Kabarett-News.de News November 2018
Arlt Notebooks und Tablets

© Roland _Soldi
Christine Prayon - © Roland _Soldi

Kabarettpreis Eddi ging an Christine Prayon
Die Preisverleihung fand am 9.11. in Theater an der Parkaue in Berlin statt.

Berlin. Am 9.11. wurde in Berlin die Schauspielerin und Kabarettistin Christine Prayon - auch bekannt als Birthe Schneider - mit dem "Eddi" ausgezeichnet. "Sie hat keine Angst, unbequem zu sein und kämpft mit ihren Figuren gegen Vorurteile und Klischees. Dafür hat sie diesen Preis mehr als verdient", sagte Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke). Die Laudatio hielt Dagmar Enkelmann, Vorsitzende der Rosa-Luxemburg-Stiftung. "Der Eddi" ist der wahrscheinlich zweitälteste Kabarettpreis der Bundesrepublik Deutschland. 1981 wurde die bronzene Statuette zum ersten Mal verliehen. Sie ist ein Abbild des Kabarettisten, Autoren und Regisseurs Edgar Külow. Damals bestand die Philosophie der Verleihung des Eddi in der Ehrung von sogenannten "Nichtwürdenpreisträgern" in der DDR. Seit 2013 wird er Kabarettpreis erneut jährlich vergeben an Künstler, die sich kritisch-satirisch mit der Gesellschaft auseinandersetzen. Der Preis wird verliehen vom Verein "Berliner Kabarettpreis DER EDDI e.V., dessen Vorsitzender Matthias Oehme Leiter des Eulenspiegel-Verlages ist. Stellvertretender Vorsitzender ist Dirk Külow, Marketingleiter des Neuen Deutschlands. Beide Verlage unterstützen den Preis.
Links: Christine Prayon, Tickets für Christine Prayon, Kabarettpreis "Der Eddi", Bericht Berliner Morgenpost

© Walter Schönenbröcher
Ottfried Fischer - © Walter Schönenbröcher

Ottfried Fischer: "Ich bin froh, daß ich leb"
Interviews mit Ottfried Fischer, Jochen Busse, dem Duo Kabbaratz, Liza Kos und Christian Ude.

Nürnberg. Kabarett- und Comedy-Interviews der letzten Woche - eine Auswahl: - Die Passauer Neue Presse unterhielt sich mit dem Kabarettisten Ottfried Fischer anläßlich seines 65. Geburtstags. Dabei sagte er, dass ihm der Rummel um seinen 65. Geburtstag zuviel werden könnte: "Zurzeit ist mir alles zu viel. Ich bin eigentlich froh, dass ich leb’, obwohl es mir wieder erstaunlich gut geht." - Der Berliner Kurier befragte Jochen Busse zu den Themen Theater, die Vorabendserie "Notruf Hafenkante", Fithalten und Aufhören. - Die Rhein-Neckar-Zeitung unterhielt sich mit Evelyn Wendler und Peter Hoffmann vom Duo Kabbaratz über die Bedeutung des Namens "Kabbaratz", wie sie Kulturbotschafter für das Goethe-Institut wurden und ob sich in den letzten Jahrzehnten etwas am Weihnachtskabarett verändert hat. - Die Comedienne Liza Kos verriet Coolibri.de, wie sie zur Comedy gekommen ist, welche Art von Comedy sie macht und ob sie sich für integriert hält. - Christian Ude pflegt auch nach seiner Zeit als Münchner Oberbürgermeister seine Zweitkarriere als Kabarettist. Darüber sprach er mit der Süddeutschen Zeitung.
Links: Ottfried Fischer Buch, Jochen Busse, Kabarett Kabbaratz, Liza Kos, Christian Ude, Interview Ottfried Fischer, Interview Jochen Busse, Interview Kabbaratz, Interview Liza Kos, Interview Christian Ude

© Yvonne Voermans-Eiserfey
Sisters of Comedy - © Yvonne Voermans-Eiserfey

Sonja Gründemann: "Humor kennt kein Geschlecht"
Die Hamburger Musikkabarettistinnen Sonja Gründemann und Turid Müller im Interview über den bundesweiten Aktionstag "Sisters of Comedy - Nachgelacht" am 12.11. mit Auftritten an 28 Spielorten.

Hamburg. Am 12.11.1918 wurde der Grundstein für das Frauenwahlrecht gelegt. Am Montag, den 12.11.2018, dem 100. Jahrestag, wollen über 160 Künstlerinnen an 28 Spielorten unter dem Titel "Sisters of Comedy - Nachgelacht" an ihre Rechte erinnern. Ein Teil der Eintrittserlöse geht an Frauenhilfsprojekte. In Hamburg haben die Musik-Kabarettistinnen Sonja Gründemann und Turid Müller als Patinnen und Mitwirkende zwei Shows auf Hamburgs Theaterschiff und im Polittbüro organisiert. Das Hamburger Abendblatt hat die beiden Kabarettistinnen u.a. gefragt, was sie von dem Projekt "Sisters of Comedy" erwarten. Sonja Gründemann antwortete, es solle klar werden, "dass es sehr viele lustige Frauen gibt. Und dass das eben nicht nur im "Spätabend-Programm" versteckt wird. Und dass Humor kein Geschlecht kennt..." Lesen Sie das gesamte Interview bei abendblatt.de - siehe Link.
Am 12.11. gibt es unter dem Titel "Sisters of Comedy - Nachgelacht" Auftritte in Baienfurt, Berlin (3x), Bern, Bonn (2x), Boppard, Dresden, Geesthacht, Hamburg (2x), Karlsruhe, Köln, Leipzig, Münster. Laut der Webseite der Sisters of Comedy sind folgende Auftritte bereits ausverkauft: In Aschaffenburg, Duisburg, Essen, Hannover, Herne, München, Oberhausen, Stuttgart und Würzburg.
Links: Sonja Gründemann, Turid Müller, Sisters of Comedy, Interview, Tickets für Sisters of Comedy bei Reservix, Tickets für Sisters of Comedy bei Ticketonline

© Mirjam Knickriem
Maren Kroymann - © Mirjam Knickriem

Video-Tipp: "Kroymann"
Die Sketch-Comedysendung Kroymann vom 8.11.2018 mit Maren Kroymann.

Köln. Gute Sendung - Schlechte Sendezeit. Daher empfehlen wir Ihnen die kürzlich gesendete Folge von "Kroymann". Zum Inhalt schreibt die ARD: "Die Angst vor dem Fremden, Fragen an die Kirche, das gute Gewissen beim Umweltschutz - auch in der fünften Folge der Sketch-Comedy-Reihe "Kroymann" betrachtet Maren Kroymann die Welt in bester "Kroymann"-Manier aus ungewöhnlichen Winkeln." (Quelle: ARD Mediathek) Das Video ist in der Mediathek verfügbar bis 8.11.2019.
Links: Maren Kroymann, Tickets für Maren Kroymann, Video Kroymann

© Gregor Wiebe
Martina Schwarzmann - © Gregor Wiebe

Bayrischer Kulturpreis für Schwarzmann
Kulturpreis Bayern 2018: Kabarettistin Martina Schwarzmann erhielt Sonderpreis des Bayerischen Kunstministeriums.

München. Die Kabarettistin Martina Schwarzmann wurde mit dem diesjährigen Sonderpreis des Kulturpreises Bayern geehrt. "Mit Martina Schwarzmann ehren wir eine herausragende Menschendarstellerin, die gesellschaftliche und soziale Realitäten in ihrem Programm treffsicher bewusstmacht", so Kunstministerin Marion Kiechle. Im Jahr 2000 begann Martina Schwarzmann damit, auf verschiedenen Kleinkunstbühnen mit selbstgemachten Texten und Liedern aufzutreten. Seitdem erhielt sie viele namhafte Preise, wie den Bayerischen und den Deutschen Kabarettpreis sowie den Deutschen Kleinkunstpreis. Der Kulturpreis Bayern wird von der Bayernwerk AG in Partnerschaft mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst verliehen. Er soll herausragende Leistungen von Künstlerinnen und Künstlern, Kulturschaffenden und jungen WissenschaftlerInnen würdigen, die mit ihrem Wirken die Kultur und Wissenschaft Bayerns bereichern. Das Bayerische Kunstministerium verleiht zusätzlich einen Sonderpreis. Die diesjährige Preisverleihung fand am 8.11. in München statt.
Links: Martina Schwarzmann Bücher und CDs, Sonderpreis für Schwarzmann

© Christian Ehring NDR
Christian Ehring - © Christian Ehring NDR

Die Preisträger des Deutschen Kleinkunstpreises
Im März 2019 werden ausgezeichnet: Christian Ehring (Foto), Dota, BlöZinger, Lara Stoll (Förderpreis der Stadt Mainz) und Willi Resetarits (Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz).

Mainz. Das unterhaus gab die PreisträgerInnen des Deutschen Kleinkunstpreises 2019 bekannt: Den Preis in der Sparte Kabarett erhält Christian Ehring. Damit zeichnet die Jury "einen politischen Kabarettisten aus, der in seinem aktuellen Programm zeigt, wie viel Politik in einem Familienleben im Grunde steckt. Als grandioser Geschichtenerzähler versteht er es, das Leben im Großen wie im Kleinen zu einem beeindruckenden Gesellschaftsbild zusammenzufügen."
Den Preis in der Sparte Chanson/Lied/Musik erhält Dota, eine Liedermacherin, die "unbeirrt und eigensinnig kleine Glücksmomente besingt und relevante Fragen stellt... eine unverwechselbare Synthese von Pop, Politik und Poesie."
Den Preis in der Sparte Kleinkunst erhält das österreichische Duo BlöZinger. Robert Blöchl und Roland Penzinger gelingt es "mit schauspielerischer Raffinesse, schwarzem Humor..., großes Kino zu projizieren: komplexe Szenarien von aberwitziger Komik."
Den Förderpreis der Stadt Mainz erhält Lara Stoll. Die Slamerin "begegnet der Welt mit Sarkasmus und ist trotzdem hochempfindlich. Der charmante Poetry-Punk aus der Schweiz tobt, schäumt und schnarcht - spricht Kauderwelsch und formuliert messerscharf geschliffene Sätze."
Den Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz erhält Willi Resetarits, "eine Ikone der jüngeren österreichischen Musikgeschichte... Der Sänger und Musiker beweist mit seinem exzellenten Werk und Wirken seit 50 Jahren künstlerisch und politisch aufrecht Haltung: als verbindende Identifikationsfigur und moralische Instanz, die stets im richtigen Moment die richtigen Worte findet und laut ausspricht oder singt. Gerade jetzt."
Die Verleihung des Deutschen Kleinkunstpreises findet im März 2019 im Mainzer unterhaus statt.
Links: Christian Ehring Bücher und CDs, Dota, Lara Stoll, Willi Resetarits, PreisträgerInnen 2019 (unterhaus-mainz.de)

© Yvonne Voermans-Eiserfey
Sisters of Comedy - © Yvonne Voermans-Eiserfey

Frauenpower auf deutschen Bühnen: Sisters of Comedy
Bundesweite Auftritte von weiblichen Comedians und Kabarettistinnen am 12.11. - die Dlf-Radioshow Querköpfe brachte am 7.11. Ausschnitte der Start-Veranstaltung - jetzt nachhören!

Köln, Berlin, München. Über 160 Künstlerinnen aus ganz Deutschland haben sich unter dem Namen Sisters of Comedy zusammengetan, um endlich zu zeigen: Es gibt Frauen mit Humor! Und zwar in großer Zahl und Vielfalt. Am 12.11. werden sie zeitgleich in ganz Deutschland die Bühnen erobern und treten gemeinsam mit bis zu neun Künstlerinnen in der bundesweiten Show "Nachgelacht!" auf. Eine bisher einmalige Aktion, die die Sendung "Querköpfe" des Deutschlandfunk als Medienpartner in mehreren Städten begleitet. Zum Start der vierteiligen Reihe hören Sie am 7.11. um 21:05 Uhr die Highlights aus der Auftaktveranstaltung der Sisters of Comedy am 5.11.2018 im Kölner Gloria. Mit Hazel Brugger, Gaby Köster, Eva Eiselt, Sybille Bullatschek, Cynthia Nickschas und Band, Alexandra Gauger und Dagmar Schönleber. Weitere Mitschnitte gibt es in den Querköpfen am 14.11. (Berlin), 21.11. (München) und 28.11.
Links: Hazel Brugger, Sybille Bullatschek, Eva Eiselt, Alexandra Gauger, Gaby Köster Bücher, Dagmar Schönleber Bücher und CDs, Sisters of Comedy, Cynthia Nickschas, Querköpfe am 7.11. - jetzt nachhören!

© Andreas Reiter
Lach- und Schiess-Ensemble - © Andreas Reiter

Neues vom Lach- und Schiess-Ensemble
Neue Kollegin: Claudia Jacobacci. Programm-Update ab 7.11.18: "Exitenzen Reloaded".

München. Am 7.11. startet das Ensemble der Lach- und Schiess-Gesellschaft mit ihrem "runderneuerten" Programm "Exitenzen reloaded" in die neue Saison. "Zu den gefeierten Nummern gesellen sich neue Leckerbissen aus den verschwurbelten Tiefen der ensemble-eigenen Weltsicht", so die Info zum Programm. Mit der Programm-Erneuerung gibt es auch ein neues Ensemble-Mitglied zu begrüßen: Claudia Jacobacci wird in Zukunft anstelle von Caroline Ebner mit den drei Herren Norbert Bürger ("Bürger from the Hell") sowie Sebastian Rüger und Frank Smilgies ("Ulan und Bator") das neue Programm spielen. Laut einem Bericht der SZ hat Claudia Jacobacci zu "Exitenzen reloaded" gleich drei neue Nummern beigesteuert. Außerdem sei fast die Hälfte des Textes neu geschrieben. (SZ) "Und auch die Musik hat sich einer Frischzellenkur unterzogen und kommt jetzt im Band-tauglichen Gewande daher." (Quelle: Lach- und Schieß-Gesellschaft)
Links: Ulan und Bator, Claudia Jacobacci, Bürger from the Hell, Ensemble der Lach- und Schiess-Gesellschaft, Bericht der SZ

© Thomas Hopfgarten
Nico Semsrott - © Thomas Hopfgarten

Nico Semsrott: "Nur singen werde ich nicht"
Kabarett- und Comedy-Interviews mit Nico Semsrott, Dieter Hanitzsch, Rüdiger Hoffmann, Pigor & Eichhorn und Otto Waalkes.

Nürnberg. Kabarett- und Comedy-Interviews der letzten Woche - eine Auswahl: - Die Schweriner Volkszeitung fragte Nico Semsrott, ob er im wahren Leben auch so deprimiert sei wie auf der Bühne, wie sein Verhältnis zu den Parteien ist und weshalb sich das Publikum ärgert, wenn er aus Versehen auf der Bühne lacht und was er in seinem Programm bietet. Semsrott antwortete: "Schwarzen Humor mit Köpfchen und Kapuze. Ich versuche, die wichtigsten Fragen des Lebens zu beantworten... Nur singen werde ich nicht. Das könnte ich dem Publikum wirklich nicht zumuten." - Zum 20. Mal wurde kürzlich der Bayerische Kabarettpreis verliehen. Mit Dieter Hanitzsch wurde erstmals auch ein Karikaturist geehrt. BR24 hat mit ihm gesprochen. - Rüdiger Hoffmann unterhielt sich mit der Badischen Zeitung über sein Best-of-Programm, wie die Auswahl der Nummern zustande kam und ob es in den letzten 33 Jahren Durchhänger gab. - Die Musik-Komödianten Thomas Pigor und Benedikt Eichhorn sprachen mit den Niederösterreichischen Nachrichten über Lachmuskeln ("Sorry, aber die Lachmuskeln werden (bei unserem Programm) strapaziert!"), Satiriker, Bühnencharaktere und Musicalprojekte. - Im Mucbook-Interview sprach Otto Waalkes über Meilensteine seiner Karriere, den Umgang mit Rückschlägen und schlechten Kritiken und seinen vielleicht bevorstehenden Status als Weltkulturerbe.
Links: Nico Semsrott, Rüdiger Hoffmann Bücher & CDs, Thomas Pigor & Benedikt Eichhorn Bücher und CDs, Otto Waalkes Bücher und CDs, Dieter Hanitzsch, Interview Nico Semsrott, Interview Dieter Hanitzsch, Interview Rüdiger Hoffmann, Interview Pigor und Eichhorn, Interview Otto Waalkes

© Lachmesse e.V.
Lachmesse Leipzig - © Lachmesse e.V.

Video-Tipp: Die große Lachmesse-Gala
Mit Katrin Weber, Lars Redlich, Lisa Eckhart, Ohne Rolf, Ass-Dur und Scott & Muriel.

Leipzig. Am 3.11. im mdr zu sehen, ab heute in der Mediathek: Die große Gala der Leipziger Lachmesse, präsentiert von Katrin Weber & Lars Redlich. Es traten auf: Die Österreicherin Lisa Eckhart, das Schweizer Duo Ohne Rolf, die Klavier-Kabarettisten Ass-Dur und die Zauberer Scott & Muriel.
Links: Katrin Weber, Lars Redlich, Lisa Eckhart, Ohne Rolf, Ass-Dur, Video Die große Lachmesse-Gala

© Vollmond Konzertfotografie
Erwin Pelzig - © Vollmond Konzertfotografie

Erwin Pelzig: "Bis zum Durchgeknalltsein furios" (AZ)
Frank-Markus Barwasser stellte sein überarbeitetes Programm "Weg von hier" in München vor. Die Abendzeitung berichtete.

München. Erwin Pelzig alias Frank-Markus Barwasser hat sein aktuelles Bühnenprogramm "Weg von hier" überarbeitet. Die Münchner Abendzeitung berichtete von Barwassers Auftritt im Münchner Circus Krone. Ein Anlass für das Update sei die Bayerische Landtagswahl gewesen, wobei Pelzig wetterte, mit der neuen Bayrischen Koalition werde sich "nichts, aber auch gar nichts ändern". Der aktuelle Teil, in dem er über die bayerischen Parteien lästert, diente Barwasser zum Warmspielen. Anschliessend arbeitete er sich an den Politikern ab. Dabei fing er in Bayern an, um sich über Polen, Ungarn und der Türkei bis zu den USA vorzuarbeiten. Im zweiten Teil behandelte er die Künstliche Intelligenz, die Internet-Konzerne und endete schließlich mit einer "ganz großen Wahnsinnsarie über die globale Verantwortung des Konsumenten" (AZ). Und übersetzte Kants Kategorischen Imperativ mit: "Sei kein Arschloch!" - Fazit der AZ: "Bis zum Durchgeknalltsein furiose drei Stunden".
Links: Frank Markus Barwasser CDs, Bericht der AZ, Tickets für Frank-Markus Barwasser

© Köln Comedy Festival GmbH
Köln Comedy Festival - © Köln Comedy Festival GmbH

Kabarett- und Kleinkunst-Events im November 2018
Festivals in Meiningen, Morenhoven, Köln, Aschersleben, Würzburg, München und Linz sowie Kleinkunst-Wettbewerbe und Preisverleihungen in Melsungen, Zürich, Minden, Morenhoven, München, München-Pasing, Ottobrunn und Kulmbach sowie Premieren von den Stachelschweinen in Berlin bis Barbara Kuster in Köln.

Nürnberg. Der November in Kabarett und Kleinkunst: Die Saison geht munter weiter - mit 23 Premieren (mindestens) sowie vielen Festivals und Wettbewerben. Hier die Termine:
19.08. - 03.11.: Meininger Kleinkunsttage
13.10. - 30.11.: Morenhovener Kabarett-Tage
25.10. - 10.11.: Köln Comedy Festival
02.11. - 04.11.: Bundesweites Kabarettfestival Aschersleben
05.11., 7.11., 12.11., 17.11.: Melsunger Kabarett-Wettbewerb
06.11. - 10.11.: 22. deutschsprachige Poetry Slam Meisterschaften Zürich
07.11. - 09.11.: new star festival Bockhorn Würzburg
17.11.: Preisverleihung Mindener Stichling
18.11.: Preisverleihung Morenhovener Lupe
20.11.: Kleinkunstwettbewerb ComOly München
23.11. - 02.12.: Wettbewerb Kabarett Kaktus München-Pasing
23.11. - 31.12.: Tollwood München
24.11.: Wettbewerb Amici Artium Ottobrunn
24.11.: Wettbewerb Kulmbacher Kleinkunstbrettla Finale
25.11. - 29.11.: 35. Linzer Kleinkunstfestival
Falls noch ein wichtiges Festival oder ein Wettbewerb fehlen sollte - bitte senden Sie uns die Infos per Mail - Mail-Adresse siehe Impressum. Mehr Infos zu den einzelnen Veranstaltungen, Links zu den Veranstaltern und meist auch Links zum Ticketverkauf finden Sie unter dem Link "Kalender Kabarett-Termine" (Google Kalender).
Links: Die Stachelschweine Bücher und CDs, Barbara Kuster Bücher und CDs, Kalender Kabarett-Termine mit Links zu den Events (google.com), Kabarettpremiere November

 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Werbepartnern!

Thalia.de

Reservix

Tickets bequem online kaufen bei TicketOnline.de TicketOnline

Alle Sponsoren

 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren