Kabarett-News.de News Dezember 2017

© Anita Baumgärtner ZDF
3satfestival - © Anita Baumgärtner ZDF

3sat: Kabarett around the clock
3sat zeigte 24 Stunden lang Kabarett und Comedy - mit Hennes Bender, Martina Schwarzmann, Mathias Tretter u.v.a. Jetzt in der Mediathek.

Mainz. 3sat zeigte zum Jahreswechsel zwei 24 Stunden Specials: Am 31.12. kam traditionell das "Pop around the clock" und einen Tag vorher, am 30.12. ab 6:10 Uhr wurde Kabarett & Comedy rund um die Uhr gesendet. Meist waren es Auftritte von KünstlerInnen, die im September 2017 auf dem 3satfestival aufgezeichnet wurden. Sie können die Videos nun in der 3sat Mediathek ansehen. Hier die komplette Liste der Mitschnitte: Hennes Bender, Martina Schwarzmann, Gernot Hassknecht, Josef Hader, Torsten Sträter, Mathias Tretter, Hazel Brugger, Verleihung Deutscher Kleinkunstpreis 2017, Satirischer Jahresrückblick 2017, Bodo Bach, Horst Schlämmer/Hape Kerkeling, "Ein Mann, ein Fjord!" mit Hape Kerkeling, Vince Ebert, Pufpaffs Happy Hour, Urban Priol, Nuhr 2017, Eckart von Hirschhausen, Bauerfeind - Die Leseshow, Wir Staatskünstler - Jahresbilanz, Konrad Stöckel und Ass-Dur. Die komplette Übersicht aller Kabarett- und Comedy-Sendungen in Radio und TV - leider nicht mehr vom 30.12. - finden Sie auf unseren TV-Seiten - Link siehe unten.
Links: Hennes Bender Bücher und CDs, Martina Schwarzmann Bücher und CDs, Josef Hader Bücher und CDs, Torsten Sträter, Mathias Tretter Bücher und CDs, Hazel Brugger, Bodo Bach Bücher und CDs, Hape Kerkeling CDs, Videos, DVDs, Vince Ebert CDs, Sebastian Pufpaff CDs, Urban Priol Bücher und CDs, Dieter Nuhr Bücher und CDs, Kabarett bei 3sat, Kabarett diese Woche in TV und Radio

© Milo Boyle
T. C. Boyle - © Milo Boyle

T.C. Boyle: "Die Briten sind nicht so lustig wie die Deutschen"
Interviews mit T. C. Boyle, Hans Werner Olm, Andreas Rebers und Florian Schroeder.

Nürnberg. Kabarett- und Comedy-Interviews der letzten Woche - eine Auswahl: - Der US-Schriftsteller T. C. Boyle bekam im November in Zürich den Jonathan-Swift-Preis, den internationalen Literaturpreis für Satire und Humor. Aus diesem Anlass führte die taz mit ihm ein Gespräch über Trump, Schlafdisziplin und das Verschwinden des Menschen. U.a. wurde er gefragt, ob er wüsste, warum er in Deutschland so beliebt sei. Boyles Antwort: "Nein. Ist aber super... In England komme ich nicht ansatzweise so gut an. Ich kann mir das nur damit erklären, dass die Briten nicht so lustig sind wie die Deutschen. - Hans Werner Olm sprach im Interview der Westdeutschen Zeitung über sein aktuelles Programm "Mach fertig" und wie er es schafft, sich nach vierzig Jahren auf der Bühne neu zu erfinden. - Andreas Rebers, der sich auch als "diensthabender Alleinunterhalter" bezeichnet, sprach mit der Badischen Zeitung über das politische Kabarett und Applaus von der falschen Seite. - Der Kabarettist Florian Schroeder sprach mit der Lausitzer Rundschau über seinen Rückblick auf 2017 und die politischen Witzfiguren des Jahres.
Links: Hans Werner Olm Video, Andreas Rebers Bücher und CDs, Florian Schroeder Bücher und CDs, T. C. Boyle, Interview T.C. Boyle, Jonathan-Swift-Preis für T. C. Boyle, Interview Hans Werner Olm, Interview Andreas Rebers, Interview Florian Schroeder

© Kleinkunstbühne Hannover
Niedersächsischer Laubenpieper 2018 - © Kleinkunstbühne Hannover

Özgür Cebe gewann den Niedersächsischen Lauben-Pieper
Die KandidatInnen waren Christina Baumer, Özgür Cebe, Sebastian Coors, Eco Klippel, Kerstin Luhr und Ingmar Schütte. Der Kleinkunstpreis wurde am 29.12. vergeben.

Hannover. Am 29.12. traten in Hannover sechs KünstlerInnen beim wohl letzten Wettbewerb des Jahres gegeneinander an. Nominiert waren Christina Baumer, Özgür Cebe, Sebastian Coors, Eco Klippel, Kerstin Luhr und Ingmar Schütte. Das Publikum und eine Fachjury u.a. bestehend aus Nils Wintering (Chef vom TAK Hannover), Harald Härke (Kulturdezernent der Landeshauptstadt Hannover), Felix Wallrabenstein (Künstlerdienst) und Monika Walden (Moderatorin NDR) entschieden über den Sieger. Den Wettbewerbsabend moderierte Daphne de Luxe. - Inzwischen steht der Gewinner fest: Es ist Özgür Cebe.
Links: Özgür Cebe, Daphne de Luxe, Christina Baumer, Sebastian Coors, Eco Klippel, Kerstin Luhr, Ingmar Schütte, Wettbewerb Niedersächsischer Lauben-Pieper

© Kulturbörse Freiburg
Kulturbörse Freiburg - © Kulturbörse Freiburg

Die Nominierten für die Freiburger Leiter 2018
Sechzehn KünstlerInnen und Künstlergruppen sind nominiert in den Kategorien Musik, Darstellende Kunst, Strassentheater und Walking Acts. U.a. sind Christof Spörk und das Oropax Chaos-Theater dabei.

Freiburg. Vom 21.1. bis 24.1. findet in der Messe Freiburg die 30. Internationale Kulturbörse Freiburg (IKF) statt. Im Rahmen der Kulturbörse präsentieren sich am 22.1. sechzehn KünstlerInnen und Künstlergruppen, die für den Preis "Freiburger Leiter" nominiert sind. Die Kulturbörse präsentiert damit in ihrem Jubiläumsjahr mit den "Walking Acts" eine Kategorie mehr als im letzten Jahr. Die BesucherInnen der Kulturbörse stimmen darüber ab, wer die "Freiburger Leiter" gewinnt. Die GewinnerInnen werden am 23.1. mittags bekannt gegeben. Die Nominierungen der Kategorie Musik: Curly Strings, Bahur Ghazi, Cara. Kategorie Darstellende Kunst: Cie Yokai, Christof Spörk, Karim Slama, Oropax Chaos-Theater. Kategorie Strassentheater: La Intrusa, Compagnie des NAZ, Tresperté Circo Teatro. Kategorie Walking Acts: Stiltlife StreeTTheater, RicoArt Entertainment, Cie La Trappé á Ressorts, Centre de Titelles de Lleida, Theater Zonder Blabla, Fanfare les Traines-Savates. Alle KünstlerInnen-Links finden Sie auf der IKF-Seite "Nominierungen" (s.u.).
Links: Christof Spörk, Oropax CDs, Kulturbörse Freiburg, Freiburger Leiter, Nominierungen 2018

© Jens Schulze
Martin Buchholz - © Jens Schulze

Last minute Kabarett/Comedy: Tickets ausdrucken
Tickets online kaufen & sofort ausdrucken - z.B. für Martin Buchholz (25.12. - 31.12. bei den Berliner Wühlmäusen) - mit "Print@home" von Reservix oder "Ticketdirect" von Ticketonline/Eventim.

Berlin. Wem kurz vor Weihnachten noch ein wenig Kabarett oder Comedy fehlt, dem empfehlen wir, Tickets für Kabarett und andere Veranstaltungen online zu kaufen und *zuhause auszudrucken*. Bei dem Ticketshop Reservix.de finden Sie die Print@home Option beim Bestell-Vorgang unter "Lieferart". Bei Ticketonline/Eventim wird die "Printdirect"-Möglichkeit als kleines Drucker-Symbol in der Termin-Übersicht für *eine* Terminreihe angezeigt sowie unter "mögliche Versandoptionen für dieses Event" bei einem Einzel-Termin. Mit diesen Bestell-Varianten ist es möglich, Karten für eine Veranstaltung an dem Tag zu bekommen, an dem sie stattfindet. Auf jeden Fall ist das schneller als sich die Tickets per Post senden zu lassen. Zum Beispiel heute am 24.12. kann man Karten für einen Auftritt von Martin Buchholz bekommen, der noch von 25.12. bis 31.12. bei den Berliner Wühlmäusen auftritt. Viel Spaß & frohes Fest!
Links: Martin Buchholz Bücher und CDs, Print@home bei Reservix, Printdirect bei Ticketonline, Printdirect bei Eventim, Tickets für Martin Buchholz

© Michel Neumeister
Max Uthoff - © Michel Neumeister

Last minute Kabarett/Comedy: Downloads
Kabarett-Bücher und -Hörbücher zum Downloaden von Abdelkarim, Willy Astor, Konrad Beikircher, HG Butzko, Heinz Erhard, Jürgen von der Lippe, Jochen Malmsheimer, Michael Mittermeier, Dieter Nuhr, Urban Priol, Martina Schwarzmann, Torsten Sträter, Chris Tall, Max Uthoff (Foto) u.v.a.

Nürnberg. Wem kurz vor Weihnachten noch ein wenig Kabarett oder Comedy fehlt, dem empfehlen wir die sogenannten "Downloads". Bei aktuellen Neuerscheinungen aus diesem Themenbereich gibt es fast jedes Buch oder Taschenbuch auch zum Download, z.B. Jochen Malmsheimers "Gedrängte Wochenübersicht - ein Vademecum der guten Laune". Bei Hörbüchern und CDs ist das Angebot begrenzter, aber auch hier sind aktuelle CDs z.B. von Beikircher, Nuhr oder Priol als Download verfügbar. Empfehlenswert, um z.B. die Lücken in Sammlungen zu schließen, sind auch die ebenfalls downloadbaren "Boxen", die u.a. bei WortArt von vielen KünstlerInnen von HG Butzko bis Max Uthoff erschienen sind.
Links: Abdelkarim Hörbuch, Willy Astor CDs & Videos, Konrad Beikircher Bücher, CDs und Cassetten, HG Butzko Bücher und CDs, Jürgen von der Lippe Bücher, CDs, Cassetten, Videos, DVDs, Jochen Malmsheimer Bücher und CDs, Michael Mittermeier Bücher, CDs, Videos und DVDs, Dieter Nuhr Bücher und CDs, Urban Priol Bücher und CDs, Martina Schwarzmann Bücher und CDs, Torsten Sträter, Chris Tall, Downloads Kabarett-CDs von WortArt von Konrad Beikircher HG Butzko Bülent Ceylan Dieter Nuhr Urban Priol Horst Schroth Serdar Somuncu Max Uthoff, Downloads Comedy-MP3-CDs (Amazon) Abdelkarim, Willy Astor, Heinz Erhard, Jürgen von der Lippe, Michael Mittermeier, Martina Schwarzmann, Torsten Sträter, Chris Tall, Max Uthoff, Dietmar Wischmeyer, Aktuelle Neuerscheinungen (Bücher, eBooks, CDs, DVDs)

© Horst Evers 3sat
Horst Evers - © Horst Evers 3sat

Horst Evers Weihnachtsbuch: Früher war mehr Weihnachten
Die schönsten Weihnachtsgeschichten - für Freunde des leicht skurrilen Humors von Horst Evers. Erschienen als Taschenbuch sowie als eBook und Kindle-Edition.

Berlin. Unser Weihnachts-Buchtipp: Das Buch/eBook "Früher war mehr Weihnachten" von Horst Evers, das im Oktober bei Rowohlt erschien. Über den Inhalt: "Horst Evers erzählt die schönsten Weihnachtsgeschichten: Er berichtet von traumatischen Erlebnissen mit dem Weihnachtsmann und testet Geschenkideen, von Ich-selbst-ganz-nackig-mit-Schleife bis zur Smartphone-Stirnhalterung. Was nach drei 'alkoholfreien Glühwein mit Schuss' auf der Eisbahn passiert, ist so lehrreich wie das, was uns der Romantik-Autodidakt für unsere Liebsten ans Herz legt. Und es bleibt Zeit für etwas Völkerkunde: Warum haben Eskimos dreißig Wörter für Schnee, aber keins für Schadenfreude? So komisch war Weihnachten noch nie – oder, wie Horst Evers es formuliert: 'Trotzdem fand ich’s als Erfahrung natürlich super.'" (Rowohlt). Erschienen als Taschenbuch sowie^ als eBook (z.B. Thalia) oder als Kindle-Edition (Amazon). Im Dezember und Januar ist Horst Evers zusammen mit Bov Bjerg, Hannes Heesch und Manfred Maurenbrecher, moderiert von Christoph ("Angela") Jungmann mit dem Programm "Kabarettistischer Jahresrückblick 2017" zu sehen - Karten gibt es erst wieder für Januar. Ab Februar 2018 ist Horst Evers wieder mit seinem Soloprogramm "Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex" live zu erleben - mehr Infos siehe Link "Tickets für Horst Evers".
Links: Horst Evers Bücher und CDs, Infos zum Buch "Früher war mehr Weihnachten", Tickets für Kabarettistischer Jahresrückblick mit Horst Evers, Tickets für Horst Evers

© Stefan Stark
Mathias Tretter - © Stefan Stark

Furiose Jahresrückblicke von Tretter und Priol
Mathias Tretter trat mit "NachgeTRETTERt" in Windischeschenbach auf und Urban Priol mit "Tilt!" in Mainz.

Windischeschenbach, Mainz. Allerorten gibt es Auftritte mit Jahresrückblicken - wir haben einmal die Rezensionen zu zwei Rückblicken für Sie "eingedampft" - die Langversion haben wir unter "Links" verlinkt. - Das Oberpfalznetz schrieb Mitte Dezember über den Jahresrückbick von Mathias Tretter "NachgeTRETTERt": Mathias Tretter "...begeistert mit seiner Art des politischen Kabaretts, das er leicht aufbereitet. Er plaudert unterhaltsam aus dem Leben, lacht über sich selbst, versprüht Feingeistiges ... um dann am Ende "nachzutrettern" - das liebt er, sich an Menschen und Dingen zu reiben." - Und ein Bericht der Allgemeinen Zeitung Mainz von Urban Priols Rückblick "Tilt! Tschüssikowski 2017" in Mainz: "Es gibt kaum einen Kabarettisten, der so unterhaltsam an den deutschen Zuständen leidet wie Urban Priol... (er) ist im besten Sinne ein aufklärerischer Kabarettist, der auf Ungerechtigkeiten, Doppelmoral... reagiert. Mit Herz und Hirn wettert der Mann mit der Sturmfrisur, der die Haare ausgehen, auf der Bühne (und) trifft dabei immer wieder den Nerv des Publikums."
Links: Mathias Tretter Bücher und CDs, Urban Priol Bücher und CDs, Bericht "NachgeTRETTERt", Bericht "Tilt!", Tickets für Mathias Tretter, Tickets für Urban Priol, CD Urban Priol "Tilt! 2017"

© Martin Schmitt
Martin Schmitt - © Martin Schmitt

Böblinger Mechthild an Martin Schmitt
Er gewann mit subtilem Humor und virtuosem Spiel die Böblinger "Mechthild".

Böblingen. Am 16.12. fand das Finale des 14. Comedy-Wettbewerbs um die Böblinger "Mechthild" statt. Die FinalistInnen waren Rena Schwarz, Hans Gerzlich, Martin Schmit und Olaf Bossi, der Gewinner des Nachwuchs-Wettbewerbs. Das Publikumsvotum war eindeutig - die Stuttgarter Zeitung schrieb: "Nach dem Auftritt von Martin Schmitt... ist klar: Nur er kann der Sieger sein." Denn das Publikum "brüllt, lacht" und reagierte auf Schmitts subtilen Humor und sein virtuoses Spiel mit Worten und mit dem Klavier mit "Jubelstürmen" (SZ). Moderator des Abends war Martin Herrmann, der vor dreizehn Jahren die erste "Mechthild" gewann.
Links: Martin Schmitt, Bericht Stuttgarter Zeitung, Martin Herrmann, Tickets für Martin Schmitt (Reservix), Tickets für Martin Schmitt (ticketonline.de)

© Dionys Asenkerschbaumer
Gerhard Polt - © Dionys Asenkerschbaumer

Gerhard Polt: "Das Böse kommt im Nebensatz"
Interviews der letzten Woche mit Gerhard Polt, Ingo Börchers, Olli Dittrich und Uwe Lyko alias Herbert Knebel.

Nürnberg. Interviews mit Kabarettisten und Comedians der etzten Woche - eine Auswahl: - Gerhard Polt erzählte der "bz Basel", woher seine verschrobenen Figuren stammen und wie Bayern von der Schweiz Demokratie gelernt hat. Auf die Frage, ob seine Figuren verschroben sind, weil er aufwuchs, als Viele körperlich und geistig demoliert waren, sagte er: "Für die Bühne ist es immer interessant, wenn eine Figur nicht eindeutig ist... Erst sagt die Figur einige nette Sachen, um dann im Nebensatz richtig Böses von sich zu geben. Das macht Freude." - Kabarettist Ingo Börchers im Interview der "Neuen Westfälischen", was in seinem Jahresrückblick "Global denken, lokal amüsieren" zu erwarten ist. Und er versprach: "Ich lote auch Tiefen aus". - Wie der Komiker Olli Dittrich seine wahre Bestimmung fand, warum Fantasie eiserne Disziplin braucht und wie er seinen Vater als Vorbild für eine Fernsehrolle nahm, erzählte Dittrich im Interview dem Magazin der Süddeutschen Zeitung über seine große Leidenschaft: das deutsche Fernsehen. - Herbert Knebel alias Uwe Lyko erzählte der NGZ Neuss, wie es zu "Herbert Knebels Affentheater" kam und wie eine Bühnenshow des "Affentheater" entsteht.
Links: Gerhard Polt Bücher und CDs, Ingo Börchers Bücher und CDs, Olli Dittrich CDs, DVDs, Bücher, Herbert Knebel Bücher & CDs, Interview Gerhard Polt, Interview Ingo Börchers, Interview Olli Dittrich, Interview Uwe Lyko alias Herbert Knebel

© Moritz Neumeier / Funk
Moritz Neumeier - © Moritz Neumeier / Funk

Video-Tipp Moritz Neumeier "Armut"
"Über Armut und weshalb es immer Armut geben wird" - aus der Video-Serie "Auf einen Kaffee mit Moritz Neumeier" beim Online-Medium "Funk".

Hamburg. Unser heutiger Video-Tipp ist aus zwei Gründen interessant: Zum einen macht sich der Standup-Comedian Moitz Neumeier ernsthafte Gedanken über Armut. Der Clip endet auch nicht mit einem vorweihnachtlichen Spenden-Aufruf. "Vielleicht ist er ein trauriger Clown, dem die Schminke fehlt. Vielleicht aber auch nicht. Zumindest ist er ehrlich und das ist doch schon mal was", schreibt er in der Selbstdarstellung auf seiner Homepage. Und zum anderen ist der Clip interessant, weil er Teil einer Serie ist, die im Onlineangebot "Funk" von ARD und ZDF zu finden ist, das sich vorwiegend an die 14- bis 29-jährigen richtet. Aber es gibt keine Altersprüfung, um ältere User fern zu halten ;-)
Links: Moritz Neumeier, Clip "Armut" Moritz Neumeier, Tickets für Moritz Neumeier bei Reservix, Tickets für Moritz Neumeier bei Ticketonline/Eventim

© Melanie Grande WDR
Mitternachtsspitzen Jürgen Becker - © Melanie Grande WDR

Mitternachtsspitzen zu Gast in der Kulturkirche Köln
Mit dabei: Jürgen Becker, Wilfried Schmickler, Uwe Lyko, Christian Springer, Omar Sarsam und Martin Zingsheim.

Köln. TV-Tipp: 16.12., 22:15 Uhr, WDR-Fernsehen: Passend zur Adventszeit ist Jürgen Becker mit den "Mitternachtsspitzen" in einem Gotteshaus zu Gast: in der "Kulturkirche Köln." Satirischen Beistand erfährt er wie immer von Wilfried Schmickler, Uwe Lyko und Susanne Pätzold. Höhepunkt der Sendung: ein kabarettistisches Krippenspiel, bei dem auch die Gäste Christian Springer, Omar Sarsam und Martin Zingsheim in für sie ungewöhnliche Rollen schlüpfen.
Links: Jürgen Becker Bücher & CDs, Wilfried Schmickler Bücher und CDs, Christian Springer Bücher und CDs, Martin Zingsheim, Susanne Pätzold, Omar Sarsam, Mitternachtsspitzen

© Oliver Welke ZDF
Oliver Welke heute-show - © Oliver Welke ZDF

ZDF präsentiert satirische Jahresrückblicke
Am Freitag, 15.12., mit der "heute-show" und dem "Der satirische Jahresrückblick 2017" von "frontal21". Am 20.12. folgt Urban Priols "Tilt!".

Mainz. Gleich zweimal blickt das ZDF am 15.12. auf das Jahr 2017 zurück. Um 22:45 Uhr mit "heute-show – Der Jahresrückblick". Wahlen, Populismus, Jamaikaträume – ein Jahr voller politischer Ereignisse liegt hinter uns. Die "heute-show" zeigt alles noch einmal. Zur letzten Ausgabe im Jahr mit der Verleihung der "Goldenen Vollpfosten" erwartet Oliver Welke Christine Prayon als Birte Schneider, Gernot Hassknecht, Sebastian Pufpaff u.a. Um 23:30 Uhr präsentieren Werner Doyé und Andreas Wiemers von "Frontal 21" in ihrem "satirischen Jahresrückblick 2017" Jahresbestleistungen aus Politik, Gesellschaft und Sport. Wie funktioniert die Abschalteinrichtung von Angela Merkel? Wer digitalisiert Alexander Gaulands Hundekrawatte? Doyé und Wiemers stellen die wichtigsten Fragen zum Jahr 2017.
  Ein paar Tage danach, am 20.12., sorgt Urban Priol um 22:15 Uhr mit seinem Rückblick "Tilt! – Tschüssikowski 2017" für ein weiteres Highlight. Er nimmt alle bedeutsamen politischen und gesellschaftlichen Ereignisse der vergangenen zwölf Monate aufs Korn.
Links: Christine Prayon, Sebastian Pufpaff CDs, Urban Priol Bücher und CDs, Gernot Hassknecht, heute-show, Satirische Jahresrückblicke, Tilt! 2017, Tickets für Christine Prayon, Tickets für Sebastian Pufpaff, Tickets für Urban Priol

© Gerald Kasten
Richard Rogler - © Gerald Kasten

Richard Rogler: Ich habe die Schnauze voll
Letzter Auftritt von Richard Rogler am 15.12. in der Kölner Comedia. Nur für "besondere Anlässe" ist er noch zu haben.

Köln. Richard Rogler, ein Urgestein des politischen Kabaretts, macht Schluss. In der WDR Sendung "Lokalzeit" wurde er gefragt: "Warum hörst du auf?" Rogler: "Weil ich die Schnauze voll habe. - Ich müsste mich selbst neu erfinden. In meinem Alter geht das nicht mehr. Ich bin durch." Sehen Sie das Video der "Lokalzeit". Seinen letzten Auftritt hat er am 15.12. in der Kölner Comedia.
  Einen vollständigen Rückzug hat Richard Rogler anscheinend noch nicht vor, für "besondere Anlässe" ist er - ähnlich wie Georg Schramm - noch zu haben. Auf der Webseite seiner Agentin Marianne Rogler wurde es so formuliert: "Für Auftritte zu besonderen Anlässen wenden Sie sich gerne jederzeit an uns."
Links: Richard Rogler Bücher und CDs, Video-Interview Richard Rogler

© Sat.1
Sat.1 Logo - © Sat.1

Neu in 2018: Die Faisal Kawusi Show
Zu Gast in der Pilotfolge der neuen Comedy-Show von Sat.1: Luke Mockridge.

Unterföhring. Eine beliebte Kombination bei Sat.1: Luke Mockridge und Faisal Kawusi. Zunächst war Faisal Kawusi des öfteren zu Gast in Luke Mockridges Sendungen. Und wer ist nun wohl zu Gast, wenn Faisal Kawusi Anfang 2018 seine "Faisal Kawusi Show" bekommt? Richtig. Luke Mockridge. Der Grund dürfte auch sein, dass beide Comedians bei derselben Management-Firma unter Vertrag sind. Derzeit wird eine Pilotfolge aufgezeichnet. Der Sendetermin ist noch nicht bekannt - ebenso wenig ist über das Konzept der Sendung bekannt. Außer, dass Faisal Kawusi eine "selbstironische" Show "mit gedanklicher Schärfe und viel Humor" bieten will.
Links: Luke Mockridge, Faisal Kawusi, Infos zur Faisal Kawusi Show (DWDL)

© Boris Breuer
Luke Mockridge - © Boris Breuer

Luke Mockridge unter den 11 wichtigsten Medienköpfen (DWDL)
Nächstes Jahr ist er u.a. zu Gast in einer neuen Sat.1 Krimi-Impro-Comedy, die Bill Mockridge präsentieren wird.

Köln. Das Medien-Magazin DWDL hat wie jedes Jahr die 11 "wichtigsten Medienköpfe" vorgestellt. Und neben vielen Personen aus den Chef-Etagen der TV-Sender ist sogar auch der Comedian Luke Mockridge dabei. DWDL begründete die Entscheidung für Luke Mockridge: "Luke Mockridge ist in diesem Jahr der endgültige Durchbruch gelungen. Schon 2016 war abzusehen, dass er mit seinem Potenzial viel im Sat.1-Programm bewegen wird können." Diese hohe Erwartungen konnte der Comedian laut DWDL übertreffen: Nicht nur seine Late-Night-Show, auch seine erste abendfüllende Show "Luke! Die Schule und ich" überzeugte mit hohen Quoten. Damit sei Luke Mockridge mittlerweile "eines der wichtigsten Sendergesichter für Sat.1" (DWDL). Seine Show über "die 90er" brachte ebenfalls einen hohen Marktanteil von mehr als 15 Prozent. Aufgrund seiner Erfolge wird er auch im neuen Jahr häufig bei Sat.1 zu sehen sein. So hat man ihn als Gast für eine neue Krimi-Impro-Comedy engagiert, die 2018 startet und von seinem Vater Bill Mockridge präsentiert wird.
Links: Luke Mockridge, Bill Mockridge CDs, Die wichtigsten Medienköpfe (DWDL), Tickets für Luke Mockridge, Tickets für Bill Mockridge

© bueromr
Mathias Richling - © bueromr

Richling: Wir haben Orwell zehnfach übertrumpft
Interviews mit Mathias Richling, Dieter Nuhr, Urban Priol und ein Kurz-Interview mit metromadrid (Gewinner des Passauer Scharfrichterbeils).

Nürnberg. Die Badische Zeitung sprach mit Mathias Richling über 45 Jahre Kabarett und sein neues Programm "2084". Auf die Frage, ob er bei "Richling und 2084" an George Orwell gedacht habe, war Richlings Antwort: "Was Orwell vorausgesagt hat, haben wir schon zehnfach übertrumpft mit einer ... Selbstexhibitionierung im Netz und der Dauerkontrolle, die wir zulassen. Ich frage mich im Programm, wo das hinführt." - Der Düsseldorfer Anzeiger befragte Dieter Nuhr nach den Gründen für sein soziales Engagement gegen Kinderarmut. - Die Stuttgarter Nachrichten stellten drei Fragen an Urban Priol über das zu Ende gehende Jahr 2017 und das kommende Jahr. - "Tele Regional Passau 1" berichtete über die Vergabe des "Passauer Scharfrichterbeils" incl. Kurz-Interviews mit dem Gewinnner Metromadrid sowie mit Sigi Zimmerschied und Till Hofmann.
Links: Mathias Richling Bücher & DVDs, Dieter Nuhr Bücher und CDs, Urban Priol Bücher und CDs, metromadrid, Interview Mathias Richling, Interview Dieter Nuhr, 3 Fragen an Urban Priol, TV-Bericht über das "Passauer Scharfrichterbeil" und Kurzinterviews mit metromadrid u.a.

© Sarah Bosetti
Sarah Bosetti - © Sarah Bosetti

Video-Tipp Das Beste der Pfanne 2017
Mit Philipp Scharrenberg und den KünstlerInnen Stefan Danziger, Tonträger, Erik Lehmann, Martin Herrmann, Sarah Bosetti (Bild) und dem GlasBlasSing Quintett.

St. Ingbert. Ein Video-Tipp mit leider nur noch kurzer Verfügbarkeit - es ist nur noch bis etwa 13.12. in der 3sat-Mediathek vorhanden. Sehen Sie das Beste des Wettbewerbs um die St. Ingberter Pfanne - dem "Saarland Kabarett Contest": Stefan Danziger (Jury-Preis 2017 und Publikumspreis 2017), Tonträger (Jury-Preis 2017 & Jugendjury-Preis 2017 der St. Ingberter Pfanne), Erik Lehmann, Martin Herrmann, Sarah Bosetti und das GlasBlasSing Quintett. Moderator: Philipp Scharrenberg. Die Saarländer Auftritte von Erik Lehmann, Sarah Bosetti und vom GlasBlasSing Quintett sind auch bei Youtube verfügbar - bei den anderen Künstlern haben wir Such-Links für Youtube angegeben.
Links: Sarah Bosetti, Das Glasblassing Quintett, Erik Lehmann, Philipp Scharrenberg, Stefan Danziger, Martin Herrmann, Tonträger, *** Video "Das Beste der Pfanne 2017" (bis 13.12.17 verfügbar) ***, Stefan Danziger Videos, Tonträger Videos, Video Erik Lehmann (St. Ingbert), Videos Martin Herrmann, Videos mit Bosetti und GlasBlasSing (St. Ingbert)

© Rainer Holz
Onkel Fisch - © Rainer Holz

Onkel Fisch erhalten den Gaul von Niedersachsen 2016/2017
Die Nominierungen für den nächsten Gaul von Niedersachsen 2017/2018 stehen nun ebenfalls fest - es sind: Philipp Weber, Nils Heinrich, Benjamin Eisenberg, Henning Schmidtke und Thomas Freitag.

Hannover. Die Freunde des Kabaretts in Niedersachsen e.V. und das TAK gratulieren dem Kabarettduo Onkel Fisch zum Erhalt des "Gaul von Niedersachsen" 2016/2017. Onkel Fisch, das sind die ausgebildeten Schauspieler Adrian Engels und Markus Riedinger. Sie bieten seit 1994 ihr unnachahmliches, überzogenes hochpolitisches Action-Kabarett. Bekannt geworden sind Onkel Fisch durch Radio-Comedysendungen wie u.a. "Sataan – die Serie", "Grillstube Saloniki", "Der kleine Mann von Nebenan", "Das Kreml-Monster" sowie "Airport Berlin – Eine unglaubliche Reise zu einem verrückten Flughafen". Zahlreiche Fernsehauftritte folgten. Aktuell sind sie mit ihrem dreizehnten abendfüllenden Programm "Europa – und wenn ja, wie viele" unterwegs. Der Gaul von Niedersachsen wird am 18.01.2018 an Onkel Fisch im TAK verliehen. - Die Nominierungen für den Gaul von Niedersachsen 2017/2018 stehen nun ebenfalls fest - es sind: Philipp Weber, Nils Heinrich, Benjamin Eisenberg, Henning Schmidtke und Thomas Freitag.
Links: Onkel Fisch CD, Philipp Weber Bücher und CDs, Nils Heinrich CDs, Benjamin Eisenberg, Henning Schmidtke, Thomas Freitag Bücher und CDs, Gaul von Niedersachsen, Tickets für Onkel Fisch

© Label dermenschistgut
CD Johannes Kirchberg 'Einmal frei...' - © Label dermenschistgut

Johannes Kirchberg bekam Preis der dt. Schallpattenkritik
Ausgezeichnet wurde Johannes Kirchberg und das CANEA Quartett Hamburg mit der CD "Johannes R. Becher. einmal frei. und einmal glücklich sein."

Hamburg. Johannes Kirchberg bekam den Preis der deutschen Schallpattenkritik für die CD "Johannes R. Becher. einmal frei. und einmal glücklich sein.", die er und das CANEA Quartett Hamburg aufgenommen haben. Die CD wurde Ende Juli 2017 veröffentlicht. Die Begründung der Jury der Deutschen Schallplattenkritik: "Der Pianist, Komponist und Sänger Johannes Kirchberg aus Hamburg widmet sich mit seiner jüngsten Veröffentlichung auf einfühlsame und sensible Weise dem expressionistischen Dichter Johannes R. Becher, der später Kulturminister der DDR wurde. Das Programm, entworfen zum sechzigsten Todestag Bechers, macht auch um die Nationalhymne keinen Bogen, aber es zeigt vor allem Bechers Ambivalenz zwischen Affirmation und Phantasie, Politik und Privatem, im Ringen um Heimat, Frieden, Liebe. Jens-Uwe Günther hat Kirchbergs Lieder für Streichquartett-Begleitung anspruchsvoll arrangiert – ein künstlerisch ambitionierter Weg, sich einem vergessenen Poeten anzunähern." (Für die Jury: Kai Engelke)
Links: Johannes Kirchberg CDs und Bücher, Preis der Schallplattenkritik Bestenliste 4/2017, Musiklabel dermenschistgut, Preise & Lieferbarkeit der CD "Einmal frei..."

© Scharfrichterhaus
Scharfrichterbeil - © Scharfrichterhaus

Finale des Passauer Scharfrichterbeils
Die Gewinner: Thomas Steierer alias Metromadrid vor David Scheid und Thomas Schreckenberger. Die weiteren FinalistInnen waren Bumillo, Liza Kos, David Miesmer & Rainer Luttenberger.

Passau. Am 6.12. fand der Wettbewerb um das "Passauer Scharfrichterbeil" statt. Sechs FinalistInnen waren ausgewählt, am Abend mit Ausschnitten aus ihren Programmen zu versuchen, die Anwesenden von ihrer Preiswürdigkeit zu überzeugen: Bumillo, Liza Kos, Thomas Steierer alias metromadrid, David Miesmer & Rainer Luttenberger, David Scheid, Thomas Schreckenberger. Eine Jury, die sich aus Vertretern des ScharfrichterHauses Passau und der Presse zusammensetzte, ermittelte die Preisträger. Auch das Publikum hatte eine Stimme. Der Gewinner erhielt ein extra handgeschmiedetes scharfes Beil und darf im Münchner Fraunhofer-Theater auftreten. Kurz vor Mitternacht wurden die Sieger bekannt gegeben: Platz 1: Thomas Steierer alias Metromadrid, Platz 2: David Scheid, Platz 3: Thomas Schreckenberger.
Links: Thomas Schreckenberger, Liza Kos, Bumillo, Thomas Steierer alias metromadrid, David Miesmer & Rainer Luttenberger, David Scheid, Bericht und Liveblog der Passauer Neuen Presse, Scharfrichterbeil

© Jürgen Nobel ZDF
Die Anstalt mit Max Uthoff und Claus von Wagner - © Jürgen Nobel ZDF

Die Anstalt 5.12. - jetzt Video und Faktencheck
"Die Anstalt" vom 5.12. zum Thema "Weihnachten im Pflegeheim" mit Carolin Kebekus, Ohne Rolf, Dave Davis, Henning Venske und Sabrina Maar. Jetzt ist das Video und der Faktencheck in der ZDF Mediathek verfügbar.

München. Max Uthoff verriet schon vorab in einem Interview das Thema der "Anstalt" vom 5.12.: "Pflege. Wir veranstalten Weihnachten im Pflegeheim." Dabei wird u.a. die Überforderung des Pflegepersonals erörtert. Die Gäste sind Carolin Kebekus, Ohne Rolf, Dave Davis, Henning Venske und Sabrina Maar. Jetzt sind die Video-Clips und der Faktencheck in der ZDF Mediathek verfügbar.
Links: Max Uthoff CDs, Claus von Wagner Bücher und CDs, Carolin Kebekus Bücher und CDs, Ohne Rolf, Dave Davis, Henning Venske Bücher und CDs, Sabrina Maar (Careslam), "Die Anstalt" vom 5.12. in der Mediathek, Faktencheck zur Anstalt vom 5.12., "Pflege in Bewegung" (Eine Aktion, unterstützt von der "Anstalt")

© Arndt Ulrichsen Tino Bomelino
Arndt Ulrichsen Tino Bomelino - © Arndt Ulrichsen Tino Bomelino

Kabarett Kaktus für Arndt Ulrichsen und Tino Bomelino
Vom 29.11. bis zum 3.12. stellten sich wieder jede Menge Newcomer beim 29. Kabarett Kaktus den kritischen Blicken von Publikum und Jury. Gewonnen haben Arndt Ulrichsen und Tino Bomelino.

München-Pasing. Zum Auftakt des Wettbewerbs stellte Moderatorin Constanze Lindner am Kostprobenabend vier KünstlerInnen vor: Jonas Greiner, Julia Bestatter, Christina Baumer und Arndt Ulrichsen. Gewinner des Abends war Arndt Ulrichsen. Er hat sich damit für den Hauptwettbewerb qualifiziert und durfte gegen Paul Weigl, Franziska Singer, Jakob Heymann, Tino Bomelino und Matthias Engling antreten. Die Gewinner sind Arndt Ulrichsen und Tino Bomelino. Am Abschlussabend präsentierten die Gewinner jeweils 30 Minuten lang Ausschnitte aus ihrem Programm. Den Abschlussabend moderierten drei der Gründungsväter des "Kabarett Kaktus": Christian Springer, Hauptorganisator Albert Kapfhammer und Kabarettkollege Helmut Schleich. Die Trophäen: Jeder der Gewinner bekamen einen kleinen stacheligen Kaktus. Mit dem Gewinn sind Auftritte in einigen der wichtigsten Münchner Kabarettbühnen verbunden: Theater Drehleier, Lach- & Schieß und Vereinsheim Schwabing sowie in der Kultur- und Bildungszentrum Seidlmühle in Ismaning.
Die Bayern2 Kabarettsendung "radioSpitzen" berichtet in ihrer Ausgabe am 8.12., 14:05 Uhr und 9.12., 20:05 Uhr über den "Kaktus".
Links: Tino Bomelino, Arndt Ulrichsen, Kabarett Kaktus, Bericht (br.de)

© Marc Dietenmeyer
Arthur Senkrecht - © Marc Dietenmeyer

Crowdfunding Erfolg für Arthur Senkrecht
Bis Anfang Dezember haben die Fans von Arthur Senkrecht mit geholfen, die Produktion der neuen, internationalen Show "Must be love" für das Fringe Festival Edinburgh zu finanzieren. Mit dabei sind Arthur Senkrecht, Manuel Schunter, Komponist Bastian Pusch und Regisseur David Shiner.

München. Jetzt steht es fest: Arthur Senkrecht & Manuel Schunter wollen nicht nur, sondern sie werden die internationale Theatercomedyshow "Must be love" realisieren. Erste Auftritte sind 2018 auf dem Fringe Festival Edinburgh geplant - und danach eine internationale Tournee. Dafür wurden 12.500 Euro über die Crowdfunding-Plattform Startnext gesammelt. Arthur Senkrecht über sein Projekt: "Wir träumen schon lange davon, mit einer großen Version unserer Bühnenshows auf internationale Tournee zu gehen. Jetzt ist der Traum zum Greifen nah: Die Berliner Bookingagentur Aurora Nova will uns im August 2018 auf dem Edinburgh Festival Fringe präsentieren und danach mit uns eine Welttournee starten. Die neue große Show ist in der Theorie fertig konzipiert..." Und die Realisierung ist nun auch gesichert.
Links: Arthur Senkrecht Bücher und CDs, Crowdfunding für Arthur Senkrechts neue Show, Video "Must be love"

© Bruno Jonas
Bruno Jonas - © Bruno Jonas

Bruno Jonas: "Die CSU schreibt derzeit die beste Polit-Realsatire"
Interviews der letzten Woche mit den KabarettistInnen Bruno Jonas, Willy Astor, Lisa Fitz und ein Porträt des Kabarettisten Martin Buchholz.

Nürnberg. Interviews der letzten Woche mit KabarettistInnen und Comedians - eine Auswahl: - Bruno Jonas wurde am 3.12. 65 Jahre alt. Er erzählte dem Münchner Merkur über Abstürze, Lampenfieber, die Modelleisenbahn von Seehofer und mit welcher Taktik er das Publikum auf seine Seite zieht. Und er amüsierte sich köstlich über die derzeitige Situation innerhalb der CSU: "Es stimmt schon: Das Leben schreibt die besten Geschichten, und die CSU derzeit die beste Polit-Realsatire." - Willy Astor hat ein neues Gitarrenalbum, spielt sein Wortakrobat-Programm "Reim Time" und ein Kinderprogramm "Kindischer Ozean". Und dazu auch noch ein Liedermacher-Program "Chance Songs" (gesprochen "Chansons"). Die Münchner Abendzeitung fragte ihn nach seinen vielen Programmen und wie er seine Humorarbeit organisiert. - Ein Porträt des Berliner Kabarettisten Martin Buchholz erschien in der Berliner Morgenpost unter dem Titel "Kabarettist Martin Buchholz: Der Humor der Stadt". - Lisa Fitz sprach mit dem "Merkur" über die USA und Russland, Populismus, Journalismus und die aktuelle Debatte über sexuelle Belästigung.
Links: Bruno Jonas Bücher und CDs, Willy Astor CDs & Videos, Martin Buchholz Bücher und CDs, Lisa Fitz Bücher und CDs, Interview Bruno Jonas, Interview Willy Astor, Porträt Martin Buchholz, Interview Lisa Fitz

© ZDF Frank W. Hempel
Mann, Sieber! - © ZDF Frank W. Hempel

Video-Tipp "Mann, Sieber!" vom 28.11.
Die "politische Late Night" im ZDF mit Tobias Mann und Christoph Sieber.

Mainz. Der Video-Tipp zum Advent: "Mann, Sieber!" vom 28.11. "Tobias Mann und Christoph Sieber präsentieren politische Late Night im ZDF. Zwei Blickwinkel auf eine Wirklichkeit, ein kabarettistischer Schlagabtausch. Schnell, geistreich, witzig." So beschreibt das ZDF die Sendung. Und die Einschätzung "Schnell, geistreich, witzig"? Stimmt genau!
Links: Tobias Mann , Christoph Sieber CDs, Video "Mann, Sieber!" vom 28.11., Tickets für Tobias Mann, Tickets für Christoph Sieber

© Kabarett-News.de
Kabarett-Newsletter - © Kabarett-News.de

Neu: Der Kabarett-Newsletter Dezember 2017
mit 29 Meldungen in sieben Rubriken. Nichts verpassen - abonnieren!

Nürnberg. Jeden ersten Freitag im Monat erscheint der "Kabarett Newsletter" von Kabarett-News.de. Normalerweise posten wir eine Meldung pro Tag - Ausnahmen bestätigen die Regel. Daher sind es diesmal 29 Meldungen von Anfang November bis Anfang Dezember - in Kurzform mit Bild, Titel und Untertitel. Zur besseren Übericht sind die Meldungen in diese Rubriken sortiert: Erfolge, Interviews, Medien, Rezensionen, Veranstaltungen, Video-Tipps und Wettbewerbe. Nichts verpassen - Newsletter abonnieren! Siehe Link "Newsletter abonnieren". Dort gibt es als Probe-Exemplar stets den aktuellsten Newsletter. Viel Spaß beim Lesen!
Links: Newsletter abonnieren, Probe-Exemplar

© Arosa Tourismus
Arosa Humorfestival - © Arosa Tourismus

Kabarett- und Kleinkunst-Events im Dezember 2017
Festivals in Linz, München und Arosa (CH), Wettbewerbe/Preisverleihungen in München-Pasing, Böblingen, Passau und Hannover und nur 2 Premieren - von Matthias Reuter am 6.12. in Oberhausen und Eckart von Hirschhausen am 18.12. in Berlin.

Nürnberg. Bei Kabarett und Kleinkunst wird es im Dezember stiller - ob das an der Konkurrenz der Weihnachtsmärkte liegt? Es gibt ganze 2 Premieren, aber immerhin noch drei Festivals und vier Wettbewerbe bzw. Preisverleihungen. Hier die Termine:
30.10. - 01.12.: Kleinkunstfestival Linz
23.11. - 31.12.: Tollwood Winterfestival München
29.11. - 03.12.: 29. Wettbewerb Kabarett Kaktus München-Pasing
02.12.: Kleinkunst-Nachwuchs-Wettbewerb Böblinger Mechthild
06.12.: Wettbewerb Passauer Scharfrichterbeil
07.12. - 17.12.: Arosa Humor Festival
29.12.: Wettbewerb Niedersächsischer Laubenpieper Hannover
Falls noch eine wichtige Premiere oder ein Festival fehlen sollte - bitte senden Sie uns die Infos per Mail - die Mail-Adresse finden Sie im Impressum. Mehr Infos zu den einzelnen Veranstaltungen, Links zu den Veranstaltern und meist auch Links zu den Ticketshops finden Sie unter dem Link "Kalender Kabarett-Termine".
Links: Matthias Reuter, Eckart von Hirschhausen CDs, Kalender Kabarett-Termine mit Links zu den Events (google.com), Kabarettpremieren Dezember

 Veranstaltungen 

 Neuerscheinungen 
Badesalz 'Mailbox-Terror' Otto Waalkes 'Otto Waalkes - 70 Jahre Otto Box (grau)' Otto Waalkes 'Otto Waalkes - 70 Jahre Otto Box (+ rosa Plüschottifant)'
Mehr Neuerscheinungen
 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Werbepartnern!

Thalia.de
Amazon.de - das Online-Kaufhaus für Bücher, Musik und alles andere Amazon

Reservix

Tickets bequem online kaufen bei TicketOnline.de TicketOnline

Clever-Finden.de

Alle Sponsoren
 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren