Kabarett-News.de News März 2019

© Hans Well BR
Hans Well - © Hans Well BR

Hans Well: "In jeder Tragödie liegt eine Komödie"
Kabarett-Interviews mit Hans Well von "Hans Well & Wellbappn" und Sigi Zimmerschied. Plus Videos von Hans Well & Wellbappn und von Sigi Zimmerschied.

Nürnberg. Kabarett-Interviews der letzten Woche - eine Auswahl: Hans Well sprach mit dem Puchheimer Stadtportal über die Entstehung von "Hans Well & Wellbappn", wie die Zusammenarbeit mit seinen Kindern, den Wellbappn, funktioniert und was ihm wichtig ist: "Die Welt, in der wir und das Publikum leben, in seinen Absurditäten und Facetten mit Witz wiederzugeben. In jeder Tragödie liegt eine Komödie." - Sigi Zimmerschied führte ein Gespräch mit dem "Standard" über Sinn und Unsinn des Glaubens und sein neues Stück "Heil – Vom Koma zum Amok". Als Bonus-Material: je ein Video-Tipp von Hans Well & Wellbappn und von Sigi Zimmerschied.
Links: Sigi Zimmerschied Buch, Hans Well und Wellbappn, Interview Hans Well, Interview Sigi Zimmerschied, Video Hans Well & Wellbappn, Video Sigi Zimmerschied

© Lucas Seel
Jonas Greiner - © Lucas Seel

Jonas Greiner bekam den "Güldenen August"
Er hat den Nachwuchswettbewerb der HumorZone in Dresden gewonnen.

Dresden. Das Dresdner Humorzone Festival ist am 11.3. mit einer großen Abschlussgala zu Ende gegangen. Als Überraschungsgast war auch der Comedian Jonas Greiner dabei. Er ist der Gewinner des Humorzone Nachwuchs-Preises. Olaf Schubert, der Schirmherr der Humorzone, überreichte ihm den Preis "Der güldene August". Er zeigte einen Ausschnitt aus seinem Programm, damit sich das Publikum überzeugen konnte, dass er den Preis zu Recht bekommen hat. Und sie wissen auch, dass der 2,07 Meter große Comedian kein Basketballer ist.
Links: Jonas Greiner, Humorzone Abschlussgala

© Kabarett-News.de
Kabarett & Comedy im TV & Radio - © Kabarett-News.de

432mal Kabarett & Comedy in TV und Radio
Kabarett & Comedy im TV - nichts mehr verpassen - TV-Newsletter abonnieren! Die aktuelle Ausgabe enthält diesmal 432 Termine bis 19.4. - Highlights: RebellComedy, Mitternachtsspitzen, Die Anstalt, Pufpaffs Happy Hour, Mann, Sieber!

Nürnberg. Am 29.03. erscheint der TV-Newsletter von Kabarett-News.de! In der neuen Ausgabe bietet er 432 Termine von TV- und Radio-Sendungen für die nächsten 3 Wochen - sowie viele Infos (Moderatoren, Gäste etc.) zu den Sendungen. Dazu noch Hinweise auf neue Bücher, CDs und DVDs. Einige der Highlights: 31.3.: RebellComedy, 6.4.: Mitternachtsspitzen, 9.4.: Die Anstalt, 14.4.: Pufpaffs Happy Hour, 16.4.: Mann, Sieber!
Links: Jürgen Becker Bücher & CDs, Wilfried Schmickler Bücher und CDs, Herbert Knebel Bücher & CDs, Max Uthoff CDs, Claus von Wagner Bücher und CDs, Sebastian Pufpaff CDs, Tobias Mann , Christoph Sieber CDs, Kabarett TV Newsletter (Probe-Exemplar), Infos zum TV-Newsletter-Abo

© Jim Rakete Gregor Wiebe Gerald von Foris Guido Werner Montage BR
Rating, Eixenberger, Ringlstetter&Zinner, Alfons - © Jim Rakete Gregor Wiebe Gerald von Foris Guido Werner Montage BR

21 Jahre Bayerischer Kabarettpreis
Die PreisträgerInnen des Bayerischen Kabarettpreises 2019 stehen fest: Arnulf Rating, Alfons, Ringlstetter & Zinner sowie Christine Eixenberger. Die Preisverleihung ist am 28.10. und wird von Urban Priol moderiert.

München. Der Bayerische Rundfunk und das Münchner Lustspielhaus verleihen auch 2019 den "Bayerischen Kabarettpreis". Zu den PreisträgerInnen: Der Senkrechtstarter-Preis geht an Christine Eixenberger. Ihr Kabarett "wirkt wie ein Energieschub: Es kommt freundlich, frisch und gutgelaunt daher – und belebt Herz und Hirn dadurch umso länger", begründete die Jury. Der Musikpreis wurde dem Duo Hannes Ringlstetter & Stephan Zinner zugesprochen. "Da gerinnt Alltag zu Poesie, nur, um das zu Liebliche dann gleich durch Ironie und teils schwarzen Humor zu, so die Jury. Der Hauptpreis gebührt Alfons alias Emmanuel Peterfalvi. "Er gibt keine Schenkelklatschnummern zum Besten, sondern bewegt sich sicher auf dem schmalen Grat zwischen Komik und Tragik. Dass das Lachen am Ende gewinnt, wirkt wie eine Überlebensstrategie.", wurde er gelobt. Arnulf Rating bekommt den Ehrenpreis. "Er betreibt Aufklärung im besten Sinne und mit dem effektivsten Werkzeug: dem brechen. "Humor, der durch seinen Hintersinn immer wieder für überraschende Erkenntnisse sorgt. Arnulf Rating ist unerlässlich, wenn es darum geht, die Welt durch Klugheit etwas besser zu machen." Die Preisverleihung findet am 28.10. statt und wird am 31.10. im BR Fernsehen ausgestrahlt. Urban Priol führt als Gastgeber durch den Abend.
Links: Christine Eixenberger, Hannes Ringlstetter Bücher und CDs, Stephan Zinner CDs, Alfons, Arnulf Rating Bücher und CDs, Urban Priol Bücher und CDs, Bayerischer Kabarettpreis 2019

© Marc-Uwe Kling
Marc-Uwe Kling QualityLand - © Marc-Uwe Kling

Marc-Uwe Klings "QualityLand" wird verfilmt
HBO macht "QualityLand" von Marc-Uwe Kling zur Serie.

Berlin. "So. Jetzt darf ich's endlich erzählen: Mike Judge (Beavis And Butt-Head, Silicon Valley, Idiocracy) macht aus QualityLand eine Serie für HBO. Crazy shit.", schrieb Marc-Uwe Kling kürzlich auf Twitter und verwies dabei auf einen Bericht des "Hollywood Reporter" (Link siehe unten). Der US-Pay-TV-Sender HBO wird die Serie in Deutschland wahrscheinlich bei Sky TV senden, so wird vermutet. Der Produktionstermin ist noch nicht bekannt.
Links: Marc-Uwe Kling CDs, Bericht (Hollywoodreporter englisch), Bericht (Filmstarts.de), QualityLand (Buch)

© Dionys Asenkerschbaumer
Gerhard Polt - © Dionys Asenkerschbaumer

Polt: "Unerbittlich suchen sich die Preise ihren Träger"
Kabarett-Interviews mit Gerhard Polt und Constanze Lindner.

Nürnberg. Kabarett- und Comedy-Interviews der letzten Woche - eine Auswahl: - Die Badischen Neuesten Nachrichten sprachen mit Gerhard Polt über die Badische Gegend, wie er Erlebnisse in sein Programm einbezieht, die Besonderheiten des Bayerischen, wie er sich seine Meinung bildet und was er von seinen Preisen hält, die er bisher erhalten hat. Dazu sagte er: "Unerbittlich suchen sich die Preise ihren Träger". - Hallo München unterhielt sich mit Constanze Lindner über ihr neues Programm "Miss Verständnis" und warum wir uns oft missverstehen, mit welchem Trick sie ihr Lampenfieber im Griff behält und wie sie sich Inseln im Alltag schafft.
Links: Gerhard Polt Bücher und CDs, Constanze Lindner, Interview Gerhard Polt, Interview Constanze Lindner

© ZDF Frank W. Hempel
Mann, Sieber! - © ZDF Frank W. Hempel

Video-Tipp: Mann, Sieber!
Die Folge vom 19.3. brachte laut dem ZDF wieder einmal "schnelles, geistreiches, witziges Late Night Kabarett".

Mainz. Am 19.3. sendete das ZDF am späten Abend die neueste Folge von "Mann, Sieber!". Aus der Ankündigung des ZDF: "Tobias Mann und Christoph Sieber präsentieren politische Late Night im ZDF. Zwei Blickwinkel auf eine Wirklichkeit, ein kabarettistischer Schlagabtausch. Schnell, geistreich, witzig. Mit Stand ups, Sketchen und Aktionen im Studio schauen die beiden jeden Monat auf das nationale und internationale politische Geschehen. Sie klären auf, sie spitzen zu, sie bringen Spaß - klassisches Kabarett trifft auf junge Late-Night-Comedy."
Links: Tobias Mann , Christoph Sieber CDs, Video "Mann, Sieber!" vom 19.3.

© Alma Hoppes Lustspielhaus
25 Jahre Alma Hoppes Lustspielhaus - © Alma Hoppes Lustspielhaus

Interviews: Doppel-Jubiläum in Hamburg
25 Jahre Alma Hoppes Lustspielhaus und 35 Jahre Kabarett-Duo Alma Hoppe. XXL-Kabarettfest im März & April + Große Geburtstagsgala am 23.3.

Hamburg. Am 23.3. wird groß gefeiert im Kabarett-Theater Alma Hoppes Lustspielhaus in Hamburg: Die Spielstätte wird 25 Jahre und das Kabarett-Duo wird sogar 35 Jahre alt. Das wird zwar bereits seit Anfang März und noch bis Ende April mit einem XXL-Kabarettfest gefeiert, aber am 23.3. findet die große Geburtstagsgala statt mit Michael Krebs, Christoph Sieber, Reiner Kröhnert, Thomas Reis, LaLeLu, Kerim Pamuk, Martin Buchholz, Beier & Hang, hidden shakespeare und natürlich Alma Hoppe. Moderation: Anke Harnack. Zum Doppel-Jubiläum haben sowohl die Hamburger Morgenpost als auch das Hamburger Abendblatt die beiden Kabarett-Macher Nils Loenicker und Jan-Peter Petersen interviewt. Im Interview der Morgenpost sprachen sie über ihre Beziehung, Pannen – und das schönste aller Gefühle, dem Hamburger Abendblatt verrieten sie, wie sie ihr Theater finanzierten, weshalb ihre Kabarett-Nummern sehr lange aktuell sind und was sie an ihrem Bühnenpartner am meisten schätzen.
Links: Alma Hoppe, Alma Hoppes Lustspielhaus, Interview Morgenpost, Interview Abendblatt, Tickets für Alma Hoppes Lustspielhaus

© Michel Neumeister
Max Uthoff - © Michel Neumeister

Cornichon 2019 geht an Max Uthoff
Der Schweizer Kabarett-Preis Cornichon wird am 15.5. zu Beginn der Oltner Kabarett-Tage an Max Uthoff verliehen.

Olten (CH). Die Gesellschaft Oltner Kabarett-Tage verleiht Max Uthoff den Schweizer Kabarett-Preis Cornichon 2019. Die Begründung: "Uthoff ist klar, direkt, fordernd und eindringlich, manchmal unerbittlich. Seine Sprache ist geschliffen und präzise. Für ihn ist die Sprache die Waffe der Pazifisten... In Olten zeigt Uthoff sein neues Programm "Moskauer Hunde". Sein Programm ist kein gemütlicher Unterhaltungsabend und trotzdem unterhaltsam. Er hält der Welt, uns und der Konsumgesellschaft knallhart den Spiegel vor. Uthoff gehört zweifelsfrei zu den angesagtesten Satirikern unserer Zeit." - Am 15.05.2019 starten die 32. Oltner Kabarett-Tage mit der Verleihung des Schweizer Kabarett-Preises "Cornichon". Das Festival dauert bis am 25.05.2019.
Links: Max Uthoff CDs, Cornichon 2019, Tickets für Max Uthoff

© SWR3
SWR3 Comedy Festival - © SWR3

Bis 25.3. abstimmen für SWR3 Comedy Förderpreis!
Wählen Sie zwischen Vladimir Andrienko, Bewie Bauer, Maria Clara Groppler, Luan Comedy, Max Osswald, Jan Overhausen, Ramona Rockenhausen, Niklas Siepen, Riccardo Vaccaro und Hani Who.

Bad Dürkheim. Wählen Sie zwischen Vladimir Andrienko, Bewie Bauer, Maria Clara Groppler, Luan Comedy, Max Osswald, Jan Overhausen, Ramona Rockenhausen, Niklas Siepen, Riccardo Vaccaro und Hani Who. Sie können auch für mehrere Videos voten. Die Comedians mit den meisten Stimmen gewinnen und dürfen sich auf einen Auftritt in Bad Dürkheim freuen.
Links: Abstimmen für Teilnahme am SWR3 Comedy Förderpreis

© der Hörverlag
Tod unter Lametta - © der Hörverlag

WDR Publikumspreis – Mein Hörbuch 2018 für Kai Magnus Sting
...und sein Hörbuch "Tod unter Lametta" - mit Annette Frier, Jochen Malmsheimer, Bastian Pastewka und Kai Magnus Sting.

Köln. Der Kabarettist und Autor Kai Magnus Sting ist im Rahmen der Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises für seinen weihnachtlichen Krimi-Spaß "Tod unter Lametta" mit dem "WDR Publikumspreis – Mein Hörbuch 2018" ausgezeichnet worden. Mit absurdem Witz und rabenschwarzem Humor lässt Sting darin Tote mit Lichterketten erdrosseln, Leichen in Schneemännern verstecken, Glühwein, Gans und Knödel vergiften. Und mittendrin Hobbydetektiv Alfons Friedrichsberg. Er ist hochintelligent, trinkt gern, isst noch lieber und hat immer das letzte Wort. Auch das Sprecherensemble hat es in sich: Annette Frier, Jochen Malmsheimer, Bastian Pastewka und Kai Magnus Sting sind bestens aufgelegt und schaffen unter der virtuosen Regie von Leonhard Koppelmann ein kriminalistisches Meisterwerk. Der "WDR Publikumspreis" wurde mit einem Online-Voting ermittelt, bei dem Hörbuch-Fans über ihr Lieblingshörbuch aus dem Jahr 2018 abstimmen konnten. Quelle: WDR.
Links: Kai Magnus Sting Bücher und CDs, Jochen Malmsheimer Bücher und CDs, Bastian Pastewka Bücher und CDs, Mein Hörbuch 2018 (WDR), CD "Tod unter Lametta"

© der Hörverlag
Rotes Bayern - © der Hörverlag

Deutscher Hörbuchpreis für Hans Well & Wellbappn
für ihr Hörbuch "Rotes Bayern - Es lebe der Freistaat! Die Münchner Revolution 1918 und die Räterepubliken 1919" von Hans Well, Sabeeka Gangjee-Well. Musik: Hans Well und die Wellbappn.

Köln. Am 19.3.2019 findet die Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises 2019 statt. Verliehen werden der Deutsche Hörbuchpreis in sieben Kategorien, der WDR Publikumspreis und das "Hörbuch des Jahres 2018". Knacki Deuser wird die Veranstaltung moderieren, musikalischer Gast ist Tom Gaebel & His Orchestra. Die Preisverleihung wird ab 20:04 Uhr live auf WDR 5 sowie auf Bayern 2, Deutschlandradio / Kanal "Dokumente und Debatten", hr2-kultur, MDR Kultur, NDR Kultur, SR 2 und SWR2 und als Audio- und Video­Stream auf www.wdr5.de übertragen. Als "Bestes Sachhörbuch" wird an diesem Abend ausgezeichnet: "Rotes Bayern - Es lebe der Freistaat! Die Münchner Revolution 1918 und die Räterepubliken 1919" (der Hörverlag) von Hans Well, Sabeeka Gangjee-Well. Musik: Hans Well und die Wellbappn. Die Preis-Begründung: "Revolution in Bayern! Die Geschichte der Gründung des Freistaates und der Räterepublik als Hörspiel - kenntnisreich und witzig, klug und gewürzt mit bitterbösem Humor. Familie Well und ihre Mitstreiter beleuchten eine zentrale Episode der bayerischen Geschichte, die offiziell oft als Randnotiz behandelt wird. Egal ob zeitgenössische Quellen zitiert, historische Momente nachgespielt oder hintergründige Lieder angestimmt werden: Wissensvermittlung war selten so unterhaltsam."
Links: Deutscher Hörbuchpreis 2019, CD "Rotes Bayern", Hans Well & Wellbappn

© Dominik Osswald
Peter Fischer - © Dominik Osswald

Peter Fischer gewann Krefelder Krähe
2. Platz: Blömer//Tillack, 3. Platz: Nikita Miller. Die Preisverleihung findet am 6.4. in Krefeld statt.

Krefeld. Der Wettbewerb um die Krefelder Krähe ist vorbei. Am 15. und 16. März fanden die beiden Finalrunden statt, in denen das Duo Ball & Jabara, Johannes Floehr, Peter Fischer, die Goldfarb Zwillinge, Nikita Miller, Fee Badenius und Blömer/Tillack um den Preis kämpften. Der letzte Nominierte Pascal Franke konnte wegen einer Erkrankung nicht teilnehmen. Rund 30 KünstlerInnen hatten sich beworben. Die Gewinner wurden durch eine Fachjury, dem Publikum und den Krähenensemble gewählt, deren Stimmen zu je einem Drittel gewertet wurden. Der "pfiffige und kreative" (Westdeutsche Zeitung) Klavierkabarettist Peter Fischer überzeugte mit seinen "mal nachdenklichen, mal lustigen" Texten und wurde Sieger. Auf den zweiten Platz kam das Duo Blömer//Tillack, die mit "tollen Pantomimen und sportlichen Höchstleistungen" beeindruckten. Dritter wurde Nikita Miller. Er sei "hintersinnig, völlig unvorhersehbar, pointiert und ins Mark treffend", so die WZ. Die Preisverleihung findet am 6.4. statt. Dann treten die drei Gewinner nochmals auf.
Links: Blömer/Tillack, Peter Fischer, Nikita Miller, Bericht Westdeutsche Zeitung

© Manuel Berninger
Sebastian Pufpaff - © Manuel Berninger

Sebastian Pufpaff will "Schenkelklopfer mit Mehrwert"
Kabarett- & Comedy-Interviews mit Sebastian Pufpaff, Simon Pearce, Frank Sauer und Sebastian Weingarten (Renitenztheater).

Nürnberg. Kabarett- und Comedy-Interviews der letzten Woche - eine Auswahl: - Die Osnabrücker Zeitung unterhielt sich mit Kabarettist Sebastian Pufpaff über Rollen und das Publikum, über Jobs und Sneaker als Erkennungsmerkmal. Er wurde u.a. gefragt, ob sein neues Programm "Wir nach" sehr politisch sei. Pufpaffs Antwort war, er würde es schon politisch nennen, weil er in seinem Programm "gesellschaftliches Leben reflektieren" würde. "In diesem Sinn versuche ich eigentlich immer, politisch zu sein. Aber mein erstes Anliegen ist es, die Leute zu unterhalten und Lacher zu produzieren. Ich nenne das gern Schenkelklopfer mit Mehrwert." - Der Kabarettist Simon Pearce sprach im Interview mit dem Münchner Merkur zu den Wochen gegen Rassismus über seine Erfahrungen, seine Hoffnungen und sein Engagement gegen Rassismus. - Mit seinem aktuellen Programm über Beziehungsmuster packt der Kabarettist Frank Sauer einen echten Comedy-Klassiker an. Für ihn liegt genau darin die Herausforderung. Im Interview der Badischen Zeitung sprach der Kabarettist Frank Sauer über die fließende Grenze zwischen Comedy und Kabarett. - Sebastian Weingarten, der Intendant des Stuttgarter Renitenztheater, unterhielt sich mit den Stuttgarter Nachrichten über das neue Hausprogramm "Wohin mit Stuttgart".
Links: Sebastian Pufpaff CDs, Simon Pearce, Frank Sauer, Interview Sebastian Pufpaff, Interview Simon Pearce, Interview Frank Sauer, Interview Sebastian Weingarten, Renitenztheater

© Michel Neumeister ZDF
Max Uthoff Claus von Wagner Die Anstalt - © Michel Neumeister ZDF

Video-Tipp: Die Anstalt vom 12.03.
Videos zur Sendung mit Max Uthoff, Claus von Wagner, Tahnee, Philipp Weber und Martin Zingsheim.

München. Die letzte Sendung "Die Anstalt" vom 12.03. hatte das Thema "Dieselgate". Mit Sketchen wie "Zwetschges Tafelnummer", "Klimajenga", "Greta" u.a. erörterten Max Uthoff, Claus von Wagner und ihre GästInnen Tahnee, Philipp Weber und Martin Zingsheim das Thema. Wenn Sie die Folge nochmal oder erstmals ansehen wollen, finden Sie sie als ganze Folge (54 Min.) und in Häppchen unter anstalt.zdf.de. Oder im TV am 17.3. um 21:30 Uhr bei 3sat. Der Faktencheck wird erst in Kürze vervollständigt - den Link gibt es bereits.
Links: Max Uthoff CDs, Claus von Wagner Bücher und CDs, Tahnee, Philipp Weber Bücher und CDs, Martin Zingsheim, Die Anstalt (ZDF), Video Die Anstalt vom 12.3.2019, Faktencheck (Inhalt derzeit in Vorbereitung)

© Agentur für ansprechenden Unfug und Kulturbau GmbH
Die Krönung - © Agentur für ansprechenden Unfug und Kulturbau GmbH

Bubble Beatz und Micha Marx zu Königen gekrönt
Weitere KünstlerInnen, die bei "der Krönung" geadelt wurden: Da Berrer, Nikita Miller, Martin Fromme, Herrensalon.

Aadorf(CH), Burgdorf (CH). Demokratie ade, es lebe die Monarchie! Sechzehn nationale und internationale Neuentdeckungen stellten sich am vergangenen Wochenende (8.3. und 9.3.) der Wahl um die begehrten Adelstitel Hofnarren, Ritter, Prinzessin, Herzogin, Barde, Scharfrichter, das Burgfräulein, die Gräfin und natürlich Königin oder König der Kleinkunst. Wegen der Vielzahl der Titel können wir nur einige erwähnen: Am 8.3. wurde das Schweizer Duo Bubble Beatz (Kay Rauber und Christian Gschwend) zu Königen geadelt, Da Berrer wurde Barde und Nikita Miller zum Prinz. Am 9.3. wurde Micha Marx zum König geadelt, Martin Fromme wurde Ritter und das Trio Herrensalon wurde zu Prinzen.
Links: Duo Bubble Beatz, Micha Marx, Da Berrer, Nikita Miller, Martin Fromme, Herrensalon, Die Krönung, Bericht (dregion.ch)

© Thomas Ramstorfer
Flo & Wisch - © Thomas Ramstorfer

Kleinkunstpreis für Duo Flo & Wisch
Der Kneitinger Bierschlegl ging an Flo & Wisch, Mademoiselle Mirabelle und Andrea Limmer.

Regensburg. Am 09.03. fand im Zaubertheater Regensburg der Wettbewerb um den Kleinkunstpreis "Kneitinger Bierschlegl" statt. Fünf KandidatInnen gingen an den Start: Flo & Wisch, Viktoria Lein, Andrea Limmer, Mademoiselle Mirabelle und Jerome Naim Sabani. Am Ende gewann das Duo Flo & Wisch aus Österreich den Jurypreis und auch den Publikumspreis. "Sie können mit der deutschen Sprache umgehen, sie sind nicht zu flach und sie kommen mit minimalsten Aufwand auf einen maximalen Gag", lobte Jury-Mitglied Matthias Matuschik. Auf den 2. Platz kam Mademoiselle Mirabelle, die für französische Lebensfreude warb. Dritte wurde Andrea Limmer.
Links: Flo & Wisch, Mademoiselle Mirabelle, Andrea Limmer, Viktoria Lein, Jerome Naim Sabani, Bericht (Mittelbayerische Zeitung)

© Nina Stiller
Hennes Bender - © Nina Stiller

Hennes Bender: "Die Menschen sind zynischer geworden"
Kabarett- und Comedy-Interviews mit Hennes Bender, Maxi Schafroth, Shahak Shapira und Emil Steinberger.

Nürnberg. Kabarett- und Comedy-Interviews der letzten Woche - eine Auswahl: - Über Traumrollen, aber auch über unangenehme Szenen auf der Bühne plauderte Hennes Bender im Interview der Nordwest-Zeitung. Er hat beobachtet, dass die Menschen heute anders lachen als früher und meint: "Die Menschen sind zynischer geworden. Ich glaube, da sind vor allem das Internet und die sozialen Medien schuld...". - Maxi Schafroth hat am 12.3. sein Debut als Fastenprediger auf dem Münchner Nockherberg. Er erzählte der Allgäuer Zeitung, wie er sich auf seinen großen Auftritt vorbereitet, welche Politiker er sich zur Brust nehmen will – und daß er vor dem Einschlafen an Hubert Aiwanger denkt. - Im Interview mit dem Medienmagazin Meedia.de sprach der Komiker Shahak Shapira über sein neues Comedy-Format "Shapira Shapira", das er ab April bei ZDFneo bekommt, was ihn an der Branche aufregt und die Unterschiede von deutscher und US-Comedy. - Emil Steinberger, der Kabarettist der Schweizer Nation, sprach mit der Aargauer Zeitung über sein neues Programm, schwierige Zeiten im Zirkus Knie und die Angst vor Fitnesscentern.
Links: Hennes Bender Bücher und CDs, Maxi Schafroth, Emil Steinberger Bücher & CDs, Shahak Shapira, Interview Hennes Bender, Interview Maxi Schafroth, Interview Shahak Shapira, Interview Emil Steinberger

© Horst Klein
Christian Ehring - © Horst Klein

Video-Tipps: Deutscher Kleinkunstpreis 2019
Videos der PreisträgerInnen: Christian Ehring (Foto), Dota, BlöZinger, Lara Stoll und Willi Resetarits.

Mainz. Am 10.03. findet die Verleihung des Deutschen Kleinkunstpreises 2019 statt. Wir empfehlen Ihnen die Videos der PreisträgerInnen: Der Preis in der Sparte Kabarett erhält der Kabarettist Christian Ehring, den Preis in der Sparte Chanson/Lied/Musik erhält die Liedermacherin Dota, den Preis in der Sparte Kleinkunst erhält das österreichische Komiker Duo BlöZinger, den Förderpreis der Stadt Mainz erhält die Slamerin Lara Stoll und den Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz erhält Willi Resetarits, "eine Ikone der jüngeren österreichischen Musikgeschichte".
Links: Christian Ehring Bücher und CDs, Dota, Lara Stoll, Willi Resetarits, PreisträgerInnen 2019 (unterhaus-mainz.de), Video Christian Ehring, Videos Dota Kehrs Lieblingsliederliste, Videos BlöZinger, Video Lara Stoll, Video Willi Resetarits

© Veranstaltungsforum Fürstenfeldbruck Paulaner
Paulaner Solo plus - © Veranstaltungsforum Fürstenfeldbruck Paulaner

Florian Wagner und ChrisTina Baumer gewannen
...die erste Vorrunde des Paulaner Solo+ Wettbewerbs in Fürstenfeldbruck.

Fürstenfeldbruck. Beim Paulaner Solo+ Wettbewerb gibt es in den Vorrunden normalerweise je einen Jury-Preisträger und einen Publikums-Favoriten. Beide bekommen als "Siegprämie" die Teilnahme am Finale. Heuer waren sich unerwartet Jury und Publikum einig und wählten gleichermaßen Florian Wagner zum Sieger, der mit Wortwitz und Musikalität überzeugte. Christina Baumer erhielt für ihre umwerfend natürliche und temperamentvolle Darbietung die zweitmeisten Stimmen. Man einigte sich daher darauf, dass ChrisTina Baumer die zweite Gewinnerin sei und auch am Finale teilnehmen kann. Die weiteren Vorrunden-Teilnehmer Konstantin Korovin und Da Berrer konnten sich nicht gegen ihre satirischen Mitbewerber durchsetzen. Die 2. Vorrunde findet am 28.5. statt, das Finale ist am 13.10.
Links: ChrisTina Baumer, Da Berrer, Florian Wagner, Bericht zur Vorrunde, Paulaner Solo+ Vorrunde, Konstantin Korovin

© Axl Klein Henning Kaiser
Carolin Kebekus - © Axl Klein Henning Kaiser

Ab 30.5. kommt Carolin Kebekus wöchentlich
Carolin Kebekus ist ab 30. Mai wöchentlich auf Sendung mit acht neuen Folgen der Show "PussyTerror TV" im Ersten

Köln. Die ARD stellt ihre Kabarett- und Comey-Sendungen am Donnerstag auf einen wöchentlichen Rhythmus um. Den Anfang machte Dieter Nuhr, jetzt ist Carolin Kebekus mit "PussyTerror TV" dran. Acht neue Folgen der Sendung aus dem Studio in Köln-Mülheim werden ab 30.05. immer donnerstags um 22:45 Uhr im Ersten zu sehen sein. In dieser Staffel sind etablierte Kebekus-Figuren dabei wie Veronika Rodcke und "Rebecca & Larissa" sowie neue Clips der Reihe "Besser baschteln mit Bärbel". Auch musikalisch bekommen Kebekus-Fans einiges auf die Ohren.
Links: Carolin Kebekus Bücher und CDs, PussyTerror TV (WDR), Tickets für PussyTerror TV, Tickets für Carolin Kebekus

© Hani Who Nightwash
Hani Who - © Hani Who Nightwash

Hani Who gewann den Rostocker Koggenzieher
...Nikita Miller wurde Zweiter, Florian Wagner wurde Dritter und gewann den Publikumspreis.

Rostock. Von 28.2. bis 2.3. fanden die Vorrunden und am 3.3. das Finale des Wettbewerbs um den Rostocker Koggenzieher statt. Die Jury kürte Hani Who zum Sieger, der Ausschnitte aus seinem Programm "I am who I am". Darin nimmt der Künstler afghanischer Herkunft selbstironisch, gesellschaftskritisch und unterhaltsam wichtige Themen wie Sprache, Bildung und Integration genauer unter die Lupe – witzig, musikalisch und mit tiefsinnigen Texten. Den zweiten Preis bekam Nikita Miller. Er faszinierte mit seinen Geschichten, die er nicht stand-up sondern sit-down erzählte. Und dabei befasste er sich mit der wichtigen Frage, was es bedeutet, ein richtiger Mann zu sein. Der dritte Gewinner und Sieger des Publikums ist jung, charmant und präsentierte sein erstes Solo-Programm "Mein erstes Mal": Florian Wagner sang unter anderem Lieder über seine Erfahrungen mit Frauen, Vegetarismus, Männerschnupfen und ein "richtig schlechtes Lied" hatte er auch dabei.
Links: Hani Who, Nikita Miller, Florian Wagner, 15. Rostocker Koggenzieher

© Tobias Haase ZDF
Frank-Markus Barwasser - © Tobias Haase ZDF

Barwasser: "Heute steckt in Pelzig mehr von mir als früher"
Kabarett- & Comedy-Interviews mit Frank-Markus Barwasser, Hugo Egon Balder, Luise Kinseher, Hosea Ratschiller und Martin Sonneborn.

Nürnberg. Kabarett- & Comedy-Interviews der letzten Woche - eine Auswahl: - Das Mainzer Magazin Merkurist hat mit Frank-Markus Barwasser gesprochen über die Mainzer Fastnacht, "Erwin Pelzig" und die Frage, welcher Wein besser ist: der rheinhessische oder der fränkische. Er wurde aber auch gefragt, wie viel Frank-Markus Barwasser in der Kunstfigur Erwin Pelzig steckt. Seine Antwort: "Heute steckt in Pelzig sehr viel mehr von mir als das früher der Fall war. Ich bin froh, dass es nicht umgekehrt ist." - Hugo Egon Balder sprach mit der Westdeutschen Zeitung über seine neue TV-Show "Was für ein Jahr!" und die Erinnerungen an frühere Fließbandarbeit beim legendären "Tutti Frutti". - Luise Kinseher erzählte der Münchner Abendzeitung über Fluch und Segen ihrer Lebensrolle als Mama Bavaria, die jetzt ins Fernsehen kommt. - Hosea Ratschiller sprach mit den Niederösterreichischen Nachrichten über Hexenformeln, Liebhabereien und den Kaiser von China. - Die Rheinische Post führte ein Gespräch mit Martin Sonneborn über fünf Jahre in Brüssel, Arschlöcher im Plenum, Uploadfilter und den nordrhein-westfälischen Innenminister Herbert Reul.
Links: Frank Markus Barwasser CDs, Luise Kinseher Bücher und CDs, Hosea Ratschiller, Martin Sonneborn, Hugo Egon Balder, Interview Frank-Markus Barwasser , Interview Hugo Egon Balder, Interview Luise Kinseher, Interview Hosea Ratschiller, Interview Martin Sonneborn

© Werner Schneyder Amalthea Verlag
Werner Schneyder - © Werner Schneyder Amalthea Verlag

Werner Schneyder ist tot
Der bekannte österreichische Kabarettist starb am 2.3.2019 in Wien.

Wien (A). Am 2. März starb in Österreich der bekannte Kabarettist, Autor und Schauspieler im Alter von 82 Jahren. Der in Graz geborene Schneyder galt als einer der größten österreichischen Kabarettisten. Er bezeichnete sich selbst als "Universaldilettant" - er war Schauspieler, Autor, Boxkampfrichter und Sport-Kommentator. Der Künstler mit der markanten Igel-Frisur war außerdem für seine scharfzüngigen politischen Kommentare bekannt. - Sehen Sie das Video (40:30 Min.) von münchen.tv: Werner Schneyder im Gespräch mit Jörg van Hooven.
Links: Werner Schneyder Bücher, Werner Schneyder Biografie (Österr. Kabarettarchiv)

© Luise Kinseher BR
Luise Kinseher - © Luise Kinseher BR

Video-Tipp: Luise Kinseher/Mama Bavaria is back!
Mama Bavaria alias Luise Kinseher bekam eine eigene Sendung im BR Fernsehen - hier die erste Folge.

München. Luise Kinseher ist zurück als Mama Bavaria! Für die neue Kabarettsendung im BR Fernsehen mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und Kultur schlüpft Luise Kinseher erneut in ihre Paraderolle, jetzt erstmals in einer eigenen Sendung. In Soloauftritten kommentiert sie das politische Zeitgeschehen gewohnt messerscharf, ihren Kindern - sprich: ihren Gästen - fühlt sie nun höchstpersönlich auf den Zahn. In der ersten Sendung waren Ilse Aigner, Ludwig Hartmann und Helmfried von Lüttichau zu Gast. Die 40minütige Folge ist bis 28.02.2020 in der BR Mediathek zu finden.
Links: Luise Kinseher Bücher und CDs, Sendung "Mama Bavaria" (online bis 28.02.2020), Tickets für Luise Kinseher

© Roland Soldi
Christine Prayon - © Roland Soldi

Prayon: "Wunderbar komisch" (Jury Hildebrandt-Preis)
Christine Prayon bekommt in diesem Jahr den Dieter-Hildebrandt-Preis der Stadt München.

München. Heuer wird in München zum vierten Mal der Dieter-Hildebrandt-Preis verliehen - an die Kabarettistin Christine Prayon. Die Jury begründete ihre Wahl: Christine Prayon "...konfrontiert uns mit der ständig weiter um sich greifenden Volksverblödung. Sich hinzustellen und sich darüber aufzuregen, dass wir verblödet werden, ist das eine, es uns vorzuspielen und zu zeigen, ist das andere. Sie klagt nicht an – sie entlarvt, und wir sind ihre Zeugen... Humor bekommt durch sie eine neue Dimension. Frei von Kischees und den handelsüblichen Schlagwörtern überzeugt sie uns als präzise Analytikerin, Poetin und Satirikerin... Anstatt mit einer Haltung zu kokettieren, findet sie kreative Lösungen, die an Doppelbödigkeit ihresgleichen suchen. Sie verzichtet auf die Nennung von Namen und die explizite Benennung von Missständen, sorgt aber dafür, dass wir wissen, wer gemeint ist. Sie nimmt ihr Publikum ernst, lässt es entdecken, mitdenken und staunen. Dabei bleibt sie eigensinnig, wunderbar komisch und immer bei sich."
Links: Dieter-Hildebrandt-Preis, Tickets für Christine Prayon

© Mirjam Knickriem
Maren Kroymann - © Mirjam Knickriem

Grimme-Jury zu "Kroymann": "Weitermachen, bitte!"
Die Sketch-Comedy-Serie "Kroymann" mit Maren Kroymann bekam einen Grimmepreis der Sparte "Unterhaltung" sowie Sendungen mit Jan Böhmermann und Luke Mockridge.

Marl. Die PreisträgerInnen der Grimmepreise stehen fest. Im Wettbewerb "Unterhaltung" gewann "Kroymann" mit Maren Kroymann - zum zweiten Mal in Folge! Die Begründung: "Die Comedy-Reihe "Kroymann" (ist) im dritten Jahr ihres Bestehens noch immer wie die Erhörung eines Stoßgebetes - eines Gebetes auf kluge Fernsehunterhaltung. Wenn Maren Kroymann und ihre Mitstreiter*innen loslegen, entstehen nämlich Sketche, die funkeln. Die von liebevollem Staunen über die moderne Gesellschaft und deren wirklich seltsame Ideen über Frauen geprägt sind... "Kroymann" setzt entgegen des Zeitgeists auf die leisen Töne, die feinen Melodien. Am Ende eines Sketches schmunzelt man eher, als dass man sich auf die Schenkel klopft. So bleibt uns nur ein Wunsch: Weitermachen, bitte!" Die weiteren Preisträger der "Unterhaltung" gingen an die Sendungen "CATCH! Der große Sat.1 Fang-Freitag" mit Luke Mockridge und an "Lass dich überwachen! - Die PRISM IS A DANCER Show" mit Jan Böhmermann. Die Begründungen zu diesen Sendungen - siehe Links.
Links: Maren Kroymann, Luke Mockridge, Jan Böhmermann, Jurybegründung zu "Kroymann", Begründung zu "CATCH!", Begründung zu "Lass Dich überwachen"

© Unterhaus Mainz
Deutscher Kleinkunstpreis - © Unterhaus Mainz

Kabarett- und Kleinkunst-Events im März 2019
Festivals in Ingolstadt, Hamburg, München, Dresden, Meran (I) sowie Kleinkunst-Wettbewerbe in Rostock, Krefeld und Erding, Preisverleihungen in Meiningen und Mainz sowie Premieren von Ingo Appelt in Husum bis Nektarios Vlachopoulos in Mannheim.

Nürnberg. Kabarett, Comedy, Kleinkunst und Satire wird im März bundesweit fast genauso viel wie im Februar geboten: Mindestens fünf Festivals, drei Wettbewerbe, aber nur vier Premieren. Hier die uns bekannten Termine:
07.01. - 15.05.: 35. Ingolstädter Kabaretttage
28.02. - 04.03.: Wettbewerb Rostocker Koggenzieher
01.03. - 29.04.: XXL-Kabarettfest Alma Hoppes Lustspielhaus Hamburg
09.03.: Verleihung des Thüringer Kleinkunstpreises Meiningen
10.03.: Verleihung des Deutschen Kleinkunstpreises Mainz
12.03.: Satirische Fastenpredigt auf dem Münchner Nockherberg
13.03. - 17.03.: Humorzone Dresden
14.03. - 17.03.: 1. Meraner Kabarett-Tage
15.03. - 16.03.: Wettbewerb Krefelder Krähe
30.03.: Wettbewerb St. Prosper Kabarettpreis Erding.
Falls noch ein wichtiges Festival oder ein Wettbewerb fehlen sollte - bitte senden Sie uns die Infos per Mail - Mail-Adresse siehe Impressum. Mehr Infos zu den einzelnen Veranstaltungen, Links zu den Veranstaltern und meist auch Links zum Ticketverkauf finden Sie unter dem Link "Kalender Kabarett-Termine" (Google Kalender).
Links: Ingo Appelt CDs, Nektarios Vlachopoulos, Kalender Kabarett-Termine mit Links zu den Events (google.com), Kabarettpremieren März

 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Werbepartnern!

Thalia.de
Amazon.de - das Online-Kaufhaus für Bücher, Musik und alles andere Amazon

Reservix

Tickets bei eventim.de kaufen Eventim

Alle Sponsoren

 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren