Besonderes sein", meinte der Vorstand der Initiative KuSS (Kultur und Spektakel im Swisttal). Und Gysi bringt die nötigen Qualifikationen mit, die laut Satzung für die "Lupe" erforderlich sind: Das "Maß an Kreativität, Originalität, aber auch Gesellschaftskritik, das im Werk des Preisträgers zum Ausdruck gekommen ist". Auch anderen PreisträgerInnen, die nicht aus der Kabarettbranche stammen, wird dieses nachgesagt, so zum Bespiel der Donald Duck-Übersetzerin Dr. Erika Fuchs. Aber auch bekannte Kabarettisten wie Hans Dieter Hüsch, Gerhard Polt, Volker Pispers Jochen Malmsheimer u.v.a. waren unter den bisherigen Preisträgern.
Links: Gregor Gysi, Bericht (General-Anzeiger-Bonn.de), Morenhovener Lupe (Aktualisierung in Kürze)

© ZDF Mike Christian
Michael Kessler - © ZDF Mike Christian

Zweimal Neues von Michael Kessler im ZDF und ZDFneo
In "Kessler ist..." schlüpft er ab 4.8. in die Rolle von Prominenten - auch von Dieter Hallervorden. Ab 10.8. folgt der Comedy-Talk "Sitzheizung gibt's nicht" u.a. mit Guido Cantz, Bülent Ceylan, Annette Frier, Bernhard Hoecker, Carolin Kebekus, Bastian Pastewka und Cordula Stratmann.

Mainz. Die Personality-Doku "Kessler ist..." startet wieder am 4.8., 23:15 Uhr, im ZDF. In der vierten Staffel trifft Michael Kessler Wolfgang Bosbach, Conchita, Uwe Ochsenknecht und Dieter Hallervorden (24.8.). "Was siehst du, wenn du in den Spiegel schaust?" – mit dieser Frage begegnet Michael Kessler seinen Interviewpartnern. Gleichzeitig ist es der Auftakt einer gemeinsamen Reise, die ihn ganz nah an seine Gesprächspartner heranführt. Im Schluß-Interview werden die Gäste mit ihrem Ebenbild konfrontiert: In perfekter Maske gibt Michael Kessler ihnen die Gelegenheit, sich das zu fragen, was sie schon immer von sich selbst wissen wollten. - Ab 10.8., 22:15 Uhr ist Kessler sechs Mal im Comedy-Talk "Sitzheizung gibt's nicht!" in ZDFneo zu sehen. Das Konzept: Ein Auto, zwei Promis, ein Kessler und eine Spritztour der besonderen Art: Michael Kessler als Chauffeur – mit der Lizenz zum Interviewen. Unter den Gästen sind: Guido Cantz, Bülent Ceylan, Annette Frier, Bernhard Hoecker, Carolin Kebekus, Bastian Pastewka und Cordula Stratmann.
Links: Michael Kessler, Dieter Hallervorden Bücher & CDs, Guido Cantz Bücher und CDs, Bülent Ceylan CDs, Annette Frier, Bernhard Hoecker , Carolin Kebekus Bücher und CDs, Bastian Pastewka Bücher und CDs, Cordula Stratmann Bücher, CDs, Info zu "Kessler ist..." (ZDF), Info zu "Sitzheizung gibt's nicht" (ZDFneo)

© Bernd Brundert / Der Dehmel Urbschat
Wühlmäuse Ensemble - © Bernd Brundert / Der Dehmel Urbschat

Das neue Wühlmäuse Ensemble
Premiere des neuen Programms "Ver(f)logene Gesellschaft" ist am 1.9. - natürlich in Berlin bei den Wühlmäusen. Dieter Hallervorden und Frank Lüdecke stellten das Ensemble zusammen.

Berlin. Nach fast 40 Jahren wird das Kabarett-Theater "Die Wühlmäuse" wieder über ein eigenes Ensemble verfügen! Damit erfüllt sich Hausherr Dieter Hallervorden einen lang gehegten Wunsch. Hallervorden stellte das neue Ensemble gemeinsam mit dem Berliner Kabarettisten Frank Lüdecke zusammen, der auch für Text und Regie verantwortlich zeichnen wird. Es spielen die Schauspieler/Kabarettisten Birthe Wolter, Mathias Harrebye-Brandt, Santina Maria Schrader, Robert Louis Griesbach. Premierentermin ist der 01.09.2017. In dem Stück werden viele Fragen behandelt: "Welche Rolle spielt der Islam in unserer Gesellschaft? Und welche der Alkohol in der deutschen Politik? Hat der Intellekt noch eine Chance? Im Kopf von Donald Trump vielleicht?" Laut der Programvorschau ist die "Verflogene Gesellschaft" "...ein turbulenter Rundumschlag der Gesinnungen und Gegensätze, ein kabarettistischer Einblick in die moderne Gesellschaft zwischen Integration und Fake-News."
Links: Dieter Hallervorden Bücher & CDs, Frank Lüdecke Bücher und CDs, Info zum Ensemble und seinem neuen Programm (wuehlmaeuse.de), Tickets für das neue Wühlmäuse-Ensemble

© Fletch Bizzel
Ruhrhochdeutsch Festival - © Fletch Bizzel

Kabarett- und Kleinkunst-Events im August 2017
Festivals in Dortmund, Sylt und Frankfurt, eine Preisverleihung und eine Premiere: Frank Goosen mit seinem Programm "Was ist da los?" beim Zeltfestival Ruhr.

Nürnberg. Der August in Kabarett und Kleinkunst: Sommerflaute, einige Festivals, eine Preisverleihung und nur eine Premiere. Die Termine der Festivals und der Preisverleihunng:
21.06. - 08.10.: Festival Ruhrhochdeutsch in Dortmund
10.07. - 03.09.: meerkabarett Sylt-Rantum
14.07. - 12.08.: Stoffel Festival (Stalburg Theater OFFEn Luft) Frankfurt
19.08.: Verleihung des Kabarettpreises "Emser Pastillchen für 2 Stimmbänder"
Falls noch eine wichtige Premiere oder ein Festival fehlt - bitte die Infos per Mail senden. Die Mail-Adresse finden Sie im Impressum.
Links: Frank Goosen Bücher und CDs, Kalender Kabarett-Termine mit Links zu den Events (google.com), Kabarett-Premiere August

 Veranstaltungen 

 Neuerscheinungen 
Urban Priol 'gesternheutemorgen' Jürgen von der Lippe 'Wie soll ich sagen ?' Marc-Uwe Kling 'QualityLand: 6 CDs (schwarze Edition)'
Mehr Neuerscheinungen
 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Werbepartnern!

Thalia.de
Amazon.de - das Online-Kaufhaus für Bücher, Musik und alles andere Amazon

Reservix

Tickets bequem online kaufen bei TicketOnline.de TicketOnline

Clever-Finden.de

Alle Sponsoren
 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren

 Kabarett-Fanshop 
Kabarett T-Shirt für Damen - jetzt im Kabarett-Fanshop bestellen
Kabarett T-Shirt für Damen - jetzt im Kabarett-Fanshop bestellen