Kabarett-News.de News Februar 2019
Tickets bei Reservix.de Tickets bei eventim.de

© Manuel Berninger
Sebastian Pufpaff - © Manuel Berninger

Pufpaffs neues Programm: "Komisch und klug" (St.Z.)
Die Stuttgarter Zeitung berichtete über die Premiere von Sebastian Pufpaffs neues Programm "Wir nach".

Stuttgart. Vor wenigen Tagen fand in Stuttgart die Premiere von Sebastian Pufpaffs neuem Programm "Wir nach" statt. Die Stuttgarter Zeitung berichtete von der Premiere: Pufpaff gibt in Anzug und Sneakers den "blasierten arrivierten Drecksack". Er teilt aus, nicht gegen Politiker, sondern er macht sich über die Eitelkeiten und Einfalt eines jeden lustig, indem er sie deutlich und überzogen darstellt. Aber "man lacht nicht über die diskriminierenden Pointen, sondern über den Deppen", den Pufpaff spielt. Nach der Pause gehen die Frozzeleien weiter, es mischen sich jedoch neben herablassenden auch zweifelnde Elemente ins Spiel. Am Ende gesteht er: "Meistens sind wir der Arsch" – und meint damit nicht nur sich selbst... Fazit der Stuttgarter Zeitung: "Mit seinem dritten Programm "Wir nach" ist Sebastian Pufpaff eine so komische wie kluge Selbstreflexion gelungen, an der sich seine Zunft ruhig orientieren könnte."
Links: Sebastian Pufpaff CDs, Premierenbericht der Stutgarter Zeitung, Tickets für Sebastian Pufpaff

© Kabarettgemeinschaft Bielefeld
Bielefelder Kabarettpreis - © Kabarettgemeinschaft Bielefeld

Der 22. Bielefelder Kabarettpreis ging an Falk
2. Preis: Florian Wagner, 3. Preis: Juri von Stavenhagen. Der Publikumspreis ging ebenfalls an Falk!

Bielefeld. Der 22. Bielefelder Kabarettpreis ist vorbei. Wieder einmal hatten Jury und Publikum denselben Geschmack und kürten den Liedermacher und Musikkabarettisten Falk zum Sieger der Jury und zum Publikumssieger. Er zeigte Ausschnitte aus seinem Programm "Ich reg mich nicht mehr auf" - so der Name von Falks neuer Deutschland-Tournee im Jahr 2019. Ein Titel, mindestens so ernst gemeint wie das zugehörige Bild - auf dem der Musikkabarettist eine Gitarre in tausend ironisch-ikonische Splitter zerspringen lässt. Denn natürlich regt der Wahlberliner sich noch auf: Lieder zu machen, die zerstören, was sich an Unfug und Verbohrtheit in den Köpfen dieses Landes so festsetzt. Der 2. Preis ging an den Musik-Comedian Florian Wagner, der 3. Preis an den Comedian Juri von Stavenhagen.
Links: Falk, Florian Wagner, Juri von Stavenhagen, Bielefelder Kabarettpreis

© Westend
Die Rache des Mainstreams - © Westend

"Die Anstalt" in den Buch Top 20
Dazu ein Interview mit Dietrich Krauß, dem verantwortliche Redakteur und dritten Mann des "Anstalt"-Teams.

München. Dietrich Krauß, der verantwortliche Redakteur des "Anstalt"-Teams, sprach mit dem "Buchmarkt"-Magazin darüber, wie es zu dem Buch über 5 Jahre "Anstalt" kam, weshalb es auf die Bestsellerliste gelangte und worum es im Buch geht: Satiresendungen würden zunehmend als Gegenöffentlichkeit zu den Leitmedien wahrgenommen oder sogar als die eigentlichen Nachrichtensendungen betrachtet. "In dem Sammelband gehen Macher, Gäste und Experten diesem Phänomen auf den Grund: Sie beschreiben wie die Sendung entsteht, geben einen tieferen Einblick in die Themen, die die Anstalt aufgegriffen hat und diskutieren das Verhältnis von Journalismus und Satire." Lesen Sie das vollständige Interview - Link siehe unten - oder besser gleich das Buch von Dietrich Krauß und Co.
Links: Interview Dietrich Krauß, Spiegel Bestsellerliste Paperback, Infos zu Preis und Lieferbarkeit, Die Anstalt

© Dionys Asenkerschbaumer
Gerhard Polt - © Dionys Asenkerschbaumer

Gerhard Polt: "Warum sollte ich aufhören?"
Kabarett- & Comedy-Interviews mit Gerhard Polt, Alfons, Alain Frei, Florian Scheuba, Florian Schroeder und Christof Spörk.

Nürnberg. Kabarett- & Comedy-Interviews der letzten Woche - eine Auswahl: - Mit der "Schwäbischen" hat Gerhard Polt über den Rechtsruck in Europa und die Veränderungen in der bayerischen Politik gesprochen. Auf die Frage, ob er seinen Bühnenabschied plane, antwortete er: "Solang ich interessiert bin und gesund und ich eine Gaudi hab, warum sollte ich aufhören? Das würde ich nicht einsehen." - Alfons sprach mit der Hannoverschen Allgemeinen über deutsche und französische Besonderheiten und über Erkenntnisse aus Hannover. - Coolibri.de unterhielt sich mit dem Schweizer Comedian Alain Frei über seine Arbeit und sein Programm "Mach dich Frei!". - Die Süddeutsche Zeitung redete mit Florian Scheuba über sein Programm "Folgen Sie mir auffällig" und warum es nach 35 Jahren Kabarett erst sein zweites Soloprogramm ist. - Im Interview der Rheinischen Post sprach Florian Schroeder über die Grenzen der Meinungsfreiheit und seine kabarettistischen Helden. - In einem Interview mit den Bezirksblättern verriet Christof Spörk, was das Publikum von seinem aktuellen Programm "Kuba" erwarten darf und warum er es für sein lustigstes Programm hält.
Links: Gerhard Polt Bücher und CDs, Alfons, Alain Frei, Florian Scheuba, Florian Schroeder Bücher und CDs, Christof Spörk, Interview Gerhard Polt, Interview Alfons, Interview Alain Frei, Interview Florian Scheuba, Interview Florian Schroeder, Interview Christof Spörk

© Martin Zingsheim WDR5
Martin Zingsheim - © Martin Zingsheim WDR5

Video-Tipp: Martin Zingsheims Karnevals-Hit
"Ich komme aus Köln, alles andere ist egal"

Köln. Der Kölner Kabarettist Martin Zingsheim hat wieder zugeschlagen und einen alternativen Karnevalssong beim Radiosender WDR5 platziert. Hören und sehen Sie Zingsheims Karnevals-Hit: "Ich komme aus Köln, alles andere ist egal".
Links: Martin Zingsheim, Video Martin Zingsheims Karnevals-Hit, Tickets für Martin Zingsheim

© Stadt Recklinghausen
Recklinghäuser Hurz - © Stadt Recklinghausen

Video-Tipps: Comedypreis "Hurz" für Dieter Nuhr
...denn er ist "zielsicher, scharfsinnig und wortgewandt". Den Ehren-Hurz bekommt Hella von Sinnen, der Heimat-Hurz geht an Atze Schröder.

Recklinghausen. Bereits zum dritten Mal verleiht die Stadt Recklinghausen am 1.4. im Ruhrfestspielhaus den Comedypreis "Hurz". Die Idee, die Auszeichnung aus der Taufe zu heben, entstand 2017 im Zuge der 1000-Jahr-Feierlichkeiten. Der Preis erinnert an den TV-Sketch von Hape Kerkeling und Achim Hagemann, mit dem die beiden Recklinghäuser 1992 Comedy-Geschichte im deutschen TV schrieben. In diesem Jahr geht der Preis an den Kabarettisten Dieter Nuhr. Die Begründung der Jury: "Mit seinen Programmen, Sendungen und Büchern beweist Dieter Nuhr immer wieder, dass sich Humor und Anspruch keineswegs ausschließen. Zielsicher, scharfsinnig und wortgewandt greift er auch Themen auf, um die andere einen Bogen machen...". - Über den Ehren-Hurz darf sich Hella von Sinnen in diesem Jahr freuen. In die Preisverleihung ist auch wieder ein Nachwuchswettbewerb eingebettet, bei dem sich drei KünstlerInnen um den "Kleinen Hurz" streiten. - Nachtrag: Kürzlich wurde verraten, dass der "Heimat-Hurz" an Atze Schröder verliehen wird. Unsere Video-Tipps: Videos der drei PreisträgerInnen Dieter Nuhr, Hella von Sinnen und Atze Schröder.
Links: Dieter Nuhr Bücher und CDs, Atze Schröder CD, Der Hurz, Hurz-PreisträgerInnen 2019, Hella von Sinnen , Video Nuhr die Wahrheit, Video Hella von Sinnen zum 50. (2009), Video Lachgeschichten Hella von Sinnen, Video Atze Schröder, Meldung Heimat Hurz

© Die Krähen Krefeld e.V.
Krefelder Krähe - © Die Krähen Krefeld e.V.

Nominiert für die Krefelder Krähe
...sind: Fee Badenius, Ball & Jabara, Blömer/Tillack, Peter Fischer, Johannes Floehr, Pascal Franke, Lisa und Laura Goldfarb.

Krefeld. Am 15.3. und 16.3. findet in Krefeld der Wettbewerb um die Krefelder Krähe statt. Bewerbungen aus den Sparten politisches, gesellschaftskritisches und/oder Musikkabarett waren zugelassen. Aus allen Bewerbungen wurden acht FinalteilnehmerInnen ausgewählt, die sich mit Ausschnitten aus ihren aktuellen Programmen an den beiden Wettbewerbsabenden jeweils ca. 20 Minuten dem Publikum präsentieren. Die FinalistInnen sind Fee Badenius, Ball & Jabara, Blömer/Tillack, Peter Fischer, Johannes Floehr, Pascal Franke sowie Lisa und Laura Goldfarb. Die Jury der Finalabende setzt sich aus drei Blöcken zusammen: das Publikum, das Kabarettensemble "Die Krähen" und eine unabhängige Fachjury. Die Wertungen aller drei Juryteile von beiden Abenden werden nach einem Punktesystem zusammengeführt, um daraus die drei Preisträger zu ermitteln. Die drei Sieger werden kurz nach den Finalabenden informiert und zur Preisverleihung am 06.04. im Stadtwaldhaus Krefeld eingeladen.
Links: Fee Badenius, Blömer/Tillack, Ball & Jabara, Blömer/Tillack, Peter Fischer, Johannes Floehr, Pascal Franke, Lisa und Laura Goldfarb, Wettbewerb Krefelder Krähe

© Compagnie de Comedie
Rostocker Koggenzieher - © Compagnie de Comedie

Nominiert für den Rostocker Koggenzieher
...sind: Das Duo Ball & Jabara, Matthias Engling, Andrea Limmer, Nikita Miller, Miss Allie, Frau Rotkohl, Zeha Schmidtke, Florian Wagner und Hani Who.

Rostock. Von 28.2. bis 2.3. findet in Rostock zum 15. Mal der Wettbewerb um den Rostocker Koggenzieher statt. Nominiert sind das Musik-Kabarett-Duo Ball & Jabara, Kabarettist Matthias Engling, Kabarettistin Anrea Limmer, Comedian Nikita Miller, Singer-Songwriterin Miss Allie, das Musikkabarett-Duo Frau Rotkohl, Kabarettist Zeha Schmidtke, Musik-Comedian Florian Wagner und Stand-Up Comedian Hani Who. An den drei Vorrundenabenden werden die FinalistInnen ausgewählt, die am 3.3. als letzten Tag des Wettbewerbs um den Goldenen Koggenzieher ringen. Der Gewinner tritt mit seinem vollständigen Programm nochmals am 4.3. allein auf. Die Preisgelder: Der Koggenzieher in Gold mit dreimal 602 Euro, in Silber mit zweimal 602 Euro und Bronze mit einmal 602 Euro. Der Publikumspreis ist mit einhalb Mal 602 Euro dotiert.
Links: Miss Allie, Ball & Jabara, Matthias Engling, Andrea Limmer, Nikita Miller, Frau Rotkohl, Zeha Schmidtke, Florian Wagner, Hani Who, Rostocker Koggenzieher

© Daniel Ammann
Simon Enzler - © Daniel Ammann

Simon Enzler: "Fluchen ist gesünder als heucheln"
Kabarett- & Comedy-Interviews mit Simon Enzler, Archie Clapp, Liese-Lotte Lübke sowie Claudia Schlenger und Hanns Meilhamer.

Nürnberg. Kabarett- & Comedy-Interviews der letzten Woche - eine Auswahl: - Simon Enzler verkörpert auf der Bühne lustig und ironisch den selbstgefälligen, cholerischen Bünzli. Demnächst hat sein Programm "Wahrhalsig" Premiere. Mit dem Schweizer Tagblatt sprach er über sein Programm, woher er seine Einfälle holt und über die Unterschiede zwischen seinen Bühnenprogrammen und seiner Radiosatire "Zytlupe". Weshalb seine Bühnenfigur so cholerisch ist, erklärte er so: "Fluchen ist gesünder als heucheln". - Der Stand Up-Comedian und Artist Archie Clapp thematisiert in seinem aktuellen Programm "Spaßrutenlauf" viele Themen von der Gentrifizierung seines Kiezes, den Kampf der Kulturen an der Supermarktkasse bis zu den Kollisionen mit Gesetzeshütern. Die Nordbayerischen Nachrichten haben sich darüber mit ihm unterhalten. - "Kopf in den Sand" heißt das aktuelle Programm von Liese-Lotte Lübke. Die Ankündigung verspricht Klavierkabarett und Motivation am Klavier, freche Denkanstöße und tiefsinnige Texte – was das heißt, wollte der Mannheimer Morgen von der Künstlerin im Interview erfahren. - Hanns Meilhamer, die männliche Hälfte des Duos Schlenger & Meilhamer sprach im Interview des Sonntagsblatts über das Eheleben auf und jenseits der Bühne und machte sich seine Gedanken über die Komik des Paares, das seit 1982 auf der Bühne steht.
Links: Simon Enzler, Archie Clapp, Liese-Lotte Lübke, Interview Simon Enzler, Interview Archie Clapp, Interview Liese-Lotte Lübke, Interview mit Hanns Meilhamer vom Duo Schlenger & Meilhamer

© Sebastian Pufpaff 3sat
Pufpaffs Happy Hour - © Sebastian Pufpaff 3sat

Video-Tipp: 50. Folge Pufpaffs Happy Hour
Seit Sonntag, 17.2. ist die 50. Folge in der 3sat-Mediathek verfügbar. Mit dabei ist natürlich Sebastian Pufpaff und seine GästInnen Michael Mittermeier, Simon & Jan, Konrad Stöckel, Torsten Sträter, Tahnee und Querbeat. Plus Festredner, Streichquartett, Blaskapelle und Feuerwerk.

Berlin. Unser heutiger Video-Tipp: Die Sendung "Pufpaffs Happy Hour" begeht mit der 50. Folge aus der Berliner Kulturbrauerei ein Jubiläum. Gefeiert wird mit einem Festredner, einem Streichquartett in feinem Zwirn, einer Blaskapelle und einem Feuerwerk. Die Ehrengäste der Sendung sind: Torsten Sträter, Simon & Jan, Tahnee, Michael Mittermeier, Konrad Stöckel und Querbeat. Bei "Pufpaffs Happy Hour" ist alles erlaubt - außer Langeweile: Seit 2013 bietet die Show Unterhaltung mit Risiken und Seitenstichen. Bei Sebastian Pufpaff stehen etablierte Kabarettstars neben Nachwuchstalenten und Slampoeten auf der Bühne. Weitere Sendetermine (immer sonntags): 24.03., 14.04. und 19.05. jeweils um 20:15 Uhr. (Quelle: 3sat) - Wer mehr von Pufpaffs HH sehen will, der kann sich unter dem zweiten Video-Link fünfzehn Folgen Pufpaffs HH von Mai 2017 bis Anfang Februar 2019 ansehen.
Links: Sebastian Pufpaff CDs, Michael Mittermeier Bücher, CDs, Videos und DVDs, Simon & Jan, Torsten Sträter, Tahnee, Konrad Stöckel, Querbeat, Video Die 50. Pufpaffs Happy Hour, Videos von Pufpaffs Happy Hour-Sendungen

© Comedy Central
Roast Battle - © Comedy Central

Deutsches "Roast Battle" geplant
Mit Abdelkarim, Maxi Gstettenbauer, Tahnee Schaffarczyk und Ingmar Stadelmann. Am 27.4. kommt das erste Battle im TV bei Comedy Central.

Berlin. Der TV-Sender Comedy Central hat eine deutsche Version des britischen Comedy-Hits "Roast Battle" angekündigt. Die Original-Version kam bei Kritikern und Publikum sehr gut an, deshalb will nun der Viacom-Sender in Deutschland ebenfalls mit einem "Roast Battle" erfolgreich sein. Als Jury für die Sendung wurden die Comedians Abdelkarim, Maxi Gstettenbauer, Tahnee Schaffarczyk und Ingmar Stadelmann engagiert. Als Kandidaten sollen sich in den sechs geplanten Folgen je zwei Comedians gegeneinander antreten. Es geht bei der "Roast Battle" darum, sich lustig, aber auch beleidigend und erniedrigend zu bespotten, also zu "grillen". Die erste Folge soll am 27.04. zu sehen sein.
Links: Abdelkarim Hörbuch, Maxi Gstettenbauer, Tahnee, Ingmar Stadelmann, Info Roast Battle (DWDL)

© Marcus Gruber
Claus von Wagner - © Marcus Gruber

Claus von Wagner: "Wünsche mir nochmal fünf Jahre Anstalt"
Kabarett- und Comedy-Interviews mit Claus von Wagner, Matze Knop, Sigi Zimmerschied und Stefan Erlenwein von den Krefelder Krähen.

Nürnberg. Kabarett- und Comedy-Interviews der letzten Woche - eine Auswahl: - Die ZDF-Kabarettsendung "Die Anstalt" feierte ihr fünfjähriges Jubiläum. Einer der Gastgeber ist Claus von Wagner. Im Interview mit dem ZDF-Mittagsmagazin sagte er u.a. über die Zukunft der "Anstalt": "Ich wünsche mir nochmal fünf Jahre". - Comedian Matze Knop geht nun mit seinem 4. Bühnenprogramm "Willkommen in Matzeknopien – ich mach's jetzt selbst" auf Tour und sprach darüber mit der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung. - "Heil - vom Koma zum Amok" heißt das neue Programm von Sigi Zimmerschied, in dem der Kabarettist einen einsamen, gewaltbereiten Mann spielt. Im Interview mit BR24 erzählte er, was er mit dieser Figur gemein hat und warum sie exemplarisch ist für diese Zeit. - In Kürze steht wieder der Wettbewerb "Krefelder Krähe" für Nachwuchskabarettisten an. Die Westdeutsche Zeitung sprach mit Stefan Erlenwein, Chef des Krefelder Kabarettensembles, das 15 eigene Programme auf die Bühne gebracht hat und den Kabarettpreis ins Leben rief.
Links: Claus von Wagner Bücher und CDs, Sigi Zimmerschied Buch, Matze Knop CDs, Krefelder Krähen, Interview Claus von Wagner (Video/ZDF), Interview Matze Knop, Interview Sigi Zimmerschied, Interview Stefan Erlenwein

© Dionys Asenkerschbaumer
Gerhard Polt - © Dionys Asenkerschbaumer

Video-Tipp: Polt - Gemütlichkeit am Abgrund
Eine Doku zu Gerhard Polts 75. Geburtstag.

München. Unser Video-Tipp ist diesmal eine Wiederholung, aber immer noch gut: Gerhard Polt mag keine Interviews - schon gar nicht zu seinem Geburtstag. Aber warten durften wir schon mit ihm, in seiner Küche, auf einen Gratulanten. Und dabei hat er sich offenbart: mit seinem eigenen Konversationslexikon. In dieser Dokumentation zum 75. Geburtstag (Mai 2017) erfährt man außerdem, warum Gerhard Polt ein Punk ist, welches Gericht ihm Deutschlands bester Koch gewidmet hat, und warum "Fast wia im richtigen Leben" ein bis heute unerreichter Geniestreich ist.
Links: Gerhard Polt Bücher und CDs, Doku zu Polts 75. Geburtstag (Mai 2017, verfügbar bis 24.1.2020)

© Mirjam Knickriem
Maren Kroymann - © Mirjam Knickriem

Dt. Fernsehpreise für Kroymann, Mockridge, Müller
Ausgezeichnet wurden Sendungen mit Maren Kroymann, Luke Mockridge und Ina Müller u.a.

Düsseldorf. Ende Januar wurden in Düsseldorf die Deutschen Fernsehpreise vergeben. In der Kategorie Beste Comedy-Serie wurde ausgezeichnet: jerks mit Christian Ulmen und Fahri Yardim. In der Kategorie Beste Moderation Unterhaltung: Luke Mockridge für LUKE! – Luke! Die 2000er und ich/Die Schule und ich/Die Woche und ich. In der Kategorie Beste Unterhaltung Late Night: Inas Nacht mit Ina Müller. Und in der Kategorie Beste Comedy wurde Kroymann mit Maren Kroymann gekürt. Der Deutsche Fernsehpreis wurde am 31.1. vergeben.
Links: Maren Kroymann, Luke Mockridge, Ina Müller Bücher und CDs, Deutscher Fernsehpreis

© Stefan Mager
Fatih Cevikkollu - © Stefan Mager

Der "sPEZIALiST 2019" wurde vergeben
Die Sieger des Publikumsvotings von Desimos Spezialclub sind Fatih Çevikkollu (Bild), Jan Logemann und William Wahl.

Hannover. Am 05.02. fand in Hannover die Verleihung des Publikumspreises "sPEZIALiST 2019" statt. Die Gewinner sind heuer Fatih Çevikkollu (Comedian), Jan Logemann (Zauberer) und William Wahl (Musiker und Kabarettist). Die Zuschauer bewerteten 48 KünstlerInnen aus 12 Spezialclub Mix-Shows. Das Preisgeld ging zu gleichen Teilen an die drei Gewinner. Zudem erhielten die drei Publikumslieblinge jeweils eine Trophäe – eine bunte Tüte aus Bronze.
Links: Fatih Cevikkollu Bücher, Jan Logemann, William Wahl, Spezialclub, Bericht Hannoversche Allgemeine

© Steffen Suuck
René Sydow - © Steffen Suuck

René Sydow gewann den "Goldenen Muhaggl"
Im Publikumsvoting erreichte René Sydow die höchste Punktzahl. Den Preis bekommt er im Frühjahr 2020.

Augsburg. Von 24.01. bis 02.02. fand zum ersten Mal im Augsburger Parktheater der Wettbewerb um den "Goldenen Muhaggl" statt. An fünf Abenden traten René Sydow, Liza Kos, Hans Gerzlich, Pierro Masztalerz sowie das Duo Lukas Diestel und Jonathan Löffelbein alias "Worst of Chefkoch" mit ihren Programmen auf. Die Bandbreite der Darbietungen reichte von politischen bis zu gesellschaftskritischen Beiträgen. Das Publikum bewertete jede Vorstellung, das Ergebnis wurde durch die Anzahl der BesucherInnen geteilt. René Sydow gewann mit durchschnittlich 21,85 Punkten von maximal 24 Punkten. Zum Auftakt des nächsten Wettbewerbs im Frühjahr 2020 wird der Gewinner René Sydow wieder im Parktheater auftreten und mit dem "Goldenen Muhaggl" ausgezeichnet.
Links: Rene Sydow, Goldener Muhaggl, Muhaggl Gewinner (Myheimat.de)

© Millaphon
Hannes Ringlstetter - © Millaphon

Hannes Ringlstetter: "Fürchtet Euch nicht"
Kabarett- und Comedy-Interviews mit Hannes Ringlstetter, Anne Folger, Götz Frittrang und Thomas Pigor.

Nürnberg. Kabarett- und Comedy-Interviews der letzten Woche - eine Auswahl: - Hannes Ringlstetter sprach mit den Oberösterreichischen Nachrichten über sein neues Album "Fürchtet euch nicht", über grundlose Angst in einem freien Land, Mut und den Sinn des WG-Lebens. Auf die Frage, wobei er sich mehr Mut wünschen würde, sagte er: "Bei fast allem... Unsere Kultur sollte sich aufgrund ihrer Geschichte eigentlich weniger fürchten. Wir haben alle Voraussetzungen, mutig zu sein. Wir leben in einem Land, wo das möglich ist." - Anne Folger verriet der Badischen Zeitung, weshalb sie Klassik nicht klassisch spielt, sondern als Crossover aus klassischer Hochkultur und scharfzüngigem Kabarett. - Götz Frittrang sprach mit der Stuttgarter Zeitung über die Verwandtschaft von Fußball, Kleinkunst und AfD. - Thomas Pigor hat aus Erich Kästners Roman "Drei Männer im Schnee" eine Revue-Operette im Stil der frühen 1930er Jahre gemacht. Wie man einen Stoff von 1934 für die Bühne des 21. Jahrhundert adaptiert, erzählte er im SWR2-Gespräch.
Links: Hannes Ringlstetter Bücher und CDs, Anne Folger, Götz Frittrang CDs, Interview Hannes Ringlstetter, Interview Anne Folger, Interview Götz Frittrang, Interview Thomas Pigor

© Claus von Wagner ZDF
Claus von Wagner bei aspekte - © Claus von Wagner ZDF

Video-Tipps: Anstalt & Claus von Wagner bei aspekte
Die aktuelle "Anstalt" vom 29.1. mit Max Uthoff, Claus von Wagner, Uta Köbernick, Matthias Egersdörfer und Benaissa Lamroubal - als Zugabe: Claus von Wagner zu Gast in "aspekte".

München, Berlin. Unsere Tipps: Die "Anstalt" vom 29.1. behandelte das Thema "Stuttgart 21" und "Deutsche Bahn". Die Gäste waren diesmal Uta Köbernick, Matthias Egersdörfer und Benaissa Lamroubal. Sehen Sie das Video (ca. 45 Min.), das noch bis 28.01.2020 in der ZDF Mediathek zu sehen ist. - Am Freitag nach der Sendung war Claus von Wagner zu Gast in der ZDF-Kultursendung "aspekte". 5 Jahre gibt es nun schon "Die Antalt" in der jetzigen Form mit Max Uthoff, Claus von Wagner und jeweils drei Gästen. Aus diesem Anlass fragte Jo Schück Claus von Wagner u.a., ob er für "Satire als Journalismus-Ersatz" betrachten würde und zeigte einen Filmbeitrag über "Die Anstalt intern" (insgesamt ca. 12 Min.).
Links: Max Uthoff CDs, Claus von Wagner Bücher und CDs, Uta Köbernick, Matthias Egersdörfer, Benaissa Lamroubal, Die Anstalt, Die Anstalt vom 29.1. (Mediathek), Claus von Wagner bei "aspekte"

© Thomas Nitz
Thomas Pigor - © Thomas Nitz

Neu: Operette von Thomas Pigor
Thomas Pigor schrieb das Libretto und komponierte für die Revue-Operette "Drei Männer im Schnee" nach einem Roman von Erich Kästner. Premiere war am 31.1. in München.

München. Am 31.1. fand die Premiere der Operette "Drei Männer im Schnee" im Münchner Gärtnerplatztheater statt. BR24 berichtete: "Das Publikum war begeistert, die Sänger überzeugten als Schauspieler". Federführend bei der Arbeit an der Revue-Operette war der Chansonnier und Musikkabarettist Thomas Pigor. Grundlage war der 1934 erschienene Roman "Drei Männer im Schnee" von Erich Kästner. Der Stoff wurde nun zum ersten Mal als Musik-Theater bearbeitet. Pigor machte eine Revue-Operette daraus im Stil der Dreissiger Jahre, orientierte sich aber am heutigen Publikum. So mischte er Duke Ellington-Elemente und Brecht-Weil-Farben mit hinein und liess manche Lieder nach Zarah Leander klingen. Dabei wurde der Roman-Stoff verkürzt und mit einer Prise Sozialkritik, aber auch Ironie gewürzt. Das Stück beantwortet die Frage, wie es klingen würde, wenn man heute eine Operette schreiben würde. Pigor teilte sich die Kompositionsarbeit mit Benedikt Eichhorn, Konrad Kosellek und Christoph Israel, der bei Max Raabe für den Sound der 1920er und 30er Jahre sorgt. - Radiotermin: Die Premiere wird von Deutschlandfunk Kultur am 28.12.2019 20.03 Uhr bundesweit ausgestrahlt.
Links: Thomas Pigor & Benedikt Eichhorn Bücher und CDs, Bericht SWR, Premierenbericht BR24, Drei Männer im Schnee (Gärtnerplatztheater)

© Helmut Hütter
MotzArt Kabarett Festival - © Helmut Hütter

Kabarett- und Kleinkunst-Events im Februar 2019
Festivals in Salzburg (A), Ingolstadt, Schwechat (A), Heidelberg, Freiburg sowie Kleinkunst-Wettbewerbe und Preisverleihungen in Bielefeld und Rostock sowie Premieren von Hazel Brugger in Luzern bis Sebastian Pufpaff in Stuttgart.

Nürnberg. Kabarett, Comedy, Kleinkunst und Satire wird im Februar bundesweit etwas weniger als im Januar geboten: Mindestens fünf Festivals, zwei Wettbewerbe und 10 Premieren. Hier die uns bekannten Termine:
02.01. - 09.02.: 37. MotzArt Festival Salzburg
07.01. - 15.05.: 35. Ingolstädter Kabarettage
08.01. - 21.02.: Schwechater Satirefestival
17.01. - 01.02.: Carambolage Kabarett- und Comedy-Festival Heidelberg
20.01. - 03.02.: freiburg grenzenlos festival
22.02. - 23.02.: Bielefelder Kabarettpreis
28.02. - 04.03.: Wettbewerb Rostocker Koggenzieher.
Falls noch ein wichtiges Festival oder ein Wettbewerb fehlen sollte - bitte senden Sie uns die Infos per Mail - Mail-Adresse siehe Impressum. Mehr Infos zu den einzelnen Veranstaltungen, Links zu den Veranstaltern und meist auch Links zum Ticketverkauf finden Sie unter dem Link "Kalender Kabarett-Termine" (Google Kalender).
Links: Hazel Brugger, Sebastian Pufpaff CDs, Kalender Kabarett-Termine mit Links zu den Events (google.com), Kabarettpremiere Februar

 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Werbepartnern!

Thalia.de
Amazon.de - das Online-Kaufhaus für Bücher, Musik und alles andere Amazon

Reservix

Tickets bei eventim.de kaufen Eventim

Alle Sponsoren

 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren