Kabarett-News.de News Februar 2024
Perfumetrader - bis zu 72% sparen

© Lars Redlich
Lars Redlich - © Lars Redlich

Preis für Lars Redlich
Lars Redlich bekommt im März den "Thüringer Kleinkunstpreis 2024" verliehen für sein "großartiges Zusammenwirken von Comedy, Musik und herausragendem Spektakel".

Meiningen. Wie jedes Jahr kann nur ein Künstler die Jury für die Verleihung des Thüringer Kleinkunstpreises überzeugen. Aus der Preis-Info: "2023 wurde Lars Redlich zum nächsten Preisträger gewählt. Schon mit seinem ersten Soloprogramm "Lars but not Least" begeisterte er sein Publikum mit einem großartigen Zusammenwirken von Comedy, Musik und herausragendem Spektakel. Die folgenden Shows "Lars Christmas" oder "Ein bisschen Lars muss sein" bringen ein immer zahlreiches Publikum zum Lachen und auch ein bisschen zum Staunen ob seines Multitalents. Der mit 5.555,55 Euro dotierte Thüringer Kleinkunstpreis wird mit Sicherheit nicht seine letzte Auszeichnung sein."
Die Preisverleihung findet am 1.3. in Meiningen statt.
Links: Lars Redlich, Preis für Lars (meininger-kleinkunsttage.de)

© Deutsches Kabarettarchiv
Ausstellung Alter - © Deutsches Kabarettarchiv

Ausstellung "Das Alter im Kabarett"
Am 25.2. startete die Ausstellung "Das Alter im Kabarett" zusammen mit der Ausstellung "Das Alter in der Karikatur" mit einer Vernissage im Deutschen Kabarettarchiv in Mainz u.a. mit Werken von Eckhart, Jahnke, Polt, Schramm u.a.

Mainz. In Mainz wird die aus einem Forschungsprojekt an der Universität Heidelberg hervorgegangene Wanderausstellung "Das Alter in der Karikatur" erstmals zusammen mit einer nach deren Vorbild neu konzipierten Ausstellung "Das Alter im Kabarett" gezeigt. Bekannte zeitgenössische Karikaturist:innen und Meister:innen der komischen Kunst wie z. B. Gerhard Haderer, Franziska Becker und Marie Marcks beleuchten daher zusammen mit namhaften Kabarettist:innen wie Georg Schramm, Gerburg Jahnke, Gerhard Polt oder Lisa Eckhart in Bild-, Ton- und Filmdokumenten das viel diskutierte Thema Alter. Dabei geht um Körperoptimierung, Pflege und Gebrechlichkeit ebenso wie um Generationenkonflikte und demografischen Wandel. Initiiert wurde die Doppelausstellung vom Deutschen Kabarettarchiv, das auch die Materialien für die Ausstellung "Das Alter im Kabarett" u.a. aus seinen Archivbeständen zur Verfügung stellte.
Idee und Gestaltung der Wanderausstellung "Das Alter in der Karikatur" sowie Konzeption und Kuratierung beider Ausstellungen: Dr. Franziska Polanski.
Links: Lisa Eckhart, Gerburg Jahnke, Gerhard Polt B├╝cher und CDs, Georg Schramm B├╝cher und CDs, Ausstellung "Das Alter im Kabarett"

© RTL Zwei
Genial daneben - © RTL Zwei

"Genial daneben": Neue Staffel
Ab Ende Februar sendet RTL Zwei eine neue Staffel von "Genial daneben" - wieder mit Hugo Egon Balder, Hella von Sinnen und Wigald Boning. Als Gäste sind dabei: Ingo Appelt, Helene Bockhorst, Lisa Feller, Mike Krüger, Torsten Sträter u.a.

Köln. Die nächste Staffel der beliebten Show "Genial daneben" mit Moderator Hugo Egon Balder startet am 29. Februar um 20:15 Uhr auf RTL Zwei. Die bereits im September produzierten Folgen beinhalten bekannte Gesichter wie Hella von Sinnen und Wigald Boning. Jede Folge begrüßt das Rateteam drei wechselnde Gäste, darunter in der Auftaktfolge Mike Krüger, Ilka Bessin und Oliver Pocher. In den weiteren Ausgaben werden unter anderem Torsten Sträter, Guido Cantz, Ingo Appelt, Lisa Feller, Helene Bockhorst, Thomas Hermanns, Janine Kunze, Özcan Cosar und Michael Kessler dabei sein. Die Aufgabe bleibt, kuriose Fragen von Zuschauern zu beantworten. Gelingt dies nicht, gewinnt der Einsender 500 Euro. Insgesamt gibt es zwölf neue Ausgaben, die die zweite Staffel auf das Doppelte der ersten erweitern.
Links: Wigald Boning B├╝cher, Ingo Appelt CDs, Helene Bockhorst, Lisa Feller, Mike Krüger CDs, Torsten Sträter, Hugo Egon Balder, Hella von Sinnen, Genial daneben

© Julia Gamez Martin und Ariane T. Müller
Suchtpotenzial - © Julia Gamez Martin und Ariane T. Müller

Preis für Suchtpotenzial
Ende Februar bekommt das Musikcomedy-Duo Suchtpotenzial den Schwerter Kleinkunstpreis 2022 für "betörende Musik, brutale Kalauer und bittersüße Gefühle".

Schwerte. Am 29.2. wird Ariane Müller und Julia Gamez Martin aka "Suchtpotenzial" der Schwerter Kleinkunstpreis 2022 in der Rohrmeisterei Schwerte verliehen. Die Begründung: "Diese Damen haben bei ihrem Auftritt in Schwerte den Saal auf links gedreht und sich zurecht den Kleinkunstpreis erspielt. Inzwischen sind sie so gefragt, dass die Verleihung erst 2024 stattfinden kann. Dafür bringen sie ihr frisches 10 Jahre Jubiläumsprogramm mit... Deutschlands erfolgreichstes Alkopop-Duo bleibt trotz aller Widrigkeiten immer behaart aber fair. Denn in einer krisengeplagten Welt, im Angesicht der Apokalypse, sehnen sich die Menschen nach einem Bad in betörender Musik, brutalen Kalauern und bittersüßen Gefühlen. Suchtpotenzial ist Euer musikalisches Antidepressivum."
Links: Suchtpotenzial, Schwerter Kleinkunstwochen

© Ingo Pertramer
Thomas Stipsits - © Ingo Pertramer

Stipsits-Krimi in ORF und Arte
Österreichischer Kabarettist Thomas Stipsits ermittelt in ORF-Krimi "Kopftuchmafia".

Wien. Der ORF hat Thomas Stipsits' ersten Krimi "Kopftuchmafia" verfilmt, bei dem der österreichische Kabarettist (Salzburger Stier 2021) auch die Hauptrolle des unkonventionellen Polizisten Sifkovits übernimmt. Die Dreharbeiten in Eisenstadt, Mattersburg, Wien und Stinatz fanden im September 2023 statt, begleitet von Schauspielern wie Erika Mottl, Linde Prelog, Erika Deutinger, Gerhard Liebmann, Rainer Doppler und Michael Rast unter der Regie von Daniel Prochaska. Die Ausstrahlung auf ORF 1 und Arte ist für heuer geplant. ORF-Programmdirektorin Stefanie Groiss-Horowitz betonte die Einzigartigkeit fiktionaler Produktionen, die tiefe Einblicke in regionale Lebenswelten bieten und international erfolgreich sind.
Links: Thomas Stipsits, Infos zu Stipsits-Krimi (ORF)

© Harald Hoffmann
Carmela de Feo alias La Signora - © Harald Hoffmann

Solinger Theater- & Kabarettpreis 2024
Carmela De Feo und Sandra Da Vina werden ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet im März statt und wird von Thomas Philipzen moderiert.

Solingen. Die Stadt Solingen und die Walder Theatertage verleihen zum zweiten Mal den Solinger Theater- und Kabarettpreis. Dieses Jahr geht die Kabarett-Auszeichnung an Carmela De Feo, besser bekannt als "La Signora". Mit Akkordeon und eingedeutschten Texten präsentiert sie sich als singende Italienerin mit Ruhrpott-Manier und beeindruckt seit 2007 deutschlandweit das Publikum.
Der Preis in der Kategorie "Aufgefallen" geht an die vielseitige Künstlerin Sandra Da Vina. Als Poetry Slammerin, Kabarettistin und Autorin kombiniert sie Stand-up-Comedy, Literatur und Poesie. Seit 2012 auf der Bühne, gewann sie 2014 als erste Frau die NRW-Landesmeisterschaften im Poetry Slam.
Die Preisverleihung findet am 15. März 2024 statt und wird vom Kabarettisten Thomas Philipzen moderiert. Mit seiner spitzen Zunge und zahlreichen Wortwitzen ergänzt er die Veranstaltung kabarettistisch.
Links: Carmela de Feo, Sandra Da Vina, Thomas Philipzen, 2. Solinger Preis

© Dirk Eidner ZDF
Claus von Wagner und Max Uthoff - © Dirk Eidner ZDF

Jubiläum: Die 80. "Anstalt"
Am 13.2. werden Max Uthoff und Claus von Wagner gemeinsam mit Sarah Bosetti, Matthias Renger und einem Überraschungsgast auf Erreichtes und Gescheitertes der letzten 10 Jahre zurückblicken.

München. Zur Jubiläumssendung am 13.2. blicken Max Uthoff und Claus von Wagner noch einmal auf das letzte Jahrzehnt in der "Anstalt" zurück und ziehen eine satirische Bilanz ihres bisherigen Schaffens. Laut der Wochenzeitung "Kontext" soll die 80. Folge der "Anstalt" ein traditionelles Kammerspiel im therapeutischen Setting werden, eingerichtet mit einem großen Sofa und Sigmund-Freud-Porträt über dem Kamin. In dieser Atmosphäre soll gemeinsam mit Sarah Bosetti, Matthias Renger und einem Überraschungsgast geklärt werden, was die "Anstalt" im vergangenen Jahrzehnt alles nicht erreicht hat. Dabei lässt das Kabarettduo Max Uthoff und Claus von Wagner seine beliebtesten Rollen aus den vergangenen zehn Jahren noch einmal aufleben.
Links: Max Uthoff CDs, Claus von Wagner B├╝cher und CDs, Sarah Bosetti, Matthias Renger, Der Trailer der Anstalt vom 13.2., Jubiläum der Anstalt (Kontextwochenzeitung.de)

© ORF
Roland Düringer und Alfred Dorfer - © ORF

Fortsetzung von "Weber & Breitfuß" (ex MA2412)
Im letzten Jahr wurden zwei Folgen von "Weber & Breitfuß" für den ORF gedreht. Mit dabei waren Alfred Dorfer und Roland Düringer in der Rolle der ehemaligen Beamten der ORF-Comedy-Serie "MA2412". Sendetermin soll 2024 sein.

Wien. Im Dezember 2022 sendete der ORF eine Art Fortsetzung seiner Comedy-Serie "MA2412", in der die Kabarettisten Alfred Dorfer und Roland Düringer wieder als Ex-MA2412-Beamten Michael "Mike" Weber und Engelbert Breitfuß auftraten. Folgerichtig hießen die beiden Folgen daher auch "Weber & Breitfuß". Das Comeback von Dorfer und Düringer brachte dem ORF hohe Einschaltquoten, sodass es für die ORF-Programmdirektorin "einfach zu schade gewesen" wäre, die beiden Kultfiguren "im Ruhestand zu belassen". In Wien und Umgebung wurden deshalb zwei weitere "Weber & Breitfuß" Folgen mit den Titeln "In der Politik" und "Im Wald" gedreht. Das Drehbuch für die Weiterführung der eigentlich im Jahr 2002 eingestellten Serien "MA 2412" kam erneut von Dorfer und Düringer. Gedreht wurden die 45-Minuten-Sendungen laut ORF-Angaben bis Ende Juni 2023. In weiteren Rollen waren Monica Weinzettl und Andrea Händler zu sehen. Die Ausstrahlung soll heuer erfolgen.
Der ORF hat die Folgen von 2022 Ende 2023 wiederholt, sie sind in der ORF TVThek zu finden.
Links: Alfred Dorfer B├╝cher, CDs und DVDs, Roland Düringer CDs und Videos, Andrea Händler, Monica Weinzettl, Fortsetzung von Weber & Breitfuss (ORF)

© BR
Maxi Schafroth als Fastenprediger am Nockherberg - © BR

Kabarett- und Comedy-Events im Februar 2024
Festivals, Preisverleihung und Premieren für Fans von Kabarett, Comedy & Kleinkunst

Nürnberg. Im Februar erwarten Fans von Kabarett & Co. fünf Festivals, eine Preisverleihung und vier Premieren:
  • 09.01. - 23.03.: Schwechater Satirefestival
  • 11.01. - 10.02.: Wort-Hasen-Ohren-Art Lörracher Kabarett-Comedy-Wort-Festival
  • 28.01.: Nockherberg Fastenrede mit Maxi Schafroth & Singspiel
  • 29.01.: Verleihung des Schwerter Kleinkunstpreises an Suchtpotenzial
  • 29.01. - 03.03.: Festival Der Rostocker Koggenzieher Top 12 aus 20 Jahren
  • 29.01. - 22.03.: Schwerter Kleinkunstwochen

Links: Maxi Schafroth, Willy Astor CDs & Videos, Michael Krebs B├╝cher und CDs, Carmela de Feo, Alfred Dorfer B├╝cher, CDs und DVDs, Kalender Kabarett-Termine mit Links zu den Events (google.com), Kabarett-Premieren

 Unterstützen Sie uns 
Kaufen Sie bei unseren Werbepartnern!



Alle Werbepartner

 Newsletter 

Kabarett-News abonnieren