Kabarett-News.de News September 2020

Neu von Rebers:  

Mehr Neues

Andreas Rebers - Road And Radio Show bei thalia.de   Andreas Rebers - Die Rebersbox bei thalia.de

© Linsensueppchen54
Erwin Grosche - © Linsensueppchen54

Video-Tipp: Erwin Grosche-Ausstellung im Kabarettarchiv
Seit 1.9. können die wichtigsten Erfindungen des Paderborner Kleinkünstlers in der Ausstellung "Die Weltenlauscher" im Deutschen Kabarettarchiv besichtigt werden.

Mainz. Erwin Grosche (Dt. Kleinkunstpreis 1999|Sparte Kleinkunst) steht seit fast 50 Jahren auf deutschsprachigen Kleinkunstbühnen. In all den Jahren hat er viele praktische Lebenshilfen und skurrile Objekte ersonnen. Nun werden sie alle im Deutschen Kabarettarchiv ausgestellt. Kostüme, Requisiten, Filmausschnitte und Fotos öffnen den weiten Fantasiekosmos Grosches: Da trifft sich der Tigerstuhl mit der Peter-Sloterdijk-Entspannungstasche, da helfen Windkarten beim Luftzufächeln und Entschleunigungstüten beim Abstoppen an steilen Hängen. Da wird ein Film im Bauchkino gezeigt und der Regenhut hilft beim richtigen Umgang mit trockenen Pflanzen. Die Psssst-Kiste lädt zum Verweilen ein und der 6-Fingerhandschuh ziert zarte Frauenhände. Man fragt sich: Was wäre die Welt ohne das Knautsch- und Knutschkissen? Grosches Erfindungen gewinnen dem Alltäglichen aus ungewöhnlichen Perspektiven neue überraschende Facetten ab und bieten ausgeklügelte Lösungen für die absurdesten Probleme des Lebens. Die Ausstellung kann noch bis 6.12. besucht werden. Quelle: Kabarettarchiv.de
Links: Erwin Grosche CD, Ausstellung Erwin Grosche, Bericht Allgemeine Zeitung, Bericht SWR aktuell (bis 31.8.2021) und SWR Kunscht!

© Kulturamt Unterföhring
Unterföhringer Mohr - © Kulturamt Unterföhring

Unterföhring: Der Mohr kann gehen, der Preis kann bleiben
Der "Unterföhringer Mohr" wird in "Unterföhringer Kulturpreis" umbenannt - die Mohren-Trophäe wird trotzdem am 3.10. an Lars Redlich vergeben.

Unterföhring. Seit 2008 wird er vergeben: Der "Unterföhringer Mohr", der Preis der Gemeinde Unterföhring für Kulturschaffende. Im Rahmen der "Black lives Matter"-Proteste war aber der "Mohr" in die Diskussion geraten. Die Lösung: Der kulturelle Publikumspreis wird in Zukunft "Unterföhringer Kulturpreis" heißen. Das beschloß kürzlich der Gemeinderat. Am 3.10. erfolgt die Verleihung des Preises an Lars Redlich. Die Gestaltung der Preis-Trophäe in Gestalt eines Knaben mit breiten Lippen und krausem Haar aus schwarzem Marmor wird heuer nicht geändert. Das Kulturamt soll im nächsten Jahr eine Veranstaltungs- und Diskussions-Reihe zum Thema Rassismus durchführen. Am Ende der Diskussions-Reihe soll dann das Publikum die Gestaltung der Büste diskutieren und mitbestimmen. Denn das Publikum entscheidet ja auch, wer den Preis bekommt.
Links: Lars Redlich, Bericht SZ, Preisverleihung am 3.10.

© Millaphon
Hannes Ringlstetter - © Millaphon

Hannes Ringlstetter kommt mit "Club 1" ins Erste
Mit einer neuen Überraschungs-Talkshow mit Musik ist er ab 6.10. um 22:45 Uhr im Ersten zu sehen.

München. Auf dem Sendeplatz "Talk am Dienstag" im Ersten gibt es künftig auch ein Format des Bayerischen Rundfunks (BR). Von 6.10. an läuft um 22:45 Uhr die neue Sendung "Club 1" mit dem niederbayrischen Entertainer und Musikkabarettisten Hannes Ringlstetter. Für den 6. und 27. Oktober sind jeweils um 22:45 Uhr die ersten Folgen von "Club 1" geplant und eines ist sicher: Sie werden überraschend verlaufen - vor allem für Gastgeber Hannes Ringlstetter. Bei "Club 1" wissen nämlich nur die Redaktion und Sidekick Caro Matzko, welche Gäste geladen sind: Prominente oder spannende Persönlichkeiten aus Kultur, Gesellschaft, Sport oder Wissenschaft. Damit das Ganze nicht zu unkalkulierbar wird, lädt Hannes Ringlstetter immer einen musikalischen Gast selbst ein, der ihn durch die Show begleitet und die Talk-Runde mit Musik bereichert. Ohne Drehbuch und Fragenkatalog, jedoch mit Spontaneität, Witz und Musik sollen sich die Zuschauer auf 90 außergewöhnliche TV-Minuten freuen dürfen.
Links: Hannes Ringlstetter Bücher und CDs, Caro Matzko, Club 1 (BR)

© Kusch Herborn
Herborner Schlumpeweck - © Kusch Herborn

Die FinalistInnen des 13. Herborner Schlumpeweck
...sind Amjad, Matthias Reuter, Erik Lehmann, Anne Folger, Pascal Franke und Korff/Ludewig.

Herborn. Seit 2008 lädt die KulturScheune Herborn zur Teilnahme am Wettbewerb um den Herborner Kleinkunstpreis "Schlumpeweck" ein. In diesem Jahr kämpfen am 21.9. Amjad und Matthias Reuter, am 23.9. Erik Lehmann und Anne Folger und am 25.9. Pascal Franke und Korff/Ludewig um den Preis. Die drei PreisträgerInnen bekommen ihre mit je 2000 Euro dotierten Preise am 27.9. überreicht. BesucherInnen können eine PublikumspreisträgerIn bestimmen. Auch der Publikumspreis ist mit 2000 Euro dotiert. Die Moderation der Preisverleihung übernimmt Ex-Sieger Matthias Romir.
Links: Anne Folger, Erik Lehmann, Matthias Reuter, Amjad, Pascal Franke, Korff/Ludewig, Matthias Romir, Schlumpeweck

© Sebastian Pufpaff 3sat
Pufpaffs Happy Hour - © Sebastian Pufpaff 3sat

Video-Tipp: Pufpaffs Happy Hour ist zurück!
Sehen Sie die Folge 61 vom 30.8. mit Philip Simon, Torsten Sträter, Anna Mateur, Mathias Tretter und Tino Bomelino. Und in Kürze die Folge 62 vom 13.9.

Berlin. Die Sommerpause ist nun auch für Sebastian Pufpaff unnd seine Happy Hour zu Ende. Sehen Sie rein in die erste Nach-Sommer-Folge vom 30.8. Die Gäste waren Philip Simon, Torsten Sträter, Anna Mateur, Mathias Tretter und Tino Bomelino. Wenn Sie noch ein wenig Geduld haben, können Sie auch die Folge 62 vom 13.9. schon vorab ansehen mit den GästInnen Tobias Mann, Horst Evers, Katie Freudenschuss und Hannes Wittmer.
Links: Sebastian Pufpaff CDs, Philip Simon CDs, Torsten Sträter, Anna Mateur CDs, Mathias Tretter Bücher und CDs, Tino Bomelino, Tobias Mann , Horst Evers Bücher und CDs, Katie Freudenschuss, Hannes Wittmer, Video Pufpaffs Happy Hour vom 30.8., Video Pufpaffs Happy Hour vom 13.9.

© Kom(m)ödchen
Lore Lorentz - © Kom(m)ödchen

Sonderbriefmarke für Lore Lorentz
Lore Lorentz und ihr Mann Kay gründeten im Jahr 1947 das "Kom(m)ödchen" in Düsseldorf. Lore Lorentz wäre am 12.9. 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass erschien am 3.9. eine Sonder-Briefmarke der Deutschen Post.

Düsseldorf. Am 12.9. wäre die Kabarettistin Lore Lorentz 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass bringt die Deutsche Post eine Sonder-Briefmarke im Wert von 155 Cent heraus. Die Begründung für das besondere Motiv: "Lore Lorentz war die Königin der Kleinkunstbühne. Ihr Charme, ihre Bühnenpräsenz, ihre Schlagfertigkeit machten sie fast ein halbes Jahrhundert lang zur Grande Dame der politischen Satire." Die Briefmarke zeigt eine gut gelaunte Lore Lorentz, die mit weit ausgestreckten Armen auf einem kleinen "Kommödchen" sitzt. Von einem "Kommödchen" leitete sich der Name ihres Kabarett-Theaters ab, wo sie viele Jahre lang politische und gesellschaftliche Ereignisse "inkommodierte".
Links: Lore Lorentz, Bericht Rheinische Post, Kom(m)ödchen

© Wühlmäuse
Das grosse Kleinkunst-Festival - © Wühlmäuse

Die FinalistInnen des Grossen Kleinkunstfestival
Beim 20. Grossen Kleinkunstfestival der Berliner Wühlmäuse nehmen teil: Miss Allie, Archie Clapp, Torsten Schlosser, Tutty Tran und Friedemann Weise.

Berlin. Am 11.9. und 12.9. findet zum 20. Mal das Grosse Kleinkunstfestival der Berliner Wühlmäuse statt. Fünf KünstlerInnen stellen sich dem Wettbewerb um die begehrten Mäuse-Trophäen. Das sind in diesem Jahr Miss Allie, Archie Clapp, Torsten Schlosser, Tutty Tran und Friedemann Weise. Schirmherr Dieter Hallervorden wird traditionell die Preise an die GewinnerInnen überreichen und auch selbst auftreten. Moderator Dieter Nuhr führt durch den Abend.
Links: Miss Allie, Archie Clapp, Friedemann Weise, Dieter Hallervorden Bücher & CDs, Dieter Nuhr Bücher und CDs, Torsten Schlosser, Tutty Tran, Das Grosse Kleinkunstfestival

© swisscomedyaward.ch
Swiss Comedy Awards - © swisscomedyaward.ch

Bis 13.9. voten für die Swiss Comedy Awards
Stimmen Sie ab für Casinotheater Winterthur, Christoph Simon, Claudio Zuccolini, Helga Schneider, Strohmann-Kauz, Michel Gammenthaler, Kilian Ziegler & Samuel Blatter oder Oropax.

Zürich. Wer soll den Swiss Comedy Award 2020 erhalten? Stimmen Sie bis 13.9. online ab! Zur Wahl stehen: Casinotheater Winterthur mit "Stille Kracht 2019", Christoph Simon mit "Der Suboptimist", Claudio Zuccolini mit "Darum", Helga Schneider mit "Miststück", Strohmann-Kauz mit "Sitzläder", Michel Gammenthaler mit "Blöff", Kilian Ziegler & Samuel Blatter mit "Geschickt" sowie Oropax mit "Testsieger am Scheitel". Ein weiterer Preis wird in der Kategorie "Online" vergeben. Hier stehen Noelia, Adrian Vogt, Rash Junior, Tom Gisler und Raffaela zur Wahl.
Links: Michel Gammenthaler, Oropax CDs, Casinotheater Winterthur, Christoph Simon, Claudio Zuccolini, Helga Schneider, Strohmann-Kauz, Kilian Ziegler & Samuel Blatter

© Sebastian Niehoff
Bodo Wartke - © Sebastian Niehoff

Video-Tipp: Bodo Wartke - #AlarmstufeRot
Die deutsche Veranstaltungs- und Kulturbranche steht vor dem Kollaps. Es muss etwas geschehen. Aus diesem Grund findet am 09.09.2020 ab 12.05 Uhr eine Großdemonstration in Berlin statt unter dem Motto #AlarmstufeRot. Bodo Wartke hat ein Lied passend zum Thema komponiert.

Berlin. Bodo über sein Lied #AlarmstufeRot: "Die deutsche Veranstaltungs- und Kulturbranche steht vor dem Kollaps. Es muss etwas geschehen. Aus diesem Grund findet am 09.09.2020 ab 12.05 Uhr eine Großdemonstration in Berlin statt unter dem Motto #AlarmstufeRot.
Ich habe ein Lied passend zum Thema komponiert. Um die Dringlichkeit der Sache musikalisch zu unterstreichen, habe ich einen für mich bislang eher ungewöhnlichen Musikstil gewählt: Dubstep. Das fand ich in diesem Zusammenhang irgendwie passender als eine romantische Pianoballade.
Damit der Track auch ordentlich knallt, hat mein Kollege, der Comedian, Rapper und (Klang-)Zauberer Johann Theisen, ein paar fette Beats und Bässe beigesteuert. Also am besten mit Kopfhörern oder über die Anlage hören. Richtig amtlich wird das ganze durch die visuelle Gestaltung und den Edit von Carolin Schattenkirchner - mehr Musikvideo geht nicht! Also: am 9.9. zur Demo kommen!" (Bodo Wartke)
Links: Bodo Wartke Bücher und CDs, Video Bodo Wartke "#AlarmstufeRot"

© Stefan Sichermann
Der Postillon - © Stefan Sichermann

Stefan Sichermann: "Der ganz normale Alltag beim Postillon"
Sagte er zu den Reaktionen auf eine Postillon-Meldung über Attila H., die einen Shitstorm erzeugte - plus ein Interview von Eckart von Hirschhausen mit Bernhard Hoecker.

Nürnberg. Der Postillon hatte gemeldet: "Unglaublicher Verdacht: Wird Attila H. von Merkel bezahlt, um die Querdenker-Szene lächerlich zu machen?" Stefan Sichermann (Chefredakteur des Postillon) sagte den Stuttgarter Nachrichten, es biete sich an, "Leuten, die in allem eine Verschwörung sehen" eine Verschwörung anzudichten. Waren die Reaktionen anders als sonst? Es war "der ganz normale Alltag beim Postillon... Es kam alles, von Lob über besorgte Nachfragen bis hin zu wüsten Beschimpfungen durch Attila H.-Fans". Viele von Attila H.s Anhängern hatten es geglaubt und einen Shitstorm gegen Attila H. entfacht. - Im Sommergespräch von "Hirschhausen zu Haus" sprachen Eckart von Hirschhausen und Bernhard Hoëcker über Wissenschaft, das Coronavirus und Religion. Eine der Fragen an Bernhard Hoecker war: "Wie bist du zu dem nervigen Nerd geworden, der du bist?" (Länge 32:21)
Links: Eckart von Hirschhausen CDs, Bernhard Hoecker , Der Postillon, Bericht Stuttgarter Nachrichten, Bericht des Postillon

© Tatjana Kurda
Christoph Sieber - © Tatjana Kurda

Video-Tipp Christoph Sieber "Plädoyer für den Zweifel"
Christoph Sieber meint, man solle nicht immer nur die eigene Meinunng für die richtige halten, sondern auch mal daran zu zweifeln. Und das auch in Bezug auf Covid.

Köln. "Neben der Pandemie eines Virus haben wir in diesem Land inzwischen eine Pandemie der Dummheit." Aber ist das nicht typisch Kabarett? Wir hier die Guten und auf der anderen Seite die "Covidioten". Christoph Sieber hält es für den größten Fehler, die Menschen zu diskreditieren, die auf die Straße gehen. Aber man muss immer aufpassen, mit wem man da demonstriert... Und zuletzt hält er ein Plädoyer für den Zweifel. Man sollte nicht immer glauben, dass man schon alles weiß, sondern zweifeln und hinterfragen...
Ein Video aus der Reihe "WDR Satire" und der Playlist "Mitternachtsspitzen Gäste".
Links: Christoph Sieber CDs, Video Christoph Sieber

© obs Sat.1
Deutscher Comedypreis - © obs Sat.1

Voten Sie für den Deutschen Comedypreis!
Z.B. sind als Beste Satire-Show nominiert: "heute-show" (ZDF) mit Oliver Welke, "Mann, Sieber!" (ZDF) mit Tobias Mann und Christoph Sieber, "Noch nicht Schicht" (3sat) mit Sebastian Pufpaff - Es wurde kritisiert, dass zuwenig Frauen zur Wahl stehen. Diese Frauen sind nominiert: Katrin Bauerfeind, Hazel Brugger, Maria Clara Groppler, Martina Hill, Carolin Kebekus, Maren Kroymann sowie Hanna Plaß & Yasemin Cetinkaya.

Köln. "Der Deutsche Comedypreis" wird in diesem Jahr erstmals von den Zuschauern verliehen. Ab sofort kann das Publikum unter www.deutscher-comedypreis.de für seine Favoriten stimmen und die Preisträger festlegen. SAT.1 zeigt die große Gala mit geladenen Gästen am Freitag, 2. Oktober 2020, um 20:15 Uhr live aus Köln. Nominiert sind:
1. Beste Comedy-Show: "Chez Krömer" (rbb), "Darf er das? Live! - Die Chris Tall Show" (RTL), "Die Carolin Kebekus Show" (Das Erste), "LUKE! Die Greatnightshow" (SAT.1), "World Wide Wohnzimmer" (Funk)
2. Beste Comedy-Serie: "Andere Eltern" (TNT Comedy), "Frau Jordan stellt gleich" (Joyn/ProSieben), "jerks." (Joyn/ProSieben), "Slavik - Auf Staats Nacken" (Joyn), "Think Big!" (SAT.1)
3. Beste Satire-Show: "heute-show" (ZDF), "Mann, Sieber!" (ZDF), "Noch nicht Schicht" (3sat)
4. Beste Komikerin: Carolin Kebekus, Hazel Brugger, Martina Hill
5. Bester Komiker: Chris Tall, Felix Lobrecht, Luke Mockridge
6. Bester Newcomerin / Bester Newcomer: Maria Clara Groppler, Simon Pearce, Simon Stäblein
Weitere Nominierungen auf voting.deutscher-comedypreis.de
Es wurde kritisiert, dass nur wenige Frauen nominiert wurden. Wenn Sie dieser Meinung sind, stimmen Sie für Carolin Kebekus mit "Carolin Kebekus Show", Katrin Bauerfeind mit "Frau Jordan stellt gleich" oder Hanna Plaß & Yasemin Cetinkaya mit "Think Big!", Maria Clara Groppler und Maren Kroymann mit "Kroymann" oder Martina Hill mit "Die Martina Hill Show" sowie Carolin Kebekus, Hazel Brugger, Martina Hill (Kategorie Beste Komikerin).
Links: Tobias Mann , Christoph Sieber CDs, Sebastian Pufpaff CDs, Carolin Kebekus Bücher und CDs, Maren Kroymann, Martina Hill, Hazel Brugger, Oliver Welke, heute-show, Mann, Sieber, Noch nicht Schicht, Deutscher Comedypreis, Maria Clara Groppler, Katrin Bauerfeind, Hanna Plaß, Yasemin Cetinkaya

© Alexandra Wey
Michael Elsener - © Alexandra Wey

Michael Elsener will "zeigen, dass das Leben weitergeht"
Interviews mit Michael Elsener, Jochen Busse, Dieter Hallervorden und Florian Ascherl (Künstlerischer Leiter des Kulturvereins Futura87 in Windischeschenbach).

Nürnberg. Michael Elsener sprach mit Zentralplus.ch über Kampfjets, Randen-Bowls und bange Blicke ins Portemonnaie. Zum Thema "Tournee in Corona-Zeiten" sagte er: Es geht "mir mit der Tour darum, den Leuten, die wieder mal raus möchten, ein Angebot zu machen, ein positives Zeichen zu setzen. Zu zeigen, dass das Leben weitergeht und man mit einem sicheren Gefühl rausgehen kann, um zwei Stunden zu lachen und alles ringsherum zu vergessen." - Jochen Busse sprach mit Deutschlandfunk Kultur über Yoga und Zähneputzen, über das Theaterspielen vor vielen Handtüchern und wenigen Zuschauern, über die Kunst der gut gesetzten Pointe, über Erfolge und Bruchlandungen. - Dieter Hallervorden unterhielt sich mit GoldenKamera.de über seinen 85. Geburtstag am 5.9. und wie er ihn feiern wird, über seine neue TV-Serie, die er fürs ZDF dreht. - Florian Ascherl, Künstlerischer Leiter des Kulturvereins Futura87 in Windischeschenbach, erklärte dem Onetz.de (Oberpfalz) im Interview, wie die restliche Saison ab 4.9. abläuft.
Links: Michael Elsener, Jochen Busse, Dieter Hallervorden Bücher & CDs, Futura 87, Interview Michael Elsener, Interview Jochen Busse (33:40 Min.), Interview Dieter Hallervorden, Interview Futura87-Chef Florian Ascherl

© RuhrHOCHdeutsch
RuhrHOCHdeutsch Festival - © RuhrHOCHdeutsch

Kabarett- und Kleinkunst-Events im September 2020
Im September finden mindestens acht Festivals und sechs Wettbewerbe statt - sowie fünfzehn Premieren von Philipp Schaller/Herkuleskeule in Dresden bis Das Glasblassing Quintett in Berlin.

Nürnberg. Im September finden mindestens acht Festivals, sechs Wettbewerbe und fünfzehn Premieren statt. Sofern nichts verschoben werden muss! Die Termine:
28.05. - 27.09.: Kulturwasen Bad Cannstatt/Stuttgart
17.06. - 11.10.: RuhrHOCHdeutsch - geänderte Location: "Schalthaus 101", Hochofenstraße, Dortmund-Hörde
01.07. - 15.09.: Eulenspiegel Flying Circus München
21.08. - 05.09.: Zeltfestival Ruhr
30.08. - 05.09.: Wiener Kabarettfestival
05.09. - 11.09.: Wettbewerb St. Ingberter Pfanne
11.09. - 12.09.: Das große Kleinkunstfestival der Berliner Wühlmäuse
12.09. - 19.09.: 3satFestival in Frankfurt/Main(!)
13.09. - 13.10.: XXIV Rügener Kabarett-Regatta
15.09.: Wettbewerb Stuttgarter Besen
20.09.: Comedy Arts Festival Moers
20.09.: Swiss Comedy Awards
21.09. - 27.09.: Wettbewerb Herborner Schlumpeweck
29.09. - 04.10.: Wettbewerb Tuttlinger Krähe
Das Meerkabarett Sylt ist abgesagt.
Mehr Infos zu den einzelnen Veranstaltungen, Links zu den Veranstaltern und meist auch Links zum Ticketverkauf finden Sie unter dem Link "Kalender Kabarett-Termine", ein Google Kalender.
Links: Herkuleskeule, Das Glasblassing Quintett, Kalender Kabarett-Termine mit Links zu den Events (google.com), Kabarettpremieren August

 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Werbepartnern!



Alle Werbepartner

 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren